17.09.2012 - 05:52

BMW, Smart, Coda, Tesla, VDE, Norwegen, Zero.

– Marken + Namen –

BMW schickt Van-Konzept nach Paris: Die Münchner haben für den Autosalon eine Art i3 mit Plug-in-Hybrid-Antrieb entwickelt. Der City-Van mit 1,5 Liter Turbobenziner und 50 kW Elektromotor soll vor allem junge Familien ansprechen. Die Studie heißt Active Tourer, teilt sich die Plattform mit dem nächsten Mini und fährt bis zu 30 km rein elektrisch. Doch in die Serie geht das Modell zunächst wohl nur als Verbrenner.
autobild.de, faz.net, focus.de, automobil-produktion.de

Smart beamt sich nach Paris: Die Daimler-Tochter zeigt auf dem Autosalon eine Elektro-Studie mit dem Antrieb des E-Smart. Besonderheit des Smart forstars: Das Wägelchen trägt einen Beamer in der Front – für private Diashows an Hauswänden. “Gimmicks, die die Welt nicht braucht”, kritisiert Zeit Online.
autobild.de, zeit.de (Kritik) youtube.com (Promo-Video)

Mercedes SLS AMG E-Cell wurde kürzlich bei Testfahrten auf dem Nürburgring von Fotografen erwischt. In schickem Silber macht der Ende 2013 erscheinende E-Sportwagen eine ziemlich gute Figur.
motorauthority.com

— Textanzeige —
Der Countdown läuft! Nur noch wenige Tage bis zum Fachkongress Elektromobilität am 26. September 2012 auf der 64. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Hochrangige Vertreter aus Wirtschaft & Politik diskutieren Erfolge, Herausforderungen & Trends der Elektromobilität. Mehr Informationen zum vorläufigen Kongressprogramm und zur Anmeldung unter www.iaa.de

BYD streckt die E-Fühler aus: Der chinesische Hersteller will in der Provinz Yunnan im Südwesten der Volksrepublik neue Werke errichten, um von dort aus Nachbarn wie Myanmar, Laos oder Vietnam mit elektrischen Fahrzeugen zu beglücken. Derweil hat BYD seine ersten Stromer nach Thailand verkauft.
hybridcars.com (Yunnan), evworld.com (Thailand)

Québec und Ontario kooperieren bei der Planung öffentlicher Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge. Dazu haben die beiden Initiativen Hydro-Québec und Plug’nDrive Ontario nun eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. Auch die Abrechnung der Ladevorgänge soll möglichst vereinheitlicht werden
hybridcars.com

Coda will’s wie Tesla machen und anderen OEMs Batterie-Systeme oder elektrische Antriebe anbieten. Mit solchen Zulieferer-Aktivitäten für Toyota und Daimler hält sich auch Tesla über Wasser. Derweil will Coda sein US-Vertriebsnetz im kommenden Jahr auf bis zu 30 Händler ausbauen.
autotrends.org (Zulieferei), bloomberg.com (Vertrieb)

– Zahl des Tages –

Stattliche 1.500 Chevy Volt will das US-Verteidigungsministerium offenbar anschaffen. Klar, dass eine derartige Bestellung aus dem Pentagon einige Republikaner zu Schweißausbrüchen treibt.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Tesla macht Ernst mit eigenen Ladesäulen: Am 24. September will der US-Pionier seine neuen Schnellladestationen in futuristischem Ufo-Design vorstellen, kündigte Gründer Elon Musk per Twitter an. Außerdem bestätigte Musk gegenüber “Wired” zwei neue Modelle für die kommenden Jahre.
golem.de (Zusammenfassung), wired.com (neue Modelle)

Sicherheitsstandards für E-Autos in China: Das China Automotive Engineering Research Institute entwickelt derzeit neue Crashtest-Vorgaben für elektrische Fahrzeuge in China. Die daraus resultierenden Sicherheitsstandards sollen 2014 veröffentlicht werden.
autonews.gasgoo.com

— Textanzeige —
Erleben Sie den Kick-off des bayerisch-sächsischen Schaufensters ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET auf dem Forum der new mobility am 22. Oktober im Congress Center der Messe Leipzig. Vor Ort gibt es Beiträge von Dr. Peter Sallandt (Leiter GGEMO) und Prof. Dr. Andreas Knie sowie Infos zu den Projekten und Partnern. Das aktuelle Vortragsprogramm steht hier zum Download bereit. Weitere Infos und die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung finden Sie hier.

Menschen unter Gleichspannung: Der VDE und das Forschungs- und Transferzentrum (FTZ) Leipzig untersuchen vor dem Hintergrund der Elektromobilität die Auswirkungen von Gleichstrom auf den menschlichen Körper. Die Ergebnisse sollen in Normungs- und Standardisierungsprozesse münden.
e-mobility-21.de

AutoLinQ für E-Fahrzeuge testet Continental mit T-Systems im VLOTTE-Pilotprojekt in Österreich. Neben Fahrzeug- und Batteriedaten liefert die Software auch die Möglichkeit, den Ladevorgang aus der Ferne zu steuern. Interessantes Detail: 98 Prozent der Fahrten sind kürzer als 50 Kilometer.
oekonews.at

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Renault Twizy als Polizeiauto auf Gran Canaria.
carmagazine.co.uk

– Zitat des Tages –

“Einerseits wird der Ruf nach Elektromobilität in Europa immer lauter, andererseits zeigt man sich in Brüssel bei der Innovationsförderung zaghaft. Das passt nicht zusammen.”

VDA-Präsident Matthias Wissmann regt sich im Interview darüber auf, dass jeder Hersteller in den nächsten vier Jahren nur 20.000 E-Autos auf die CO2-Reduzierung anrechnen kann.
“Handelsblatt” vom 17.09.2012, Seite 24

– Flotten + Vertrieb –

E-Pionier Norwegen: Stromer haben im August bereits 3,6 Prozent der norwegischen Neuzulassungen ausgemacht. Das ist ein Wert, den andere Länder erst in vielen Jahren erreichen werden. 2.400 E-Autos wurden in diesem Jahr schon verkauft; insgesamt sind rund 8.000 auf Norwegens Straßen unterwegs.
electric-vehiclenews.com

Zero sucht Händler: Michael Jacobs hat den neuen Zero-Country-Manager Ralf Czaplinski besucht. Der soll den deutschsprachigen Markt für die E-Motorräder von Zero erschließen. Dazu gehören auch Händler in den wichtigen Metropolen Berlin und Hamburg. Im Ruhrgebiet gibt’s schon einen Partner.
derwesten.de

enercity testet Renault Twizy: Drei Freiwillige (eine Hebamme, ein Schuldirektor und ein Gebäudemanager) dürfen den Elektro-Floh bis Ende Oktober im Auftrag von enercity in Hannover testen.
mein-elektroauto.com, enercity.de,

Nissan hat Probleme mit Leaf-Käufern: Weil der Konzern die sinkende Batteriekapazität einiger Fahrzeuge in heißen US-Regionen bisher nicht ernst genug nimmt, haben sich die Besitzer am Wochenende getroffen, um das Problem zusammen mit Experten selbst unter die Lupe zu nehmen.
greencarreports.com

– Service –

Lese-Tipp: Brian of London ist seit 100 Tagen Kunde von Better Place in Israel. Nun fasst er zusammen, was ihm gefällt (schneller Akkutausch) und was eher nicht (fehlender Home Charger).
greencarreports.com

– Rückspiegel –

Boosted Boards für über 1.000 Dollar: Die Zukunft ist elektrisch, doch besteht sie auch aus Autos? Ein Projekt, dass derzeit noch in der Finanzierungsphase steckt, sieht Longboards als Alternative. Bis zu 32 km/h und zehn km Reichweite sind möglich. Bürstenlose Motoren machen den Spaß jedoch teuer.
trendsderzukunft.de (mit Video)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektmanagement (m/w/d) im Bereich Batterieentwicklung/-produktion

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladehub-Strategie mit Erfahrung aus Mineralölwirtschaft / Tankstellenindustrie

Zum Angebot

Projektmitarbeiter Betrieb und Vertriebsservice Ladeinfrastruktur E-Mobilität (gn)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2012/09/17/bmw-smart-coda-tesla-vde-norwegen-zero/
17.09.2012 05:48