04.10.2012 - 06:00

Better Place, E-Mobility Provider Austria, Volvo, Mifa.

– Marken + Namen –

Shai Agassi nicht mehr CEO von Better Place: Seit dem 1. Oktober wirkt der bisherige Australien-Chef und Dotcom-Millionär Evan Thornley als CEO des Startups. Über die Gründe für den Rückzug des Gründers wird heftig spekuliert: Offenbar sind die finanziellen Probleme des Batteriewechsel-Pioniers schlimmer als gedacht – zum Ärger der Investoren. Shai Agassi wirkt künftig nur noch im Verwaltungsrat.
ftd.de, nytimes.com, greencarcongress.com, oekonews.at

E-Mobility Provider Austria gegründet: Nach der kartellrechtlichen Genehmigung haben Siemens Österreich und der Energieversorger Verbund nun ihr Joint Venture E-Mobility Provider Austria an den Start gebracht. Die Firma will landesweit 4.500 Ladesäulen aufstellen und betreiben.
wirtschaftsblatt.at

Infiniti Emerge-E geht nicht in Serie: Die Studie, die bereits auf diversen Messen zu sehen war, geht so nicht in die Produktion. Teile des Plug-in-Hybriden könnten aber in anderen Modellen auftauchen.
greencarreports.com, technologicvehicles.com

— Textanzeige —
ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET | Kick-off des bayerisch-sächsischen Schaufensters | 22. Oktober auf dem Forum der new mobility im Congress Center der Leipziger Messe. Erkundigen Sie sich über geplante Projekte, neuste Entwicklungen und Trends bei internationalen Fachvorträgen. Treffen Sie Experten und Entscheider aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Das aktuelle Vortragsprogramm steht hier zum Download bereit. Jetzt kostenfrei anmelden!

Wer sind die führenden E-Hersteller? Der Pike Pulse Report „Plug-In Electric Vehicles“ vergleicht 16 Automarken und sieht Chevrolet dank des Volt an der Spitze vor Renault und Ford. Tesla kommt auf Rang sechs vor BMW und Smart.
pikeresearch.com

2013er Modelle von Zero Motorcycles bekommen einen neuen, effizienteren Motor und eine Batterie mit höherer Spannung. Zudem gibt’s für die E-Motorräder künftig Zubehör für CHAdeMO-Ladestationen.
eco-way.ch

H2-Freunde Daimler, Nissan und Ford: Die drei Autobauer wollen offenbar bei der Entwicklung von Brennstoffzellen gemeinsame Sache machen, berichtet „auto, motor und sport“ und beruft sich auf Daimler-Kreise. Vorbild ist die Allianz von BMW und Toyota.
gefunden im „Handelsblatt“ vom 04.10.2012

– Zahlen des Tages –

Überschaubare 2.023 reine Elektroautos und 15.771 Hybridfahrzeuge wurden in den ersten neun Monaten des Jahres in Deutschland zugelassen, so das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA).
focus.de

– Forschung + Technologie –

Deutsch-schwedische Wasserstoff-Kombi: Die Volvo-Tochter PowerCell und der Elektromotoren und Gerätebau Barleben aus Sachsen-Anhalt wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln und produzieren. Ein Joint Venture könnte 2013 nahe der Elbe den Betrieb aufnehmen, erster Abnehmer wäre Volvo selbst.
mdr.de, fuelcelltoday.com

Mifa entwickelt E-Bike ohne Kette: Den Prototypen hat Mifa zusammen mit der Hochschule Harz und dem Institut für Automatisierung und Informatik entwickelt. Im Tretlager sitzt ein Generator, der die Muskelkraft des Fahrers ergänzt um Batteriestrom per Kabel zum Nabenmotor im Hinterrad schickt.
ebike-news.de, mz-web.de

— Textanzeige —
Neue Studie: Zukunftsfeld Energiespeicher – Marktpotenziale standardisierter Lithium-Ionen-Batteriesysteme. Die gemeinsame Marktstudie von VDMA und Roland Berger Strategy Consultants zeigt: Standardisierung und Modularisierung eröffnen ein signifikantes Marktpotenzial für Lithium-Ionen-Batterien. Koordinierte Aktivitäten zur Standardisierung mindern Risiken und erleichtern so den Markteinstieg für Unternehmen. Der VDMA startet eine offene Arbeitsgruppe zur Entwicklung eines gemeinsamen Industriestandards. Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen! Die Studie ist als kostenfreier Download erhältlich unter www.vdma.org/e-motive im Bereich „Downloads zum Thema“.

UQM liefert E-Motoren nach China: Der amerikanische Spezialist ist mit einem großen Hersteller überein gekommen, Elektro-Motoren für den chinesischen Markt zu entwickeln. Damit ist UQM bereits auf vier Kontinenten aktiv. Auch Audi vertraut beim A1 E-Tron auf die Antriebslösung der Amerikaner.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

Details zum Bomobil: Der wandelbare E-Transporter der Hochschule Bochum war zuletzt auf der IAA Nutzfahrzeuge zu bestaunen. Der Prototyp verfügt über eine Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie.
atzonline.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die 11 Fakten, Thesen und Prognosen zur Elektromobilität, formuliert von 28 Professoren der Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik (WKM).
grueneautos.com

– Zitate des Tages –

„Die Batteriepreise gehen runter, die Benzinpreise hoch – es ist nicht schwer, sich vorzustellen, wo das endet.“

Der neue Better-Place-CEO gibt auf der Meta-Ebene schon mal die Richtung vor.
ftd.de

– Flotten + Vertrieb –

US-Verkäufe im September: Dank attraktiver Konditionen setzt der Chevy Volt seinen Höhenflug fort. 2.851 Exemplare gingen im September weg – noch mal 20 mehr als im Rekord-Monat August. Der Nissan Leaf legt mit 984 Stück zwar seinen Spitzenwert des Jahres hin, landet aber hinter dem Toyota Prius Plug-in (1.652). Bei Mitsubishi i-MiEV (36) und Honda Fit EV (16) sieht’s dagegen noch dürftig aus.
hybridcars.com, greencarreports.com, plugincars.com

Flottenversuch in Tübingen: Das Fraunhofer IAO, die Uni Stuttgart und die Servicebetriebe der Stadt Tübingen untersuchen die Integration von Stromern in den bestehenden Fuhrpark. Nach der Analyse der Flottennutzung erhält die Stadt für drei Monate sechs E-Autos und einen E-Roller zum Praxistest.
iao.fraunhofer.de

US-Preise für Smart ED und Jetta Hybrid: Der neue E-Smart wird in den USA mit einem Preis von 25.000 Dollar starten, der 2013er Jetta Hybrid kostet nahezu genauso viel. Allerdings greift für den Smart die US-Förderung in Höhe von 7.500 Dollar, wodurch der am Ende nur noch 17.500 Dollar kostet.
autoblog.com (Smart), hybridcars.com (Jetta)

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Ingenieure und Techniker zur Fertigungskoordination und Logistik: Sie wollen als Ingenieur die Zukunft aktiv mitgestalten? Begleiten Sie BMW Peugeot Citroën Electrification auf seinem Weg zum führenden Akteur im Bereich der Elektrifizierung von Antriebssystemen. Wir bieten spannende Jobperspektiven für Schrittmacher im Entwicklungs- und Produktionsbereich. www.bpc-electrification.com/careers

– Rückspiegel –

Alles Bio oder was? Ein privates Forschungszentrum aus St. Veit in Österreich hat zusammen mit einem slowenischen Autobauer einen elektrischen Kleinwagen entwickelt, dessen Karosserie komplett aus nachwachsenden faserverstärkten Kunststoffen besteht. Aber bitte nicht reinbeißen!
kleinezeitung.at

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2012/10/04/better-place-e-mobility-provider-austria-volvo-mifa-usa/
04.10.2012 06:06