09.01.2013 - 06:59

ACEA, Fiat, Mercedes, Fahrgeräusche, DC Electro, Ford.

– Marken + Nachrichten –

Standardisierung der Ladeinfrastruktur gefordert: Der Verband Europäischer Automobilhersteller ACEA sieht ohne verbesserte Bedingungen die Fortschritte der Elektromobilität in Gefahr – und stuft die Prognosen für die Marktdurchdringung in den nächsten Jahren herab. Derzeit fehle vor allem eine „einheitliche Vision für die Ladeinfrastruktur“ in Europa.
heise.de, greencarcongress.com

Fiat 500e mit höchster Reichweite: Laut der US Environmental Protection Agency (EPA) hat der Fiat 500e mit etwa 140 km die höchste Reichweite seiner Klasse und schlägt im kombinierten EPA-Zyklus sogar Nissan Leaf und E-Smart. Nicht übel für ein E-Auto, das eigentlich nur ein Feigenblatt ist.
businessinsider.com, mein-elektroauto.com, derwesten.de

Neue Fotos von der elektrischen B-Klasse: Bei winterlichen Testfahrten in Schweden wurde ein Prototyp von Mercedes von innen wie außen abgelichtet. Die B-Klasse Electric Drive nutzt bekanntlich Antriebstechnik von Tesla und könnte es auf knapp 200 km Reichweite bringen.
autoblog.com

— Textanzeige —
Kongress Elektromobilität, Schweiz, Luzern4. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität: Seien Sie am 29. & 30. Januar 2013 mit dabei, wenn in Luzern erstmals der „Swiss Electric Mobility Award“ verliehen wird. Weiterhin warten Podiumsdiskussionen, Workshops und über 20 Fachaussteller auf Sie. Jetzt anmelden! www.forum-elektromobilität.ch

China-Stromer mit deutschen Vorbildern: Ein Entwurf namens Nanjing Jiayuan des gleichnamigen Autobauers orientiert sich deutlich erkennbar an deutschen Vorlagen wie dem E-Smart und dem BMW i3.
technologicvehicles.com

Kooperation für energieeffizienten Lebensstil: Ford arbeitet mit Eaton, SunPower, Whirlpool und anderen Firmen an einer Art Spar-Klub. Mit MyEnergi Lifestyle sollen Kunden durch die Integration von Elektroautos, intelligenten Geräten und Solarenergie bis zu 60 Prozent Energie sparen können.
greencarcongress.com, greentechmedia.com

Toyota Prius Plug-in im Fahrbericht: Tom Grünweg hat den Stecker-Prius eine Woche lang getestet und das Ergebnis fällt zwiespältig aus. Im urbanen Verkehr und mit entsprechender Ladeinfrastruktur biete der Plug-in-Hybrid zwar viel Spaß, gemessen am Preis jedoch zu wenig E-Reichweite.
spiegel.de

– Zahl des Tages –

Um beachtliche 78 Prozent bzw. auf 150.000 verkaufte Fahrzeuge könnte der Markt für elektrische Motorräder und Scooter in Westeuropa bis 2018 anwachsen, glaubt Pike Research. Noch stärker wächst allerdings der asiatische Markt mit 2,1 Mio elektrischen Zweirädern v.a. in China und Indien.
electriccarsreport.com, pikeresearch.com (Infos zur Studie)

– Forschung + Technologie –

Künstliche Geräusche für Elektro- und Hybridautos fordert die US-Verkehrsaufsicht National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) bei unter 29 km/h Geschwindigkeit. Die von der NHTSA nun vorgelegten Regelungen sollen etwa 2.800 Unfälle pro Jahr mit Fußgängern und Fahrradfahrern in den USA vermeiden. Hersteller können für ihre Marken und Modelle verschiedene Tonwelten gestalten.
autoweek.com, electriccarsreport.com, nhtsa.gov (Sound-Beispiele)

E-Motorrad im Rennrad-Design: Eine US-Firma hat ein E-Bike entwickelt, welches über einen Fahrradrahmen sowie Trittrohre verfügt. Der Dreh am Gasgriff sorgt allerdings für Geschwindigkeiten jenseits von 70 km/h. Das DC Electro ist mit einem 2.000 Watt starken Nabenmotor ausgestattet und soll bis zu 50 km Reichweite leisten. Noch gibt es nur einen Prototyp, doch der Preis für ein Serienmodell steht bereits fest: 6.000 Dollar.
ebike-news.de

Kostenersparnis durch Leichtbau: Die Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen aus Aachen (fka) will ausgerechnet haben, dass sich die Kosten von Elektro-Autos um bis zu 635 Euro pro Fahrzeug senken lassen, wenn Aluminium anstelle von Stahl in der Karosserie verwendet wird.
greencarcongress.com, plugincars.com, alueurope.eu (Studie als PDF-Download)

Elektro-Fähren in Berlin: Während der Flughafen weiter auf sich warten lässt, trumpft die Hauptstadt mit einer anderen Innovation auf. Vier von fünf öffentlichen Fährlinien werden ab 2014 mit E-Antrieb fahren.
newstix.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Meldung zur Präsentation des neuen Nissan Leaf in Detroit.
autobild.de

– Zitate des Tages –

„Nicht reine E-Fahrzeuge, sondern Plug-in-Hybride entwickeln sich aktuell zum Favoriten der Autoindustrie. Für Zulieferer ist das ein Traum.“

Bosch-Autochef Bernd Bohr träumt nicht ganz zu unrecht vom Aufbau einer europäischen Zuliefererindustrie für Elektro- und Hybridfahrzeuge.
manager-magazin.de

„We want to become the leader in electrification.“

Rudolf Krebs, Elektromobilitäts-Chef bei VW, hat auf einer kleinen Pressekonferenz in den USA über seine Pläne geplaudert. Demnach sollen Plug-in-Fahrzeuge schon bald drei Prozent des Firmenabsatzes ausmachen.
plugincars.com

– Flotten + Infrastruktur –

Ford wächst mit E-Fahrzeugen: Die Modell-Offensive der Amerikaner mit Elektro- und Hybridautos zeigt Wirkung. 2012 hat Ford seinen Absatz in dem Segment mit 8.124 Exemplaren im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht. Bestseller war der Ford C-Max Hybrid (3.339 Exemplare), gefolgt vom Fusion Hybrid (3.244). Der Plug-in-Hybrid C-Max Energi wurde 917 mal verkauft und der Focus Electric 157 mal.
green.autoblog.com

E-Bilanz für Frankreich: Bei unseren Atom-Nachbarn mit dem Spezial-Stecker konnte die E-Mobilität 2012 ordentlich zulegen. 5.663 Elektroautos (Top-Seller: PSA mit iOn und C-Zero) und 3.651 Elektro-Nutzfahrzeuge (Top-Seller: Renault Kangoo Z.E.) wurden neu zugelassen, so die Organisation AVERE.
greencarcongress.com

Markt für E-Zubehör wächst bis 2020 um 37 Prozent, prognostiziert der neueste Puls-Report von Pike Research. Der Marktforscher liefert auch gleich die aussichtsreichsten Firmen in dem Segment mit: Demnach stehen ChargePoint und DBT im Bereich Ladeinfrastruktur an der Spitze.
plugincars.com, pikeresearch.com

Interesse an E-Autos sinkt: Der Verkehrsumfrage des Vereins Mobil in Deutschland zufolge nimmt das Interesse an Elektro-Fahrzeugen in Deutschland eher ab. Nur zwölf Prozent der Teilnehmer wollen sich in Zukunft einen Stromer zulegen. Im Hype-Jahr 2011 waren es noch 14 Prozent.
mobil.org

E-CarSharing in Tel Aviv geplant: Die israelische Stadt will ihre Ölabhängigkeit reduzieren und plant daher ein umfangreiches Elektro-CarSharing. Hauptpartner soll Renault werden. Die Franzosen sind bereits bei Better Place an Bord. Details sind noch nicht bekannt.
cleantechnica.com

– Service –

Video-Tipp: Der Citystromer Hiriko soll bald im Bahn-CarSharing Flinkster getestet werden. Ein Video zeigt nun die Entstehung des elektrischen Faltautos von der Idee bis zum praktischen Einsatz.
youtube.com (3 Minuten) via green-motors.de

Klick-Tipp: Einen Überblick der 2013 in Deutschland verfügbaren Hybrid-Fahrzeuge gibt die folgende Auflistung wieder. Praktisch: Die Teilzeitstromer sind nach Preiskategorien sortiert.
grueneautos.com

Lese-Tipp: Ein Autohändler aus Dortmund bietet kostenpflichtige Testfahrten mit dem Opel Ampera, unterstützt eine elektromobile Fahrschule und kooperiert mit der Ruhr-Uni Bochum beim E-CarSharing. Das Beispiel zeigt: Auch kleine und regionale Player können die Elektromobilität aktiv unterstützen.
derwesten.de

– Rückspiegel –

Kameras waren gestern: Ein besonders ausgefeiltes Auto hat Toyota zur Consumer Electronics Show in Las Vegas geschickt. Das „Active Security Car“ wartet mit einem 360-Grad-Radar auf dem Dach auf.
autobild.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/01/09/acea-fiat-mercedes-fahrgerausche-dc-electro-ford/
09.01.2013 06:39