18.02.2013 - 06:58

Deutsche Post, StreetScooter, Fisker, Nelta, Rhein-Main.

– Marken + Nachrichten –

Post will 6.000 E-Autos: Der gelbe Riese hat bereits bei mehreren Herstellern angeklopft, berichtet die „WirtschaftsWoche“ in ihrer aktuellen Ausgabe. Im Juni bezieht die Deutsche Post zunächst die ersten 50 StreetScooter für ein Pilotprojekt in Bonn, wo bald insgesamt 150 Stromer fahren sollen. StreetScooter will dem Bericht nach „bis Ende März“ entscheiden, wo die Serienproduktion angesiedelt wird. Auch das Opel-Werk in Bochum ist im Gespräch. Nach Informationen von electrive.net war bis zuletzt auch das Nedcar-Werk in Holland in der engeren Auswahl.
„WirtschaftsWoche“ Ausgabe 8/2013, Seite 8, wiwo.de (Kurzfassung)

Geht Fisker an Dongfeng? Nach der Übernahme von A123 durch Wanxiang geht der Ausverkauf der US-Elektro-Pioniere womöglich weiter. Angeblich will der chinesische Hersteller Dongfeng 85 Prozent der Fisker-Anteile für 350 Mio Dollar übernehmen. Fisker liegen wohl noch weitere Angebote vor.
bloomberg.com

Citroen zeigt C3 Hybrid Air in Genf: Der Wagen, dessen Luft-Hybrid-Antrieb PSA mit Bosch entwickelt hat, wird auf dem Genfer Salon präsentiert. Genauere Daten zur Reichweiten gibt es aber noch nicht. Preislich könnte der C3 zwischen 15.000 und 20.000 Euro liegen.
focus.de, greencarcongress.com

Neue Bilder vom Qoros Hybrid: Das Joint Venture aus China zeigt neue Bilder des Qoros 3 samt seiner zwei neuen Konzeptversionen Estate und Cross Hybrid. Qoros will mit diesen Neulingen sowohl den asiatischen als auch den europäischen Markt erobern. Derweil hat Audi mit einer Klage gegen Qoros vor Gericht einen ersten Erfolg bezüglich der Verwendung des Modell-Kürzels „Q“ erwirkt.
indianautosblog.com (Qoros Hybrid), welt.de (Namensstreit)

BMW 530d und Lexus GS 450h im Vergleich: „auto, motor und sport“ hat den Benzin-Hybrid gegen den Diesel antreten lassen. Am Ende sind es nur kleine Details, die für den Sieg des Lexus sorgen. Das Hybridauto punktet mit einem harmonischen Antrieb und typischen Stärken im urbanen Verkehr.
auto-motor-und-sport.de

– Zahl des Tages –

Für 250.000 E-Fahrzeuge würden die weltweiten Kapazitäten von Lithium-Ionen-Batterien reichen. Die Hersteller leiden unter diesen Überkapazitäten, denn ihre Fertigungsmöglichkeiten übersteigen die Nachfrage ums Doppelte. Deshalb müssen viele ihre Energiepakete unter Wert verkaufen.
vdi-nachrichten.com

– Forschung + Technologie –

Innovationsnetzwerk Nelta gestartet: Das Netzwerk für „Elektrische Leichtbau-Traktionsantriebe“ (Nelta) will technische Systeme für elektrische Antriebe entwickeln. Dabei wird auf neue Werkstoffe zur Leistungsverbesserung und Gewichtsreduktion gesetzt. Federführend ist das Fraunhofer LBF. Geld gibt’s aus dem Förderprogramm „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM).
maschinenmarkt.vogel.de

Nissan Leaf fährt autonom: Die Universität von Oxford testet eine Roboter-Technologie, mit der das Auto selbstständig längere Strecken steuern kann. Das GPS-unabhängige System wird von einem iPad aus kontrolliert und erkennt seine Umgebung aufgrund von kleinen Kameras und Lasern.
gigaom.com, automobiletechnology.automotive-business-review.com

— Textanzeige —
5. Internationale Fachtagung „Kraftwerk Batterie“ am 26. bis 27. Februar 2013 in Aachen: Auf der 5. Fachtagung „Kraftwerk Batterie – Lösungen für Automobil und Energieversorgung“ treffen sich Wissenschaftler, Entwickler und Ingenieure entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Batterietechnologie von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung. Jetzt anmelden!

E-Roller mit Zweigang-Automatik: Der Hersteller Schachner aus Niederösterreichisch rüstet seinen neuen E-Scooter mit einem Getriebe aus, um ihn noch effizienter zu machen. Die Zweigang-Automatik für den Roller DT800 hat Schachner zusammen mit asiatischen Partnerfirmen entwickelt.
motomobil.at

Helmholtz-Zentrum elektrisch unterwegs: Im Rahmen des Förderprojekts SaxMobility II erhielt das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf einen Renault Kangoo Maxi Z.E. von der DREWAG. Mit dem E-Auto sollen alle anfallenden Transporte künftig umweltfreundlich zurückgelegt werden.
saena.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag waren die Daten der vermeintlichen Pannenfahrt eines Journalisten von der „New York Times“. Tesla hatte das Minutenprotokoll der Tour veröffentlicht.
teslamotors.com

– Zitat des Tages –

„Mithin wird es in den nächsten Jahren von Porsche keine rein elektrisch angetriebenen Sportwagen geben.“

Porsche-Entwicklungsvorstand Wolfgang Hatz setzt „für die nächsten fünf bis zehn Jahre“ lieber auf Plug-in-Hybride.
automobilwoche.de

– Flotten + Infrastruktur –

Neue Projekte im Rhein-Main-Gebiet: Das Bundesverkehrsministerium fördert mit 10 Mio Euro weitere Projekte im Rahmen der Modellregion Rhein-Main. Mit der Übergabe der Förderbescheide starteten gleich sieben neue Demonstrationsvorhaben. Die Angebote sollen nun stärker vernetzt werden.
op-online.de

Elektromobiles Nordfriesland: Bis 2020 will Nordfriesland der klimafreundlichste Landkreis in Deutschland werden. Auch in Sachen Elektromobilität sind die Nordfriesen einfrig: 20 Ladestationen gibt es schon, 20 weitere sind geplant – für bisher allerdings nur 50 E-Autos in der Region.
shz.de

Zusatzgeschäft mit Ladesäulen: Der Elektronik-Hersteller Fortec will mit Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge bis 2020 ein Zusatzgeschäft von rund 50 Mio Euro generieren. „Das ist ein Sahnehäubchen von zehn bis 15 Prozent pro Jahr obendrauf“, so Vorstandschef Dieter Fischer in der „Welt am Sonntag“.
welt.de

Vier Stromer für Königsbrunn: Die Stadt Königsbrunn im Landkreis Augsburg stockt ihre Flotte um vier Elektro-Smarts auf. Die für drei Jahre geleasten Fahrzeuge sollen die Umweltbilanz der Stadt aufbessern.
augsburger-allgemeine.de

— Textanzeige —
Jobmarkt für Elektromobilität: Wir unterstützen Ihre Suche nach spezialisierten Fachkräften für Elektromobilität. Mit einer Stellenanzeige bei electrive.net sprechen Sie über 4.400 LeserInnen an. Für nur 250 Euro netto erscheint Ihr Gebot mit Text und Logo zwei Mal im Newsletter und 30 Tage auf der Webseite. Wer noch heute per Mail an werbung@electrive.net bucht, ist morgen schon dabei! Alle Infos hier im PDF >>

– Service –

Lese-Tipp I: Das Berliner Startup Ubitricity will der E-Mobilität mit Systemsteckdosen an Laternen auf die Sprünge helfen. Die Kommunen sind an der kostengünstigen Variante durchaus interessiert, das System ist allerdings noch nicht serienreif. Die Herausforderungen dokumentiert Wilfried Eckl-Dorna.
manager-magazin.de

Lese-Tipp II: Für das Thema Elektromobilität bekommt man derzeit nur Nackenschläge, findet Markus Mechnich und beleuchtet in seiner Bestandsaufnahme die Gründe dafür – etwa mangelndes Marketing.
tagesspiegel.de

– Rückspiegel –

Nachhilfe für die „New York Times“: Die Tesla-Community will dem NYT-Reporter John Broder zeigen, wie’s richtig geht und fährt dessen Tour von Maryland nach Connecticut mit diversen Model S exakt nach.
greencarreports.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/02/18/deutsche-post-streetscooter-fisker-nelta-rhein-main/
18.02.2013 06:10