28.02.2013 - 07:00

Nissan, Toyota, BMW, Polaris, IKT Services, Formel E.

– Marken + Nachrichten –

Nissan-Leaf-rot300Leaf-Facelifting bringt mehr Reichweite: 200 statt 170 Kilometer weit soll der neue Leaf mit einer Akkuladung kommen – dank cleverer Klimatechnik und besserer Aerodynamik. Im optimierten Innenraum sind 40 Liter mehr Packvolumen entstanden. Und so ist der neue Leaf in drei Ausstattungsvarianten ab Mitte des Jahres hierzulande erhältlich. Bis dahin verlängert Nissan nach Informationen von electrive.net übrigens die Aktion, mit der Privatpersonen und Gründer den bisherigen Leaf günstig ausprobieren können.
automobilwoche.de, focus.de, autozeitung.de

Erstes Video vom Toyota i-Road: So richtig viel ist im Videoteaser für den Twizy-Konkurrenten, der in Genf debütiert, noch nicht zu erkennen. Doch für einen ersten Fahreindruck von dem Stadtfloh reicht’s.
greencarreports.com (mit Video)

BMW i8 im Eis-Video: Nach Textbericht und Bildstrecke ist der BMW i8 jetzt auch in bewegten Bildern in Nordschweden zu sehen. Der Testfahrer lässt uns auch die verschiedenen Fahrmodi miterleben.
electric-vehiclenews.com (Video)

Traditionsmarke Teutoburg elektrisch wiederbelebt: Der Zweiradspezialist Karcher vetreibt nun Pedelecs der Marke Teutoburg. Auch Holland- und Trekkingräder sind im Programm.
kfz-betrieb.vogel.de

Polaris Industries stellt E-Bikes vor: Das US-Unternehmen hatte erst im September ein eigenes Label für Pedelecs gestartet und gewährt nun einen ersten Blick auf seine Produkte mit neuem DuoDrive-Antrieb. Die Zweiräder zielen mit ihrem Design vor allem auf den US-Markt und starten im Frühjahr.
earthtechling.com

– Zahl des Tages –

Um 2.800 bis 3.600 Euro werden Autos bis zum Jahr 2020 teurer, wenn es bei den Klimazielen der EU bleibt, hat das Institut für Kraftfahrzeuge (IKA) an der RWTH Aachen errechnet. Das Ziel von 95 g/km CO2-Ausstoss sei der Studie zufolge ohnehin nur mit erheblich mehr Elektroautos zu erreichen. Damit stützen die Wissenschaftler die Forderung nach einer bevorzugten Anrechnung von E-Fahrzeugen.
welt.de, focus.de

– Forschung + Technologie –

IKT Services für E-Schaufenster Niedersachsen: In der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg startet mit IKT Services ein weiteres Schaufenster-Projekt. Zehn Partner, darunter Alstom Transport und OECON, entwickeln Kommunikations- und Servicedienstleistungen wie etwa intermodale Reisedienste oder ein Informationssystem für Carsharing-Fahrzeuge.
pressebox.de

Auto-Wasserstoff aus Bio-Methanol: Wissenschaftler vom Leibniz-Institut für Katalyse in Rostock wollen der Brennstoffzelle zum Durchbruch verhelfen, indem sie den Wasserstoff erst an Bord des Fahrzeugs erzeugen – und zwar aus tankbarem Methanol. Möglich macht’s ein Ruthenium-Komplex als Katalysator, der ganz ohne Überdruck bei moderaten Temperaturen zwischen 65 und 95 Grad arbeitet.
heise.de

Nissan zurück in LeMans: Nissan will 2014 einen Prototypen ins 24-Stunden-Rennen schicken. Ob der Rennwagen mit dem Arbeitstitel LM54 als Hybrid oder Vollelektriker daherkommt, ist noch unklar.
technologicvehicles.com

Elektrisches Bodyboard: Ein Bodyboard, das seinen Fahrer ohne Paddeln auf die Welle trägt, hat Kymera schon im Programm. Allein Lärm und Gestank des herkömmlichen Motors stören den Erfinder. Deshalb sucht er jetzt nach Investoren für eine rein elektrische Version seines Bodyboards.
technologicvehicles.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch das Riesen-Kondom, das Autos vor Hagelschäden schützen soll.
trendsderzukunft.de

– Zitate des Tages –

martin-winterkorn„Ich glaube, dass die Plug-in-Hybride bis 2020 einen großen Beitrag liefern werden, um den Plan der Bundesregierung von einer Million Elektrofahrzeugen zu verwirklichen. Die reinen E-Autos sehe ich eher als typisches Zweitauto im Stadtverkehr.“

VW-Chef Martin Winterkorn bekräftigt im Interview mit der „Zeit“ den großen Rollout von Plug-in-Hybriden. Ab 2014 geht es demnach „Schlag auf Schlag“.
zeit.de (Vorabmeldung)

Martin-Sautter„Die E-Mobilität wird kommen, es ist nur die Frage, wann.“

Glaubt Martin Sautter, Leiter Leichtbau im Bereich Forschung, Neue Technologien und Innovationen bei BMW.
automobil-industrie-vogel.de

– Flotten + Infrastruktur –

Carsharing-Situation in Stuttgart entspannt: Vor allem in den Randbezirken gibt es vielfältige Angebote und genügend Parkplätze für die Teilautos. In der Innenstadt kommt es dagegen schon mal vor, dass Ladesäulen von Car2Go zugeparkt werden. Doch die Fallzahl nimmt offenbar ab. Schilder mit Hinweisen auf die besonderen Ladeflächen sollen den „Lernprozess“ der Stuttgarter weiter fördern.
stuttgarter-zeitung.de

Chinesen in der Formel E: Das zweite von insgesamt zehn geplanten Teams der elektrischen Rennserie der FIA steht fest. China Racing aus Peking will 2014 mit einem der Formel-E-Rennwagen antreten. Derweil hat Dallara Automobili aus Italien den Auftrag erhalten, das Chassis für die E-Flitzer zu bauen.
thegreencarwebsite.co.uk, electric-vehiclenews.com, plugincars.com (Dallara)

Tesla Model S viertbestes E-Fahrzeug im vierten Quartal 2012: Mit 2.400 verkauften Exemplaren ist das Model S prompt in die Top-Fünf der Plug-in-Fahrzeuge im US-Markt eingestiegen – hinter Chevy Volt, Prius Plug-in und Nissan Leaf. Das zeigt eine entsprechende Aufstellung nebst Diagramm.
green.autoblog.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Berliner Agentur für Elektromobilität eMO sucht Projektmanager (m/w) Talent Services: Sie haben ein gutes Gespür für Talente? Entwickeln und koordinieren Sie Projekte rund um das Thema Qualifizierung und Talentgewinnung für das „Schaufenster der Elektromobilität“. Teilzeit möglich! Alle Infos: www.emo-berlin.de (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier klicken Arbeitgeber.

– Rückspiegel –

Aus Alt mach‘ Neu – und Grün: Ein Projekt namens Bicycled der Designer von Lola Madrid will aus unbrauchbaren Schrottautos nützliche Fahrräder machen. Das Blech der Karosserie wird kurzerhand zum Rahmen, alte Sitze werden in Sättel umgemodelt und anstelle von Ketten gibt es Keilriemen.
dailygreen.de (mit Video)

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/02/28/nissan-toyota-bmw-polaris-ikt-services-formel-e/
28.02.2013 07:46