16.04.2015 - 08:08

Christian Pegel, Thorsten Glauber.

Christian-Pegel„Da sollen ja einige nette Gimmicks drin sein, wie kostenloses Parken oder die Nutzung von Busspuren für Elektroautos. Wir wollen aber auch Aussagen dazu, was der Bund tun will, damit an Bundesstraßen und Autobahnen genügend Ladestationen entstehen.“

Sagt Mecklenburg-Vorpommerns Minister für Energie und Infrastruktur Christian Pegel zum E-Gesetz. Er erwartet sich zur heute in Rostock beginnenden Verkehrsministerkonferenz weitergehende Antworten von Alexander Dobrindt.
heise.de

Thorsten-Glauber„Die meisten Kabinettsmitglieder fahren Renn-Limousinen mit fast 400 PS. Ich glaube nicht, dass 400 Pferdestärken notwendig sind, um als Kabinettsmitglied eine ‚bella figura‘ zu machen.“

Thorsten Glauber, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, ist – anders als die CSU, siehe News – der Meinung, dass es bei vielen Ministerien und deren nachgeordneten Behörden durchaus möglich wäre, Elektroautos einzusetzen.
welt.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/04/16/christian-pegel-thorsten-glauber/
16.04.2015 08:04