Schlagwort: ChargeLounge

01.12.2016 - 08:55

ChargeLounge, E-Carsharing, Niedersachsen, Ingolstadt, Chevy Bolt.

Die erste ChargeLounge Deutschlands wurde gestern bei Ikea in Ludwigsburg in Betrieb genommen. Die aus zwei Raumeinheiten bestehende und unter Leitung des Fraunhofer IAO entwickelte Lade-Oase mit einer im Technikmodul integrierten Pufferbatterie unterstützt sowohl das AC- als auch das DC-Laden. Zwischenzeitlich sah es so aus, als sei das Projekt weg vom Fenster, doch nun steigt es wie ein Phönix aus der Asche. Völlig unklar ist aber, ob und wann weitere Standorte erschlossen werden.
idw-online.de, mobiflip.de, electrive.net (früheres Video von uns zur ChargeLounge)

Elektro-Sharing im Breisgau: Stadtmobil Südbaden bringt als erster Freiburger Carsharing-Anbieter E-Autos mit an den Start. Los geht’s mit sieben Stationen und je einem Renault Zoe, die von my-e-car, einem Gemeinschaftsunternehmen von Stadtmobil Südbaden und der Energiedienst Holding, angeboten werden. My-e-car wurde wie berichtet vor über zwei Jahren in Lörrach gestartet und hält inzwischen 60 Stromer an knapp 90 Ladesäulen im Raum Südbaden zum Teilen bereit.
regiotrends.de, stadtmobil-suedbaden.de

E-Mobilität für Touristen-Regionen: Die niedersächsische Metropolregion arbeitet an einem Konzept zur Förderung der Elektromobilität speziell in touristischen Regionen. Für drei ausgewählte Standorte, darunter die Ostseeinsel Rügen und die Nordsee-Halbinsel Butjadingen, sollen konkrete Handlungs-Empfehlungen formuliert und umgesetzt werden.
nwzonline.de

Mehr Ladestrom für die Audi-Stadt: IFG und Stadtwerke Ingolstadt installieren acht neue Ladesäulen an den Parkplätzen Hallenbad, Festplatz, Theater und Schloss. Die Stromspender an den beiden erstgenannten Standorten sind ab Ende dieser Woche in Betrieb, die weiteren sollen „sehr zeitnah“ folgen.
donaukurier.de, ingolstadt-today.de

Bolt-Bestellung aus NYC: New York City hat einen Vertrag mit GM zur Belieferung mit dem Chevrolet Bolt unterzeichnet. Im Rahmen des Programms ‚NYC Clean Fleet‘ soll die Anzahl der E-Autos für die städtische Flotte bis Ende 2017 auf rund 1.000 erhöht werden und der Chevy Bolt dabei eine „entscheidende Rolle spielen“. Fix ist bisher eine erste Bestellung über 50 Exemplare.
einnews.com, uaw.org

23.05.2014 - 09:01

ChargeLounge, Batteriepreise, elektrische Wasserfahrzeuge, Termine.

Video-Tipp: Ein neuer Clip von der Hannover Messe stellt das Konzept und die Technik der ChargeLounge des Fraunhofer IAO ausführlich vor. Zudem kommen eine Reihe von Projektbeteiligten zu Wort. Disclaimer: Das Video hat die Crew von electrive.net im Auftrag des Fraunhofer IAO produziert.
youtube.com

Lese-Tipp: Kommt die Elektro-Revolution mit den stark sinkenden Batteriepreisen nun endlich ins Rollen? Ja, glaubt Jürgen Rees und zitiert u.a. Batterieexperten wie Dirk Uwe Sauer von der RWTH Aachen, der auch das Problem der Lebensdauer inzwischen „im Wesentlichen für gelöst“ hält.
wiwo.de

Studien-Tipp: Rasantes Wachstum prognostizieren die Analysten von IDTechEx dem weltweiten Markt für elektrische und hybride Wasserfahrzeuge. Dessen Volumen lag 2013 bei 2,6 Mrd Dollar und soll sich bis zum Jahr 2024 auf dann 7,3 Mrd Dollar nahezu verdreifachen.
idtechex.com, electricvehiclesresearch.com

Termine der kommenden Woche25. BEM eMobile Runde Hessen (26. Mai, Darmstadt) ++ Nikola Tesla E-Rallye (27.-31. Mai, Kroatien) ++ Roadshow “Induktives Laden während der Fahrt” (27. Mai, Lathen) ++ Seminar Brennstoffzellen- und Wasserstoff-Technologie (27. Mai, Ulm) ++ Wave Trophy 2014 (30. Mai – 7. Juni, Deutschland/Österreich/Schweiz) ++ AMI 2014 (31. Mai – 8. Juni, Leipzig)
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

14.05.2014 - 08:12

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer im Video-Interview.

– Exklusiv –

video-wilhelm-bauer-teaserDas Laden der Zukunft will die ChargeLounge mit besonderem Komfort und systemoffenem Konzept realisieren. Auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe stand uns Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer dazu Rede und Antwort: „Es ist höchste Zeit, weil neue Geschäftsmodelle notwendig sind, um Infrastruktur flächendeckend zur Verfügung zu stellen“, sagt der Leiter des Fraunhofer IAO. Und hat uns zugleich tiefe Einblicke ins Innenleben der ChargeLounge gewährt. Dieses Video-Interview sollten Sie nicht verpassen!
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– ANZEIGE –

Juice Technology Jobs

14.05.2014 - 05:52

Video-Interview: Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, ChargeLounge.

CMS-PartnergrafikProf. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer hält die Zeit reif für neue Ideen zum Aufbau von Ladeinfrastruktur für Elektromobilität: „Es ist höchste Zeit, weil neue Geschäftsmodelle notwendig sind, um Infrastruktur flächendeckend zur Verfügung zu stellen“, sagt der Leiter des Fraunhofer IAO im Video-Interview mit electrive.net auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe. Seine Lösung heißt ChargeLounge, eine Art Lade-Oase, die das Fraunhofer IAO zusammen mit Partnern aus der Industrie entwickelt hat und die nun im Rahmen eines Spin-offs auf den Martk gebracht wird. „Wir wollen im Laufe dieses Jahres zehn erste Lounges installieren“, verspricht Wilhelm Bauer im Gespräch mit electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz und legt nach: „Es soll jetzt sehr schnell gehen.“ Namhafte Player wie Swarco und Ikea sind an Bord, Gespräche mit weiteren Investoren laufen „hoffnungsvoll“. Vorteil der ChargeLounge: Das Laden ist systemoffen konzipiert. Sowohl schnelles AC-Laden als auch DC-Laden per CCS und CHAdeMO werden unterstützt. Eine integrierte Pufferbatterie ermöglicht hohe Ladeleistungen selbst für mehrere Fahrzeuge. Doch treibt das nicht den Systempreis in die Höhe? Und wer stellt die ChargeLounge eigentlich auf? Alle Infos und bewegte Impressionen aus der ChargeLounge gibt’s im Video!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

07.04.2014 - 08:02

SLAM, ChargeLounge, HyFive, Hubject, Ladenetz.de, Nissan.

Update zu SLAM: Bis 2017 sollen die 400 Schnellladepunkte des Projekts „Schnellladenetz für Achsen und Metropolen“ stehen, die erste Etappe umfasst 20 Stationen bis September 2014, berichtet „Spiegel Online“. Die Säulen kommen mit CCS- und Typ-2-Anschluss, CHAdeMO kann nachgerüstet werden. Ein einheitliches Zugangs- und Abrechnungssystem soll die Bezahlung per Karte, App oder SMS ermöglichen. Heute um 11:50 Uhr fällt auf dem Forum MobiliTec der Hannover Messe der Startschuss.
spiegel.de

Update zur ChargeLounge: Die ersten 30 der vom Fraunhofer IAO entwickelten Schnelllade-„Oasen“ sind entlang der A8 und A9 geplant. Bis 2020 sollen in D-A-CH tausend ChargeLounges stehen, 70 davon bis 2016. Die einmalige Nutzung der 250.000 Euro teuren Stationen soll inkl. W-Lan und Kaffee für die Wartezeit zehn Euro kosten, eine Monats-Flatrate 80 Euro.
spiegel.de

Update zu HyFive: An der H2-Station von Linde in Bozen sollen ab Mai fünf Busse und zehn Autos betankt werden. Der Großteil der insgesamt 110 Brennstoffzellen-Fahrzeuge, die in europäischen Städten „erfahrbar“ gemacht werden, stammen von Hyundai: die Koreaner liefern 75 ix35 Fuel Cell.
cleanthinking.de (Linde), auto-medienportal.net (Hyundai)

— Textanzeige —
MENNEKES_WallboxenFür Sie auf der MobiliTec: Die neuen AMTRON® Wallboxen von MENNEKES® – Mit Ideen aufgeladen. www.mennekes.de/einladung

eRoaming im Norden: Das intercharge-Netzwerk wächst weiter. Nach den 150 Ladestationen in Österreich letzte Woche kommen nun 150 weitere in Norwegen, Finnland und Schweden hinzu. Eine Kooperation von Hubject mit dem skandinavischen Energieversorger Fortum macht’s möglich.
bizzenergytoday.com

Lade-Flatrate: Die Stadtwerke-Koalition Ladenetz.de bietet für Fremdkunden jetzt sogenannte Ladetickets mit jährlicher (180€), monatlicher (50€) oder wöchentlicher (20€) Laufzeit an.
autobild.de, ladenetz.de

Stolze 400 Nissan Leaf hat die dänische Dependance des Autovermieters Avis gekauft. Dank der Förderung durch die dänische Energieagentur werden Kunden den elektrischen Japaner künftig zum monatlichen All-Inclusive-Preis von 3.495 Kronen (468 Euro) leasen können.
auto-medienportal.net, automotiveworld.com

04.04.2014 - 08:17

Hubject, ChargeLounge, Nissan, Mövenpick, Infineon, E-Wald.

eRoaming in Österreich: Wie angekündigt, ermöglichen jetzt vier österreichische Energieversorger das anbieterübergreifende Laden von Elektroautos. 150 Ladestationen von Kelag, Salzburg AG, illwerke vkw und Wien Energie sind ab sofort an das intercharge-Netzwerk von Hubject angebunden.
oekonews.at, stromfahren.at, ots.at

ChargeLoungeChargeLounge – die Lade-Oase: Das Fraunhofer IAO wird auf der Hannover Messe ein Konzept präsentieren, welches das Laden von E-Autos insbesondere auf Langstrecken neu definieren soll. Die „ChargeLounge“ ist einfach erricht- und wieder zerlegbar und besteht aus zwei Raumeinheiten: Die eine bietet drei AC/DC-Multilader für CCS, CHAdeMO, Tesla und Typ 2, die andere eine Lounge mit WLAN und Getränken für die Entspannung während der Wartezeit. Eine integrierte Pufferbatterie senkt die Anschlusskosten. Nach der Messe werden zehn Prototypen aufgebaut und im Feld getestet. 2015 soll der Rollout in D-A-CH starten, 2020 schon 600 ChargeLounges in Betrieb sein.
chargelounge.de

CHAdeMO-Erweiterung: Nissan will die Zahl der „Quick-Charger“-Standorte in Deutschland bei Händlern, Kooperationspartnern und Flottenkunden in den nächsten zwei Jahren auf rund 100 verdoppeln. Die Omexom Umspannwerke übernehmen Installation, Beratung, Wartung und Service.
dmm.travel, newfleet.de

E-Mobility in der Hotellerie: Das Mövenpick Hotel Berlin startet eine Studie zu tragfähigen Geschäftsmodellen für Elektromobilitäts-Dienstleistungen in Hotels, die ein Differenzierungsmerkmal darstellen und Zusatzerträge generieren könnten. Die Studie wird im Juli veröffentlicht.
touristiklounge.de, dmm.travel

i3 für Infineon-Mitarbeiter: Der Chiphersteller erweitert seinen Fahrzeugpool für das zusammen mit Alphabet angebotene Corporate Carsharing. Unter den aktuell für die Mitarbeiter verfügbaren 19 Autos befindet sich auch ein BMW ActiveE. Drei BMW i3 sollen ab dem Herbst zur Verfügung stehen.
autoflotte.de

Stolze 154 E-Fahrzeuge umfasst inzwischen das Angebot von E-Wald, dem Pilotprojekt für Elektromobilität im Bayerischen Wald. Insgesamt 26 Mio Euro wurden seit 2011 bzw. werden noch bis 2015 in die Modellregion investiert.
pressaktuell.de

— Textanzeige —
e8energyDie „Stecker-Streit“-Lösung von e8energy: e8energy präsentiert auf der MobiliTec 2014 vom 7. bis 11. April 2014 die flexible Lösung für öffentliche und intelligente DC-Schnellladestationen. Diskriminierungsfrei und effizient. E-Autofahrer wollen eine Ladestation ansteuern, an welcher sie ihr Fahrzeug laden können, egal welches Fahrzeug und egal welches Steckersystem oder welche geforderte Ladeleistung. (Halle 27, Stand L75)
www.e8energy.de

– ANZEIGE –

The Mobility House Whitepaper

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/01/chargelounge-e-carsharing-niedersachsen-ingolstadt-chevy-bolt/
01.12.2016 08:33