Schlagwort: Digitalstrom

06.09.2016 - 07:39

Stadtwerke Münster, Bern, Digitalstrom, Texas Instruments, Hamburg.

E-Regelbetrieb in Münster: Die Stadtwerke Münster schicken ihre fünf E-Busse nach einer Erprobungsphase jetzt in den Dauerbetrieb auf Linie 14. Dafür gibt es jeweils an den Endstationen per Dachabnehmer den nötigen Stromnachschub. Um künftig auch längere Linien elektrisch abzudecken, will das Stadtwerk im kommenden Jahr zudem zwei Brennstoffzellenbusse anschaffen.
stadtwerke-muenster.de

Akku-Trolleybusse für Bern: In der Ausschreibung von Bernmobil und den Verkehrsbetrieben Biel für die Anschaffung von insgesamt 24 neuen Trolleybussen (wir berichteten) hat die Schweizer Firma Hess das Rennen gemacht. Die neuen Swisstrolley 5 mit Oberleitung und Kurzstrecken-Pufferbatterie sollen von März bis Juli 2018 geliefert und in Betrieb genommen werden.
bernmobil.ch

Mehr Eigenverbrauch mit E-Auto: Der deutsch-schweizerische Smart-Home-Anbieter Digitalstrom zeigt auf der IFA in Berlin, wie sich der Eigenverbrauch selbst produzierten Solarstroms per E-Auto sinnvoll erhöhen lässt. Ein System errechnet anhand der geplanten Autonutzung die beste Ladestrategie.
pv-magazine.de, digitalstrom.com

WLAN macht Lader intelligenter: Texas Instruments hat ein erstes Referenzdesign für eine WLAN-fähige Ladestation vorgestellt und erweitert die Systeme damit um Fernüberwachungs- und Steuerungsfunktionen. So sollen öffentliche und private Ladestationen z.B. künftig ihre Belegung kommunizieren oder den Strombezug auf Schwachlastzeiten verschieben können.
elektroniknet.de

Plug-in-Hybride für Hamburger Polizei: An fünf Dienststellen der Hansestadt kommen nun fünf neue VW Passat GTE zum Einsatz. Die Teilzeitstromer werden als vollwertige Funkstreifenwagen eingeflottet. Gesonderte Parkplätze mit Ladestationen sollen den Elektro-Fahranteil bei der Polizeiarbeit erhöhen.
presseportal.de

— Stellenanzeige —
EBG-Compleo-LogoEBG compleo GmbH sucht Verstärkung! Als ein führender deutscher Anbieter von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit Sitz in Lünen suchen wir ab sofort für unser Team: (Team-)Leiter Entwicklung Elektrotechnik (m/w), Software-Entwickler (C++, Linux, hardwareorientiert) (m/w), Elektrischer Konstrukteur (m/w), Mechanischer Konstrukteur (m/w) und Servicetechniker (m/w). Alle Infos zu den Stellen hier!

10.12.2015 - 09:01

VW, Nissan, Toyota, Peking, Tesla & Digitalstrom, Bearing Point.

VW-E-BulliNeue Elektro-Ära bei Volkswagen? Der krisengeschüttelte Konzern schickt seinen Markenchef Herbert Diess im Januar zur CES nach Las Vegas, um nichts geringeres als „eine neue Ära der E-Mobilität“ einzuleiten. Gemeint ist laut „Autocar“ der in den Medien kursierende elektrische Microbus, der u.a. für Post- und Lieferdienste bestimmt ist (wir berichteten). Eine Fortsetzung könnte es derweil laut „Handelsblatt“ für die gläserne VW-Manufaktur in Dresden geben. Ab 2016 könnten dort E-Golf und E-Up vom Band laufen, ehe 2019 der Phaeton dorthin zurückkehrt.
autocar.co.uk, businesswire.com (Microbus-Vorstellung), handelsblatt.com, sz-online.de (Dresden)

Elektro-Juke mit Range Extender? Die elektrifizierte Studie Gripz von Nissan könnte laut „Motoring“ die Neuauflage des Juke ankündigen. Der Prototyp zeigt den neuen kompakten Offroader samt Genen für ein vollwertiges Elektro-Modell mit kleinem Stromgenerator auf Verbrenner-Basis. Die kürzlich geleakten Pläne eines Nissan-Verantwortlichen deuten in die gleiche Richtung (wir berichteten).
motoring.com

Verkaufsstart für Prius 4: Toyota hat die vierte Auflage seines Hybrid-Pioniers in den japanischen Handel gebracht. Nordamerika folgt im Januar, einen Monat später dann Europa. Angeblich gibt’s 60.000 Vorbestellungen. Allein daheim wollen die Japaner 12.000 Exemplare pro Monat absetzen.
cnbc.com

— Textanzeige —
IKT-EMOB-300x100Unter „Mobilität 2025: Koexistenz oder Konvergenz von IKT für Automotive?“ wurde eine Studie im Rahmen von IKT EM II erstellt. Die Studienergebnisse werden am 27.01.2016 im BMWi vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenfrei und auf maximal 120 Teilnehmer begrenzt. Anmeldung unter: www.vde.com

Smog sorgt für Fahrverbote in Peking: Zum ersten Mal haben die Behörden die höchste Smog-Warnstufe „Rot“ ausgerufen. Deswegen dürfen seit gestern nur noch 50 Prozent aller privaten und 70 Prozent aller Regierungsfahrzeuge auf die Straßen. Fabriken und Baustellen müssen die Arbeit einstellen, Schulen und Kindergärten wurden geschlossen. Elektromobilität ist nötiger denn je.
zeit.de, faz.net, tagesschau.de, chinabusinessnews.com

Tesla als Fernbedienung: Der Elektro-Pionier kooperiert mit dem Vernetzungsdienstleister Digitalstrom, um allen künftigen Fahrzeugen serienmäßig einen digitalen Zugang zur Steuerung von Haussystemen zu ermöglichen. Bereits auf dem Weg nach Hause könnten Tesla-Fahrer ihr Smart Home vorwärmen.
automobilwoche.de, heise.de, digitalstrom.com

E-Autos werden echte Kaufalternative: Die Stimmung unter deutschen Autokäufern kippt in Richtung alternativer Antriebe. Das legt zumindest eine Befragung von Bearing Point nahe, wonach unter 1.000 Bürgern stolze 41 Prozent bereits Hybridantriebe favorisieren. Nur noch 31% wollen weiter Verbrenner fahren. Gar 25 Prozent sprechen sich für reine E-Autos aus. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein.
handelsblatt.com, presseportal.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/09/06/stadtwerke-muenster-bern-digitalstrom-texas-instruments-hamburg/
06.09.2016 07:53