Ulrich Hackenberg, Christof Wetter, Christian Bach.


Ulrich-Hackenberg„Wir sind bei Audi der Meinung, dass Plug-in-Hybride im jetzigen Stadium die richtige Technologie sind. Und wir sind uns sicher, dass es dafür eine entsprechende Nachfrage geben wird – von Europa bis in die USA. Kalifornier fragen bereits nach, wann es solche Antriebe von Audi geben wird.“

Audi-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg bestätigt im Interview zudem, dass der Plug-in-Hybridantrieb auch in den A4 und Q7 Einzug halten wird.
manager-magazin.de

Christof-Wetter„Wie bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straßen kommen sollen, kann ich mir derzeit nicht vorstellen.“

Prof. Dr. Christof Wetter von der FH Münster vermag den Optimismus der Bundesregierung in punkto Erreichung des Millionenziels zum Ende des Jahrzehnts nicht zu teilen.
mv-online.de

anonym„Die Differenz zwischen Real- und Normverbrauch ist bei Hybriden grösser als bei konventionellen Autos.“

Das liegt laut Christian Bach von der Eidgenössischen Prüfanstalt im Schweizerischen Dübendorf an den Eigenheiten der NEFZ-Tests, die „völlig intransparente und unrealistische Verbrauchswerte“ zur Folge hätten.
tagesanzeiger.ch

Schlagwörter: , ,