09.05.2011 - 07:13

Jaguar C-X75, Preh, BYD E6, Renault Twizy, Best Buy.

– Marken + Namen –

Jaguar C-X75 kommt als Superhybrid: In drei Sekunden von 0 auf Tempo 100, rund 800 PS Systemleistung, aber nur 3,8 Liter Verbauch und 99 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer im Durchschnitt – diese Werte verspricht der bislang als Studie bekannte Supersportler C-X75, von dem Jaguar und Tata nun in Kooperation mit der britischen Motorsportfirma Willams-F1 genau 250 Exemplare bauen wollen. Ein aufgeladener Benziner und zwei Elektromotoren treiben alle vier Räder an, 50 Kilometer packt der Hybrid-Bolide rein elektrisch. Der stolze Preis: Rund 800.000 Euro.
sueddeutsche.de, autoweek.com, autohaus.de

Preh setzt auf E-Mobilität: Der auf Bedienung und Sensorik spezialisierte deutsche Zulieferer blickt auf ein gutes erstes Quartal 2011 zurück und will mit Komponenten für E-Autos, etwa einem Steuergerät fürs Batterie-Management, wachsen.
elektroniknet.de

Fahrberichte: Claudius Maintz saß für „Bild“ im BYD E6 und fühlte sich „wie in einem europäischen Van“. Jürgen Voigt hat ein paar Runden im Renault Twizy gedreht und verfiel aufgrund fehlender Unterstützung „beim Rangieren in hektische Kurbelei am Lenkrad“.
bild.de (BYD), autozeitung.de (Renault Twizy)

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse durchforstet haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was die Branche bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht von electrive.net – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – der Branchendienst für E-Mobilmacher

Best Buy will E-Autos verkaufen: Die US-Handelskette mit über 1.000 Läden will sich ein Stück vom Kuchen abschneiden und E-Zweiräder und E-Autos verkaufen. Die Amerikaner bieten bereits Ladezubehör für Ford Focus Electric und Mitsubish i an.
autonews.com

Video-Tipp: Chris Paulson, Strategie-Chef von Coda Automotive, gibt im Interview mit GigaOm einen Ausblick auf seine Elektro-Limousine, die leider erst im vierten Quartal auf dem US-Markt eingeführt wird.
gigaom.com

Lesetipp: Reine Elektroautos oder Plug-in-Hybriden, fünf oder 15 Prozent Marktanteil bis 2020 – Joachim Becker fasst in der „SZ“ lesenswert zusammen, wie sich deutsche Autobauer auf das E-Zeitalter in Chinas Riesenstädten vorbereiten.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 09.05.2011, Seite 30

– Zahl des Tages –

Satte 4 Mrd Euro für Forschung und Entwicklung fordert die Nationale Plattform Elektromobilität bis 2014 und legt damit in ihrem zweiten Bericht, der am Mittwoch übergeben wird, noch mal eins drauf. Bislang war im Entwurf von 3,8 Mrd die Rede. Der Staat soll etwa die Hälfte der Summe beisteuern. Derweil schlägt die Abgeordnete Lisa Paus von den Grünen 5.000 Euro Kaufprämie für E-Autos vor.
faz.net (Update zum NPE-Bericht), dailygreen.de (Grüne)

– Forschung + Technologie –

Ökostrom für E-Mobilität: Fachleute fordern eine Art Selbstverpflichtung der E-Auto-Hersteller zur Verwendung Erneuerbarer Energien, damit die Elektromobilität nach Fukushima keinen Imageschaden erleidet. Das ergibt eine Umfrage des Beratungsbüros Warnstorf / Berdelsmann.
iwr.de

Mitsubishi liefert Akku für kanadischen E-Bus: Die japanische Schwerindustrie-Firma Mitsubishi Heavy Industries entwickelt die Batterie für einen Elektrobus, der in einem kanadischen Konsortium gebaut wird und zeigen soll, dass E-Antriebe auch im kalten Norden großen Belastungen standhalten können.
green.autoblog.com

Normung für induktives Laden: Ein von der deutschen Industrie und dem VDE entwickelter Standard fürs kabellose Laden von E-Fahrzeugen soll international das Maß der Dinge werden und wird deshalb jetzt in ein Projekt für eine einheitliche internationale Norm eingebracht.
e-mobility-21.de

One Tonne Life: Zur Halbzeit des Versuchs, bei dem eine schwedische Familie ihre CO2-Emmissionen senken will, zeigt sich, dass insbesondere der mit Strom aus Wasserkraft betriebene Volvo C30 Electric massiv zum Erreichen der Einsparziele beiträgt.
wattgehtab.com

– Zitate des Tages –

„Mittelfristig bietet der Plug-In Hybrid großes Potenzial, da er das Beste aus zwei Welten in einem Fahrzeug verbindet.“

Volkswagen-Chef Martin Winterkorn will deshalb ab 2013/14 eine ganze Reihe seiner Modelle mit Plug-in-Technik ausstatten.
volkswagen-media-services.com

„Die Erfahrung zeigt, dass ambitioniertere Auflagen wie eine Innovationspeitsche wirken.“

Baden-Württembergs designierter Ministerpräsident Winfried Kretschmann will sich deshalb in Berlin und Brüssel für noch schärfere Vorgaben beim CO2-Ausstoß stark machen.
wiwo.de

„Ich bin absolut sicher, dass alle Arten des Transports in Zukunft mit Elektromotoren betrieben werden – mit Ausnahme der Raketen.“

Tesla-Gründer Elon Musk ist sich seiner Sache sicher. Bei der Premiere der E-Car-Dokumentation “Revenge of the Electric Car” konnte er sich einen Seitenhieb auf seine Zweitfirma SpaceX, die Weltraumflüge für Privatleute anbietet, nicht verkneifen.
dailygreen.de

– Marketing + Vertrieb –

Durchbruch in weiter Ferne: Glaubt man einer Umfrage der EBS Business School unter 140 Fachleuten der Autoindustrie, wird die Elektromobilität auch im Jahr 2030 vom Durchbruch noch weit entfernt sein. Wie diese Einschätzung mit den Forderungen der Industrie nach Steuer-Milliarden zusammenpassen soll – unklar.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 09.05.2011, Seite 13

Renault trommelt für seine Stromer: Im Herbst startet der größte Autobauer Frankreichs einen Werbefeldzug, der die Vorteile seiner Elektroautos in den Vordergrund stellen soll. Neben TV-Spots sind diverse Aktionen in Online-Netzwerken geplant.
autonews.com

My by Peugeot: Am Freitag startete das Mobilitätsangebot der Franzosen mit 16 Autos, drei Fahrrädern, zwei Rollern und Zubehör in München. Diese Woche fällt der Startschuss in Hamburg.
autohaus.de, dmm.travel

Stromtarif für E-Autos: Der britische Energie-Anbieter British Gas bringt einen speziellen Tarif für Besitzer von eCars heraus. Die können ihren Akku dadurch mit günstigem Nachtstrom aufladen.
thegreencarwebsite.co.uk

Termine der Woche: 3. Kongress Intelligenter Produzieren (9./10. Mai, Würzburg), Fachtagung SafeEmobility (10./11. Mai, Stuttgart), Tag der Elektromobilität (14. Mai, Ingolstadt).
electrive.net/termine (alle Branchenevents im Überblick)

– Rückspiegel –

Da lacht die Steckdose: Eine Werbeagentur hat für Brasilien spezielle Steckdosenhüllen entwickelt, die dank ihrer Form an den Nissan Leaf erinnern. Ein absolutes Muss für eCar-Enthusiasten!
allcarselectric.com

+ + +

„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie www.electrive.net.

+ + +

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/05/09/jaguar-c-x75-preh-byd-e6-renault-twizy-best-buy/
09.05.2011 07:42