17.03.2014 - 09:14

AKKA, Scania, VeDeCoM, M55.

Vernetzte E-Mobilität: Elektrisches und autonomes Fahren will die Projektgruppe AKKA mit ihrer in Genf präsentierten Technologieplattform Link & Go 2.0 realisieren. Das E-Auto soll völlig autark fahren und z.B. auch selbsttätig eine Ladestation ansteuern können, wenn es gerade nicht benötigt wird.
springerprofessional.de, autonomes-fahren.de

Die Stromversorgung für E-Lkw wird derzeit von Scania in Groß Dölln und Mannheim getestet. Während der Strom auf der Siemens-Teststrecke in Brandenburg von Oberleitungen kommt, erfolgt die Energieübertragung auf dem Bombardier-Testgelände berührungslos über die Straße.
scania.com

— Textanzeige —
Logo_MobiliTec_250Auf dem MobiliTec Gemeinschaftsstand (Halle 27;G85) präsentieren Unternehmen aus den Bereichen der Elektromobilität und Zulieferindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Elektrotechnik Innovationen aus Bereichen wie z.B. der elektrischen und hybriden Antriebstechnologie. Erleben Sie die mobile Zukunft und gewinnen Sie wertvolle Kontakte aus der ganzen Welt – von Anwendern über Entwickler bis zu Investoren. Folgende Unternehmen freuen sich auf Ihren Besuch: www.hannovermesse.de

Französisches Kompetenzzentrum: Kürzlich wurde das Energiewende-Institut VeDeCoM eröffnet, das die Kompetenzen von Forschung und Industrie bündeln soll. Einer der drei Kernbereiche ist die Elektrifizierung von Fahrzeugen, zu den Konsortionalpartnern gehören auch Renault und PSA.
greencarcongress.com, ifpenergiesnouvelles.com

Das schnellste E-Bike der Welt hat nur optisch etwas mit einem Fahrrad gemein. Die Pedale sollten nicht darüber hinweg täuschen, dass es sich beim M55 Terminus angesichts eines 2.000-Watt-Motors, 120 km/h Spitze und 27.000 Euro Einstiegspreis de facto um ein E-Motorrad handelt.
green.wiwo.de, youtube.com (Video)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war das Video von E-move.me: Zu sehen ist ein Tesla Model S, das vollautomatisch untertage befördert wird und in der Tiefgarage mit Strom versorgt wird.
youtube.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/03/17/akka-scania-vedecom-m55/
17.03.2014 09:09