28.07.2014 - 08:13

Sebastian Vettel, Jürgen Resch.

Sebastian-Vettel„Jetzt muss ich mich zurückhalten – ich finde es Käse. Ich bin überhaupt kein Fan davon und ich könnte mich als Zuschauer dafür null begeistern.“

Dass Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel Benzin im Blut hat und sich schon mit der neuen Hybridtechnik in der Königsklasse schwer tut, ist bekannt. Entsprechend hat er auch für die rein elektrische Rennserie Formel E keine warmen Worte übrig.
rtl.de

Juergen-Resch„Bis 2020 bleibt das Elektrofahrzeug ein Nischenprodukt, das sich wahrscheinlich sogar im Bereich der Einprozentmenge bewegen und tummeln wird. […] Die wenigen, die zugelassen werden, sind ganz überwiegend in Firmenflotten. Das sind Imagefahrzeuge, man nimmt einfach ein paar Elektroautos mit hinein.“

Nach Einschätzung von Jürgen Resch, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), werden reine Elektroautos noch sehr lange in der Nische fahren. Die geplanten Privilegien für E-Fahrzeuge bezeichnet Resch als „Fehlentwicklung“.
deutschlandfunk.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/07/28/sebastian-vettel-juergen-resch/
28.07.2014 08:30