31.10.2014 - 09:09

Klaus Stricker, Andreas Lassota, Gerd Lottsiepen.

Klaus-Stricker„Die Autobauer müssen sich verbünden. Dieser Umbruch ist so teuer, dass ihnen keine andere Wahl bleibt.“

Rät Autoexperte Klaus Stricker von Bain & Company angesichts der neuen Herausforderungen, die auf die klassischen Autobauer zukommen. Gemeint sind die geforderte Abgassenkung bzw. Elektrifizierung, aber auch kapitalstarke Angreifer wie Google und Apple.
manager-magazin.de

Andreas-Lassota„In unserer Entwicklung entstanden die ersten E-Fahrzeuge bereits in den 1970er Jahren. Bis vor kurzem gab es aber noch nicht die richtigen Rahmenbedingungen für eine Markteinführung. (…) Wir haben die Zeit intensiv genutzt, um die Technik zu perfektionieren.“

Andreas Lassota, Leiter E-Mobilität in Vertrieb und Marketing bei Volkswagen, beschwört das inoffizielle Mantra seines Arbeitgebers: Man müsse nicht unbedingt zuerst loslaufen, um als Erster anzukommen.
electrodrive-salzburg.at

Gerd-Lottsiepen„Die Brennstoffzelle ist eine feine Technik. Es steht aber nicht genügend regenerative Energie zur Verfügung, um größere Mengen Wasserstoff zu erzeugen. Ich glaube auch nicht, dass sich in nächster Zeit daran etwas ändern wird.“

Gerd Lottsiepen vom Öko-Verkehrsclub VCD hält es für wenig hilfreich, Wasserstoff mithilfe von „schmutziger“ Energie zu gewinnen. Vielleicht sollte er sich mal die Strompreise im solaren Mittagspeak an sonnigen Tagen anschauen. Da gibt es bereits jetzt Strom zum Schnäppchenpreis in Hülle und Fülle.
zeit.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/10/31/klaus-stricker-andreas-lassota-gerd-lottsiepen/
31.10.2014 09:11