28.11.2014 - 09:11

Jean-Claude Juncker, Ferdinand Dudenhöffer.

Jean-Claude-Juncker“Ich habe eine Vision von einem Pendler, der in der Lage ist, sein Elektroauto an der Autobahn genauso unkompliziert aufzuladen, wie wir heute Benzin nachtanken.”

So lautet frei übersetzt ein Zitat von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, der gestern einen 315 Mrd Euro schweren Investitionsplan für Europa vorgestellt hat. Wenn wir seine “Visionen” richtig interpretieren, könnte ein Teil davon auch für neue Ladestationen ausgegeben werden.
europa.eu

Ferdinand-Dudenhoeffer“Das Projekt ist mit Pauken und Trompeten gescheitert. Die Bundesregierung weiß dies bereits seit Jahren. Die Kanzlerin und ihr Verkehrsminister haben lieber an ihrer Murks-Maut herumgebastelt und fassen das Thema Elektromobilität nur mit spitzen Fingern an.”

Auto-Professor Ferdinand Dudenhöffer schießt erneut rhetorische Granatsalven in Richtung Bundesregierung ab. Wenn diese ihre eMobility-Ziele noch retten wolle, müsse sie den Ausbau der Ladeinfrastruktur, vor allem in Großstädten, anschieben.
nwzonline.de

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/11/28/jean-claude-juncker-ferdinand-dudenhoeffer/
28.11.2014 09:25