08.01.2015 - 09:32

Wolfgang Hatz, Dieter Zetsche, Sandy Munro.

Wolfgang-Hatz„Für mich bleibt der Pferdefuß die Reichweite. Selbst die besten elektrischen Sportwagen kommen bei sportlicher Fahrweise nicht über 150 km hinaus.“

Porsche-Entwicklungschef Wolfgang Hatz erteilt einem rein elektrischen Serien-Porsche mit Verweis auf die noch zu geringe Reichweite vorerst eine Absage. 350 bis 400 Kilometer sollten bei sportlicher Fahrweise schon drin sein, meint Hatz.
auto-motor-und-sport.de

Dieter-Zetsche„Der Verkauf dieser Aktien hatte ausschließlich finanzielle Überlegungen. Wir kauften sie zu einem niedrigen und verkauften sie zu einem hohen Preis, was in der Regel eine gute Sache ist.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche nennt auf Nachfrage des „Wall Street Journal“ nur einen einzigen Beweggrund, sich von den Tesla-Anteilen zu trennen – den finanziellen.
wsj.com

Sandy-Munro„Dies ist ohne Zweifel das fortschrittlichste Fahrzeug auf dem Planeten.“

Diese überschwänglichen Worte stammen von Sandy Munro, CEO der Firma Munro & Associates, die den BMW i3 zerlegt und angeblich gründlich analysiert hat.
forbes.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/01/08/wolfgang-hatz-dieter-zetsche-sandy-munro/
08.01.2015 09:34