15.04.2015 - 12:15

eMobility-Buzz März: Neue Plug-in-Hybride von Mercedes und Volvo.

eMobility-Buzz-0315-Teaser

Frischer Frühlingswind beim eMobility-Buzz von electrive.net und Landau Media: Im März haben wir erstmals die neuen Teilzeitstromer von Volvo (XC90 Plug-in-Hybrid) und Mercedes (C350 Plug-in Hybrid) beobachtet. Und vor allem letztgenannter konnte gleich richtig punkten. Aber dazu später mehr, hier zunächst der Überblick: Auf 14.850 Nennungen in deutschsprachigen Online-Medien haben es die 15 wichtigsten Elektroautos gebracht – deutlich mehr als im Februar. Bei den Plug-in-Hybriden ging es ebenfalls hoch her: 45.414 Nennungen sammelten die nunmehr 14 wichtigsten Fahrzeuge ein – über 10.000 mehr als im Vormonat, was nur bedingt durch die zwei neuen Fahrzeuge im Buzz zu erklären ist. Das Plus geht vor allem auf den BMW i8 zurück, der in sozialen Medien massiv gepunktet hat und ggü. Februar 16.166 Nennungen mehr verbuchen konnte, was ihm denn auch völlig zurecht den ersten Platz in unserem Plug-in-Ranking beschert hat.

Untersucht werden für den eMobility-Buzz von der Landau Media AG die Nennungen von Elektroautos und Plug-in-Hybriden relevanter Automobilhersteller in deutschsprachigen Online-Medien. Dabei werden die Inhalte von über 255.000 Nachrichtenwebseiten, MicroBlogs, Foren, Weblogs, Social Networks, Video- und Verbraucherportalen im deutschsprachigen Raum (D-A-CH) ausgewertet. 60.264 mal wurden die 15 wichtigstens Elektroautos und die 14 wichtigsten Plug-in-Hybride im März erwähnt. Und hier ist das Elektro-Ranking für den ersten Frühlingsmonat des Jahres 2015:

eMobility-Buzz-Tabelle-0315-Elektro

Hier noch ein paar qualitative Erkenntnisse aus dem riesigen Datenpool:

  • An der Spitze gab es wie in den Vormonaten wenig Bewegung. Das Tesla Model S führt das Elektro-Ranking erneut vor dem BMW i3 an. Der Nissan Leaf verweilt auf Platz 3. Gut schlägt sich auch der Toyota Mirai, der zwar in Deutschland noch nicht zu kaufen ist, über den aber munter diskutiert wird. Mit dem Hyundai ix35, den wir schon länger beobachten, hat es auch ein weiteres Brennstoffzellen-Fahrzeug aus Asien ins Ranking geschafft, wenn auch nur ins untere Mittelfeld. Grund für die vergleichsweise üppige Berichterstattung über den Wasserstoff-Koreaner waren die Infos zum Verkaufsstart und den Preisen für Deutschland.
  • Die Stromer von Volkswagen konnten im März erneut kaum punkten: Platz 10 für den VW e-Golf und Rang 12 für den VW e-Up – das kann in Wolfsburg eigentlich niemanden glücklich machen. Noch dunkler wird’s bezogen auf die deutschen Hersteller nur noch für Daimler: Smart Electric Drive und Mercedes B-Klasse Electric Drive stehen ganz am Ende unserer Top 15.
  • Nicht ins Ranking geschafft haben es im März der Ford Focus Eletric, der Peugeout iOn und sein Zwilling Citroen C-Zero. Sie spielen als Vertreter der ersten Elektro-Generation kaum noch eine Rolle in den Online-Medien.

 

Bei den Plug-in-Hybriden gab es im März wie oben schon erwähnt einen Wachwechsel an der Spitze: Porsche 918 Spyder und BMW i8 tauschten die Plätze, wobei der Bayern-Flitzer derart deutlich zulegte, dass wir die Daten dreimal überprüft haben. Dagegen mussten Mitsubishi Plug-in-Outlander und Audi A3 e-tron ein wenig Platz machen für einen Frischling: Der Mercedes C350 Plug-in Hybrid konnte mit seiner Präsenz auf dem Genfer Autosalon und den Infos zum Verkauftsstart spontan Platz 3 erobern. Interessant, dass Daimler bei den Plug-in-Hybriden punkten konnte, während die reinen Stromer aus dem Ländle schwächelten. Die Marketing-Strategen von Daimler werden es vermutlich sogar gerne hören. Neu dabei, wenn auch nur auf Rang 12, ist auch der Volvo XC90 Plug-in-Hybrid. Beide Neulinge lassen unser Plug-in-Ranking jetzt auf eine Top 14 anwachsen. Im nächsten Monat kommen zwei weitere Plug-ins hinzu, doch hier ist zunächst mal der Plug-in-März auf einen Blick:

eMobility-Buzz-Tabelle-0315-Plugin

Untersuchungsmethode

Untersucht werden für den eMobility-Buzz von der Landau Media AG die Elektroautos und Plug-in-Hybride relevanter Automobilhersteller im deutschsprachigen Raum. Dabei werden die Inhalte von 255.000 Nachrichtenwebseiten, MicroBlogs, Foren, Weblogs, Social Networks, Video- und Verbraucherportalen im deutschsprachigen Raum (D-A-CH) ausgewertet. Ermittelt wurden insgesamt 60.264 Erwähnungen der oben dargestellten Fahrzeuge im Zeitverlauf vom 01. März bis zum 31. März 2015. Diese wurden vom Branchendienst electrive.net über die Dashboards des Analyse-Portals von Landau Media ausgewertet. Anregungen und Feedback senden Sie gern an redaktion@electrive.net – wir freuen uns drauf! Sie wünschen vertiefende Informationen oder Auswertungen für bestimmte Fahrzeuge? Auch das ist möglich, sprechen Sie uns gerne an!

Autor: Peter Schwierz

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/04/15/emobility-buzz-maerz-neue-plug-in-hybride-von-mercedes-und-volvo/
15.04.2015 12:25