17.04.2015 - 07:43

Luftstrom, Mercedes, Mattro, NASA, Lane Splitter.

Luftkühlung für E-Antriebe: Ziel des mit 6,5 Mio Euro vom Bildungsministerium geförderten Projekts „Luftstrom“ ist die Entwicklung alternativer Antriebs- und Ladetechnik für Elektroautos, die nicht mit Wasser, sondern mit Luft gekühlt wird. An dem bis Ende 2018 laufenden Projekt sind zwölf Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen beteiligt, u.a. AVL, Siemens, Infineon und die Hochschule OWL.
idw-online.de

Mercedes bastelt am kontaktlosen Laden: Wie es mit der Entwicklung seines induktiven Ladesystems vorangeht, beschreibt Mercedes-Benz in seinem Innovationsportal „Next“. Die Schwaben berichten über derzeit 3,3 kW Ladeleistung und stellen die Serienreife in „zwei bis drei Jahren“ in Aussicht.
next.mercedes-benz.com

– Textanzeige –
Uni-Duisburg-Essen 7. Wifo7. Wissenschaftsforum Mobilität: Unter dem Leitthema „National & International Trends in Mobility“ treffen sich am 18. Juni 2015 hochkarätige Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Duisburg. Seien Sie dabei, wenn mehr als 40 Referenten über die nationalen und internationalen Entwicklungen im Übergang in die Elektromobilität diskutieren. Jetzt informieren und anmelden >>

Ösi-Offroader mit E-Antrieb: Der kürzlich in Innsbruck vorgestellte Mattro Ardenner ist ein wendiges Arbeits- und Freizeitgefährt, das von drei einzeln ansteuerbaren Radnabenmotoren angetrieben wird. Der Ardenner bietet ein Drehmoment von 1.400 Nm und eine Höchstgeschwindigkeit von über 80 km/h.
autoevolution.com, mattro.at

Kreative E-Fahrzeuge: Die NASA hat mit dem Modular Robotic Vehicle ein Elektrofahrzeug entwickelt, das prima driften, seitwärts einparken und auch ferngesteuert gefahren werden kann. Ebenfalls sehenswert: Der Lane Splitter, der sich in zwei separate Elektro-Motorräder aufteilen lässt.
youtube.com (NASA), motoroids.com (Lane Splitter)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das brennende Geisterauto in der Steiermark.
steiermark.orf.at (mit Video)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/04/17/luftstrom-mercedes-mattro-nasa-lane-splitter/
17.04.2015 07:16