18.01.2016 - 09:00

GM + Honda, Hybridgetriebe, UK-Förderung, Milton Keyes.

GM und Honda bauen Brennstoffzellen: Die beiden Autobauer planen anscheinend eine gemeinsame Produktion von Brennstoffzellen. So sollen die Kosten der kapitalintensiven Technologie sinken und künftige Wasserstoff-Modelle günstiger werden. Die Serienproduktion soll spätestens 2025 starten.
asahi.com

Eigene Gattung für Hybridgetriebe: Die Entwicklung der Elektromobilität führt zu einer immer tiefergehenden Integration von Elektromotoren in Antriebskomponenten. Branchenvertreter haben sich deshalb entschieden, eine neue Namensgattung von Getrieben einzuführen, bei denen die E-Maschine funktionale Aufgaben übernimmt: „Dedicated Hybrid Transmission“ (DHT).
springerprofessional.de

— Textanzeige —
IKT_Logo_printVorstellung Studie „Mobilität 2025: Koexistenz oder Konvergenz von IKT für Automotive“ am 27. Januar in Berlin zu Szenarien der IKT-Vernetzung für Mobilität im Jahr 2025+. Themen: bestimmende UseCases, Treiber der weiteren Entwicklung (Fahrzeugindustrie vs. IKT-Branche) und Diskussion der vorbereitenden Handlungsfelder. Anmeldung unter www.vde.com

UK-Förderung für E-Antriebsprojekte: Die britische Regierung hat 75 Mio Pfund in die Hand genommen und unterstützt fünf Vorhaben zur Elektromobilität. Das Geld geht unter anderem an Morgan Motors zur Entwicklung von sportlichen Hybrid- und Elektroantrieben, an AGM Batteries für neuartige Akku-Packs und an die London Taxi Corporation zur Realisierung elektrifizierter Taxis.
gov.uk

Milton Keynes ist neuer E-Teststandort: Die englische Stadt ist bereits die Heimat des Formel-1-Teams Red Bull, nun zieht mit dem Testzentrum für Elektro- und Hybridfahrzeuge ein weiterer Teil der Automobilbranche dorthin. Laut „Businesscar“ ist es das größte in ganz Großbritannien.
miltonkeynes.co.uk, businesscar.co.uk

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/01/18/gm-honda-hybridgetriebe-uk-foerderung-milton-keyes/
18.01.2016 09:31