Schlagwort: Honda

28.03.2017 - 14:54

Honda-Werkstuner Mugen zeigt Motorcross E.Rex

Honda-Werkstuner Mugen hat auf der Tokyo Motorcycle Show mit der E.Rex das Konzept eines elektrisch angetriebenen Motocross-Bikes auf Basis der Honda CRF250R vorgestellt. Leider sind bislang weder Infos zu den Leistungsdaten noch zu eventuellen Produktionsplänen bekannt.
motorcycle-magazine.com




31.01.2017 - 10:46

GM und Honda: Joint Venture für Brennstoffzellenfertigung

General Motors und Honda haben ein Joint Venture zur gemeinsamen Serienproduktion von Brennstoffzellen-Systemen gegründet, welche in künftigen Modellen beider Hersteller zum Einsatz kommen sollen. Die beiden Automobilhersteller arbeiten bereits seit einigen Jahren gemeinsam an der Entwicklung eines neues BZ-Stacks. 

Weiterlesen
18.01.2017 - 16:11

Neue Wasserstoff-Initiative in Davos gegründet

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos wurde die Gründung des Hydrogen Council bekanntgegeben. Die Initiative, in der sich u.a. BMW, Daimler, Honda, Hyundai, Toyota, Air Liquide, Linde, Shell und Total zusammenschließen, soll dem Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb zum Durchbruch auf der Straße verhelfen. 

Weiterlesen




10.01.2017 - 14:28

Honda bestätigt Hybridmodell und Clarity als BEV

In Detroit hat Honda bekräftigt, ab 2018 ein eigenständiges Hybridmodell mit dem Antrieb aus dem Accord Hybrid anbieten zu wollen. Es soll in den USA gebaut werden. Zudem will Honda das Brennstoffzellen-Modell Clarity noch 2017 auch als rein Batterie-elektrische Version sowie als Plug-in-Hybrid anbieten. Generell soll die Hälfte aller neuen Modelle elektrifiziert werden.
greencarcongress.com, autoblog.com, carscoops.com, autocar.co.uk

06.01.2017 - 12:36

CES 2017: Honda NeuV für Pendler und Ridesharing

Honda hat auf der CES mit dem NeuV (New Electric Urban Vehicle) ein rein elektrisches Fahrzeug vorgestellt, das sich ideal für Pendler und Ridesharing-Dienste eignen soll. Der kleine Zweisitzer im Würfel-Design verfügt über künstliche Intelligenz und ein Elektro-Skateboard für die „letzte Meile“.

Weiterlesen
22.12.2016 - 14:27

Honda verhandelt mit Waymo über Entwicklung autonomer Autos

Honda verhandelt nach eigenen Angaben mit Google bzw. deren jüngst gegründeter Tochterfirma Waymo über die Entwicklung selbstfahrender Autos.  Honda wäre damit der zweite potenzielle Google-Partner nach Fiat Chrysler, die ja zunächst 100 modifizierte Chrysler Pacifica PHEV für Waymo liefern. 

Weiterlesen
20.12.2016 - 13:11

Auslieferung des Honda Clarity Fuel Cell in Südkalifornien

Am Montag begann Honda bei ausgewählten Händlern in Südkalifornien mit den Auslieferungen des 2017er Clarity Fuel Cell.

Im Leasing zahlt der Kunde rund 369 Dollar im Monat bei einer Laufzeit von 36 Monaten und eine Anzahlung von 2.868 Dollar. Darin enthalten sind 20.000 Meilen pro Jahr und bis zu 15.000 Dollar Wasserstoff als Treibstoff. Bis zu 366 Meilen sind mit dem Clarity Fuel Cell möglich.
greencarcongress.com

15.12.2016 - 18:47

Honda plant kleine E-Modelle

Die Japaner wollen noch vor 2020 mit Elektro- und Plug-in-Modellen im Klein- bzw. Kompaktsegment angreifen, verriet Europa-Vertriebschef Jean Marc Streng. Eines der ersten E-Modelle könnte der Jazz sein, vermutet „Autocar“.
autocar.co.uk

09.12.2016 - 13:45

Honda & Dongfeng bauen E-Autowerk

Über ihr chinesisches Joint Venture investieren die Konzerne rund 430 Mio Dollar in eine neue Produktion. Ab 2019 sollen an dem neuen China-Standort jährlich 120.000 Fahrzeuge vom Band rollen, darunter auch Elektroautos und Plug-in-Hybride.
reuters.com

07.12.2016 - 18:52

Erste Fotos von Hondas E-Shuttle

Mit dem Konzept NeuV will der Autobauer Anfang Januar auf der CES in Las Vegas seine Idee eines vollelektrischen sowie autonomen Stadt-Shuttles vorstellen und gibt jetzt schon mal einen Ausblick. Herausgekommen ist ein futuristischer Zweisitzer im Würfel-Design.
auto-motor-und-sport.de, theverge.com

01.12.2016 - 08:08

Toyota, Lucid Motors, WM Motor, China, Honda, Hyundai.

Toyota macht E-Autos zur Chefsache: Kein Geringerer als Akio Toyoda wird die neue Abteilung für die Entwicklung rein Batterie-elektrischer Modelle beim größten Autobauer der Welt leiten. Der Toyota-Präsident will die Fortschritte direkt überwachen, um schnelle Entscheidungen treffen zu können. Zudem wechselt Prius-Chefingenieur Koji Toyoshima als Leiter des Ingenieursteams in die neue BEV-Abteilung. Offenbar schlägt das Pendel stärker Richtung Batterie aus, als es Toyota erwartet hat.
reuters.com, autonews.com, toyota.co.jp

Lucid-Stromer aus Arizona: Lucid Motors hat sich auf einen Standort für sein geplantes Elektroauto-Werk festgelegt: Es soll ab dem 1. Halbjahr 2017 in Casa Grande im US-Bundesstaat Arizona gebaut werden und 2018 die Produktion des ersten Modells (Codename Atvus) aufnehmen.
greencarcongress.com, electrek.co, lucidmotors.com

WM zeigt erste E-Modelle: Das chinesische Startup WM Motor hat jetzt erstmals das Design seiner angekündigten Elektro-Modelle für den Massenmarkt präsentiert. Geplant sind ab 2018 ein SUV, eine Limousine, ein Kombi und ein Van. Der Bau einer Produktionsstätte hat wie berichtet bereits begonnen.
carnewschina.com, carscoops.com

— Textanzeige —
NIP-Logo-175x150Konferenz „Saubere Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle“, 14.-15.12.2016 im BMVI: Im Rahmen der NIP-Konferenz diskutiert Minister Dobrindt u.a. mit Vertretern aus Industrie und Wissenschaft, inwiefern sich Wasserstoff und Brennstoffzelle als eine Schlüsseltechnologie der Antriebswende für saubere Mobilität entfalten können. Programm und Anmeldung: www.nip-konferenz.de

Nächste Elektrobus-Fabrik in China: Hunan CRRC Times Electric Vehicle investiert umgerechnet rund 200 Mio Euro in ein neues Werk für E-Busse in der Provinz Hebei im Norden der Volksrepublik. Ab der geplanten Fertigstellung im Jahr 2018 sollen dort jährlich 15.000 E-Busse produziert werden können.
chinadaily.com.cn

Erste H2-Claritys verschifft: Die ersten sechs Honda Clarity Fuel Cell sind in Europa eingetroffen. Sie werden in London und Kopenhagen für das Demonstrationsprojekt HyFive zum Einsatz kommen.
auto-medienportal.net, electriccarsreport.com

Ioniq holt fünf Sterne: Der Hyundai Ioniq hat bei einer neuen Crashtest-Runde von Euro NCAP fünf Sterne abgeräumt. Der Koreaner erreichte in allen Disziplinen die nötige Punktzahl für die Bestwertung.
autobild.de, euroncap.com, auto-motor-und-sport.de (Video)

21.11.2016 - 08:29

Volkswagen, Magna Steyr, Mercedes, Honda, Jeep, Buick.

Paradoxer Zukunftspakt: Nachdem Volkswagen am Freitag die Pläne für eine Pilotanlage zur Produktion von Batteriezellen verkündet hatte, wurden weitere Details zur Elektro-Strategie publik. Demnach sollen der in Paris vorgestellte I.D. in Zwickau vom Band laufen und das erste Elektro-SUV am Stammwerk in Wolfsburg montiert werden. In der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ überraschte VW-Chef Matthias Müller dann aber mit der Aussage, er hätte das „paradoxe Phänomen“ des ausbleibenden Markthochlaufs der Elektromobilität noch nicht verstanden: „Am Angebot mangelt es nicht, sondern an der Nachfrage: Auf der einen Seite denken und handeln viele Deutsche im Alltag grün, wenn es aber um E-Mobilität geht, haben wir als Verbraucher spitze Finger.“ Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Grünen-Politikerin Renate Künast nannte die Aussage „frech“ und schob nach: „Keine bezahlbaren E-Autos, keine Ladestationen, aber Nichtkäufer kritisieren.“ Treffer, versenkt!
automobilwoche.de (Produktion), faz.net (Müller-Aussagen), faz.net (Reaktionen)

Magna Steyr baut I-Pace: Nach monatelangen Spekulationen hat Jaguar-Chef Ralf Speth bestätigt, was alle wussten: Der Grazer Auftragsfertiger Magna Steyr wird das erste Elektroauto herstellen. Preislich soll sich die erste E-Raubkatze wohl für 70.000 bis 80.000 Euro in den Markt kämpfen.
pressreader.com

Nächste C-Klasse mit 100 km E-Reichweite? Die Plug-in-Version des Schwaben-Mittelklässlers soll in der nächsten Generation ab Ende 2020 bis zu 100 Kilometer rein elektrisch fahren können, berichtet „Auto, Motor und Sport“. Eine rein elektrische Version ist dem Beitrag zufolge aber nicht geplant, schließlich soll zu dieser Zeit bereits eine Elektro-Limousine mit EQ-Label den Verkehr entern.
auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
GridUndCoMandantenfähige Abrechnungssoftware für Ladeinfrastrukturen: Die Grid & Co. GmbH stellt ein skalierbares Softwareframework für Ladeinfrastrukturen bereit, welches in Echtzeit steuert und vernetzt und in bestehende Prozesse integriert. Die Nutzungsdaten werden an ein nachgeschaltetes Backend übergeben oder direkt verrechnet. www.GridundCo.de

Honda Clarity Fuel Cell ab 369 Dollar im Monat: Die Japaner haben den Leasingpreis für ihre Wasserstoff-Limousine bekannt gegeben, die ab Ende 2016 zunächst in Kalifornien angeboten wird. Bei drei Jahren Laufzeit und 2.499 Dollar Anzahlung kostet das Vergnügen mit der Brennstoffzelle subventionierte 369 Dollar im Monat. Inklusive sind 20.000 Meilen pro Jahr und reichlich Wasserstoff.
greencarcongress.com

Jeep elektrifiziert zwei SUV: Die Chrysler-Marke wird die 2018 startende Neuauflage des Grand Wagoneer wohl auch als Plug-in-Hybrid bringen. Zudem könnte er sich einige Komponenten mit dem bis dahin ebenfalls elektrifizierten nächsten Wrangler teilen, vermutet „Car and Driver“.
caranddriver.com

Velite mit Volt-Technik? Das speziell für China vorgesehene Buick Velite Concept mit Plug-in-Hybrid wurde jetzt auf der Guangzhou Auto Show vollständig enthüllt. Technische Details zum Antrieb gibt es noch nicht – wahrscheinlich steckt aber die Technik des Chevy Volt unter der Haube.
hybridcars.com, gmauthority.com, motorauthority.com

27.10.2016 - 07:22

Borgward, Mini, Tesla, VW, Prime Motors, Honda.

Borgward-BX7Borgward-Fabrik in Bremen kommt! Bislang waren es noch Gerüchte, jetzt ist klar: In Bremen entsteht eine große Endmontagehalle für das Comeback von Borgward und 2018 sollen dort die ersten Exemplare des SUV BX7 vom Band laufen. Für Deutschland sind zunächst nur die rein elektrische Varianten eingeplant, den E-Antrieb liefert Bosch und die Batterien kommen von LG. Mittelfristig sollen 10.000 Autos im Jahr das Werk in Bremen verlassen, die online und im Handel verkauft werden.
automobilwoche.de, wiwo.de

Details zum Plug-in-Mini: Zum Marktstart des neuen Mini Countryman im Februar 2017 ist wie angekündigt auch der Plug-in-Hybridantrieb aus dem BMW 225xe im Portfolio. Der 65 kW starke Synchron-Elektromotor des Countryman ALL4 sitzt auf der Hinterachse und macht ihn so zum Teilzeit-Allradler. Im E-Modus schafft er 125 km/h und eine Reichweite von bis zu 40 km – im Alltag eher 30.
heise.de, elektroauto-news.net, bmwgroup.com

Tesla macht Gewinn: Erstmals seit drei Jahren meldet der amerikanische Elektro-Überflieger einen Quartalsgewinn. 21,9 Mio Dollar konnte Tesla verbuchen – nach vielen Quartalen mit teils dreistelligen Millionen-Verlusten. Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 937 Mio auf 2,3 Mrd Dollar. Auch im vierten Quartal strebt CEO Elon Musk trotz weiterer Investitionen einen Gewinn an.
spiegel.de, handelsblatt.com, faz.net

— Textanzeige —
Veranstaltung zu Elektromobilität in Fuhrparks am 17.11.2016 in Stuttgart: Wie integriere ich Elektromobilität in bestehende Fuhrparks? Welche Umstellungsstrategien funktionieren? Die Partner des Forschungs-Projektes eMobility-Scout laden zum 2. Anwendertag. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung am besten gleich unter: www.anwendertreffen-ems.de

E-Golfproduktion bald in Dresden: Ab April 2017 wird das E-Auto offenbar nicht mehr in Wolfsburg, sondern in der Gläsernen Manufaktur montiert. Nach dem Ende des Phaetons soll der Standort so mittelfristig zum E-Mobilitätszentrum der Marke werden. Zudem soll der nächste Golf aus Kostengründen in weniger Varianten kommen, aber dafür auf den 48-Volt-Mildhybrid setzen.
mdr.de, sz-online.de (Dresden-Umzug), autocar.co.uk (Golf-Varianten)

Elektro-Dacia aus Rumänien: Prime Motors hat auf der diesjährigen Bucharest Auto Show seinen Prime EV vorgestellt, eine E-Limousine auf Basis des Dacia Logan. Der Batterie-Entwickler bietet für das Budget-Modell drei Akkugrößen von 11 bis 45 kWh an, mit letzterer soll der Rumäne bis zu 500 km weit kommen. Die Einstiegsversion ist ab 14.999 Euro zu haben.
insideevs.com

Clarity Fuel Cell kommt 589 km weit: Das hat die US Environmental Protection Agency (EPA) Honda nun offiziell bestätigt. In Kürze kommt das Brennstoffzellenmodell auf den US-Markt.
automobil-produktion.de

11.10.2016 - 07:10

LG Chem, Schaeffler, Honda, Zvexx.

Baustart für polnisches LG-Werk: Die südkoreanische Akku-Schmiede LG Chem hat nach eigenen Angaben jetzt mit dem Bau ihres Europa-Werks für Elektroauto-Batterien im polnischen Breslau begonnen. Die Fabrik mit einer Größe von 41.300 Quadratmetern soll ab der zweiten Jahreshälfte 2017 jährlich mehr als 100.000 Akku-Pakete für E-Autos mit bis zu 320 km Reichweite produzieren.
koreaherald.com, electriccarsreport.com, lgchem.com

48-Volt-Premiere von Schaeffler: Der Zulieferer präsentiert derzeit auf dem Aachener Kolloquium erstmals sein Konzeptfahrzeug ‚Schaeffler High Performance 48 Volt‘. Mit einer dauerhaften rein elektrischen Leistung von 20 kW soll der Mildhybrid-Technologieträger auf Basis eines Audi TT eine kostengünstige, aber leistungsfähige 48-Volt-Lösung zur „signifikanten“ CO2-Einsparung demonstrieren.
auto-medienportal.net, fag.de

— Textanzeige —
test#digital/mobility: 12 Referenten und mehr als 100 Teilnehmer diskutieren am 13. Oktober in Berlin über neue Wege der Mobilität. Auf Einladung von CMS Hasche Sigle zeigen Start-ups, Investoren sowie neue und alte Player der Automobilbranche, wie sie die Chancen der digitalen Transformation nutzen wollen. Mehr Infos …

Honda arbeitet an Magnesium-Akkus: Der japanische Autobauer hat laut „Nikkei“ zusammen mit der Forschungseinrichtung Saitec eine praxistaugliche wiederaufladbare Magnesium-Batterie entwickelt und will diese ab 2018 kommerzialisieren. Eine offizielle Ankündigung soll im November erfolgen.
nikkei.com

Power-Strombike aus der Schweiz: Zvexx Motorbike hat den Prototyp eines E-Motorrads entwickelt. Die beeindruckend aussehende Zvexx liefert stolze 1.218 Nm Drehmoment, soll es in rund drei Sekunden auf 80 km/h schaffen und dank eines 13-kWh-Akkupakets bis zu 150 km Reichweite bieten.
electrek.co, zvexx.com

06.10.2016 - 07:21

VW, Changan, Honda, Yamaha, Volvo, Bosch, Uniti.

VW-Fahrplan für China-Stromer: Zum Plan von VW und JAC, ein Joint Venture zum Bau von E-Autos in China zu schließen, gibt es erste Details. Laut China-Chef Jochem Heizmann wird es sich zunächst um preiswerte Stromer handeln, die auf einer Plattform von JAC aufbauen und möglichst bald unter einer neuen Marke verkauft werden sollen. Auch mit den anderen Partnern SAIC und FAW will VW künftig E-Autos für China bauen, allerdings erst ab 2020 oder 2021 und auf Basis der MEB-Plattform.
autonews.com

Changan setzt auf LG: Der chinesische Hersteller Changan will bis zum Jahr 2025 stolze 27 Elektro- und Plug-in-Hybrid-Modelle produzieren. Die Akkus dafür sollen aus dem LG-Werk in Nanjing kommen.
automobil-produktion.de

Zweirad-Bündnis: Honda und Yamaha wollen ihre Kräfte bei der Entwicklung und Produktion von konventionellen sowie elektrischen Rollern für den japanischen Markt bündeln, um Kosten zu senken. Laut „Nikkei“ wird Yamaha seine Scooter-Produktion in Taiwan aufgeben und an Honda übertragen.
nikkei.com

has to be_beENERGISED_var2_DE

Luxemburg bekommt E-Bus-Zentrum: Volvo Buses hat in Luxemburg sein erstes Kompetenzzentrum für Elektrobusse außerhalb Schwedens eröffnet. Das neue Zentrum soll eMobility-Projekte für Städte entwickeln und dabei eng mit Universitäten, Ministerien und Verkehrsunternehmen zusammenarbeiten.
corporatenews.lu

Kröger wird Elektronik-Chef bei Bosch: Harald Kröger, der langjährige Entwicklungschef für Elektromobilität und Elektronik bei Daimler, wird nach Informationen der „WirtschaftsWoche“ zum 1. Februar 2017 bei Bosch anfangen und dort den Vorsitz des Bereichs Automobilelektronik übernehmen.
wiwo.de

Großes Interesse an Schweden-Stromer: Uniti, die Entwickler von Schwedens erstem elektrischen Stadtauto (wir berichteten), haben gestern eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um 500.000 Euro für rund fünf Prozent der Unternehmensanteile einzusammeln. Die Schwarmfinanzierung ist äußerst erfolgreich gestartet: Mehr als 82 Prozent des Zielbetrags wurden bis jetzt schon erreicht.
emobilserver.de, fundedbyme.com (Crowdfunding)

06.10.2016 - 07:01

LG Chem, Electric Road Systems, Honda, Valeo.

LG-Werk in Polen wohl fix: Gerüchte über den Plan von LG Chem, ein europäisches Werk für E-Auto-Akkus zu bauen, sind schon seit längerem im Umlauf. Nun gibt es konkrete Infos – und zwar von der polnischen Regierung: LG Chem werde 1,3 Mrd Zloty (ca. 300 Mio Euro) in ein Werk in Kobierzyce nahe Breslau investieren, das ab 2019 jährlich Akkus für über 100.000 E-Autos produzieren soll.
reuters.com, bloomberg.com, gpwinfostrefa.pl

Größere Pläne für schwedische eHighways: Mit der ‚Research and Innovation Platform for Electric Roads‘ startet in Schweden ein neues Forschungsprojekt zur Weiterentwicklung der im Land bereits getesteten eHighways mit Oberleitungssystemen für Elektro-Lkw. Dabei soll u.a. untersucht werden, wie solche Systeme in größerem Umfang eingesetzt und wie Schnittstellen standardisiert werden können.
greencarcongress.com, viktoria.se

— Textanzeige —
ecartec-hubject-deDigitaler Zugang zu Europas Ladenetzwerk – Vernetzen Sie jetzt Ihre Ladestationen und werden Sie Teil des intercharge-Netzwerks. Erfahren Sie mehr am Hubject-Messestand auf der eCarTec 2016 in Halle A5 an Stand 107.
Jetzt persönlichen Termin vereinbaren!

3D-Stromer für Individualisten: Honda hat den Prototyp einer Plattform für kleine Elektroautos mit Komponenten aus dem 3D-Drucker entwickelt. Vorteil des Konzepts ist das anpassbare Layout, dank dem Kunden ihr E-Auto künftig ganz den eigenen Anforderungen entsprechend bestellen könnten.
engadget.com

Neuer Mildhybrid von Valeo: Der Automobilzulieferer hat auf dem Pariser Autosalon ein neues 48-Volt-Hybridsystem vorgestellt. Das System 48V e4Sport von Valeo kann in allen Fahrzeugsegmenten sowohl in Benzin- als auch in Dieselmodellen eingesetzt werden und unterstützt auch rein elektrisches Fahren.
greencarcongress.com

20.09.2016 - 08:44

Audi, Tesla, Honda, BMW, Zenos, Porsche.

City-Stromer aus Ingolstadt? Audi erwägt, ein rein elektrisches City-SUV auf Basis des Modularen Elektro-Baukastens MEB auf den Markt zu bringen, berichtet die „Auto Zeitung“. Das Modell mit Ähnlichkeiten zum eingestellten A2 soll Audi Metro heißen und könnte 2019 zu einem Einstiegspreis von rund 25.000 Euro kommen, so die reichlich hoffnungsfrohe Kostenschätzung der Kollegen.
autozeitung.de

Tesla nun auch offiziell Reichweiten-Primus: Die US-Umweltbehörde EPA hat das neue Tesla Model S P100D jetzt mit einer Reichweite von 315 Meilen (507 Kilometern) eingestuft. Der 100-kWh-Tesla löst damit ganz knapp das Wasserstoff-Auto Toyota Mirai als das E-Auto mit der größten Reichweite ab.
electrek.co

Neue Hybridpläne: Weil Dieselautos inzwischen ein gewaltiges Imageproblem haben, erwägt Honda, seine weltweit meistverkaufte Baureihe Civic künftig auch als Plug-in-Hybrid anzubieten. Renault denkt derweil darüber nach, die nächste Generation seines Kleinwagens Clio ab 2018 mit Mildhybrid-Technik auszustatten. Plug-in-Hybride sollen bei Renault dagegen größeren Modellen vorbehalten bleiben.
autoexpress.co.uk (Honda), autoexpress.co.uk (Renault)

ZF Friedrichshafen_Neu!

Erlkönig-Bilder vom 8er BMW: Bei diesem jüngst geknipsten Prototyp soll es sich um das neue Luxus-Flaggschiff von BMW handeln, das ab 2020 in den Handel kommen könnte. Das Antriebsportfolio soll laut „Autocar“ von der 7-er Baureihe übernommen werden, ein Plug-in-Hybrid gilt demnach als gesetzt.
autocar.co.uk

Hybrid-Sportwagen aus England? Der britische Sportwagenhersteller Zenos erhält Fördermittel der Regierung, um eine Hybrid-Version seines Modells E10 R zu bauen. Zunächst ist nur ein Prototyp geplant, doch der Hybridantrieb könnte auch in künftigen Serienautos von Zenos Verwendung finden.
autocar.co.uk

Porsche siegt in Texas: Porsche hat auch das 6-Stunden-Rennen der FIA-Langstrecken-Meisterschaft WEC im texanischen Austin gewonnen. Mark Webber, Timo Bernhard und Brendon Hartley siegten mit dem Porsche 919 Hybrid und profitierten dabei erneut von Problemen bei Audi.
motorsport-total.com, green-motors.de, youtube.com (Highlights)

26.08.2016 - 08:53

BYD, Hyundai, BMW, Nissan, Honda, Katamaran.

BYD setzt auf Strom pur: Der chinesische Hersteller will im Laufe dieses Jahres zwei reine elektrische SUVs auf den heimischen Markt bringen. Der Song EV mit 270 Kilometern Reichweite wird in Kürze vorgestellt und noch 2016 erhältlich sein – ebenso wie der Yuan EV, der 250 Kilometer schaffen soll. Der Song EV könnte laut dem folgenden Bericht die ursprünglich geplante Plug-in-Hybrid-Variante ersetzen.
pushevs.com

H2-Update von Hyundai: Der koreanische Autobauer nennt Details zu seinen Plänen mit Wasserstoff-Fahrzeugen. Das zweite Modell mit Brennstoffzelle nach dem ix 35 Fuel Cell kommt demnach 2018 in den Handel, wird umgerechnet rund 47.000 Euro kosten und 600 Kilometer Reichweite bieten. Bereits für Ende des laufenden Jahres kündigt Hyundai die Vorstellung des ersten Brennstoffzellen-Busses an.
koreaherald.com

BMW i8 oben ohne: Ein Prototyp der Roadster-Version des Hybrid-Sportlers BMW i8, die wie berichtet für 2018 angekündigt ist, wurde jetzt bei Testfahrten auf dem Nürburgring gesichtet. Aus unerfindlichen Gründen (evtl. zur Verwirrung der Auto-Journaille?) ist der Testwagen am Heck als BMW i6 deklariert.
autoevolution.com, youtube.com

Mennekes_CHARGE UP YOUR DAY!

Getunter Leaf in der Pipeline? Nissan könnte eine aufgemotzte Version seines Elektro-Modells Leaf aus der Motorsportabteilung Nismo anbieten. Jedenfalls interpretiert das „Car Magazine“ Aussagen des europäischen Elektroauto-Chefs Gareth Dunsmore dahingehend.
carmagazine.co.uk

Power-Hybrid kommt in die Honda-Heimat: Honda nimmt jetzt auch in Japan Bestellungen für seinen in den USA gefertigten Hybrid-Sportwagen NSX entgegen. Die japanischen Preise starten bei stolzen 23,7 Millionen Yen (ca. 209.000 Euro), die Auslieferungen sollen ab Ende Februar 2017 beginnen.
greencarcongress.com

Elektrisch durchs Welterbe: Im westnorwegischen Nærøyfjord, der zum Unesco Weltnaturerbe zählt, verkehrt seit kurzem ein Sightseeing-Katamaran mit Hybridantrieb und Platz für bis zu 399 Passagiere. Besonderheit: Die ‚Vision of the Fjords‘ der norwegischen Werft Brødrene Aa bewältigt den rund 17 Kilometer langen zum Weltnaturerbe zählenden Meeresarm rein elektrisch.
mynewsdesk.com

25.08.2016 - 07:54

Elektro-Lkw, Entlade-Stopp, Brennstoffzelle, Honda.

Strom-Laster im Praxiseinsatz: Wissenschaftler der Hochschule Fulda untersuchen in einem vom Land Hessen geförderten Forschungsprojekt zusammen mit vier Partnern bundesweit, unter welchen Rahmenbedingungen der Einsatz von Elektro-Lkw bis zu 18 Tonnen für Speditionen wirtschaftlich ist. Über 24 Monate hinweg sollen die Potenziale der E-Lkw in Praxisversuchen getestet und Parameter so optimiert werden, dass sich die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge kontinuierlich verbessert.
heise.de, idw-online.de

Entlade-Stopp für Akkus: An der Ohio State University wurde eine Kunststoffmembran entwickelt, die ein Entladen von Batterien stoppen soll, während sie nicht in Gebrauch sind. Die zum Patent angemeldete Technologie könnte auch in Energiespeichern für Elektroautos zum Einsatz kommen.
osu.edu

Neues aus der BZ-Forschung: Wissenschaftler der Washington State University berichten über ein neuartiges Nanomaterial, das die Leistung von Brennstoffzellen steigern soll. Ein Aerogel verringere dabei die Menge der Edelmetalle und könne so auch die Kosten von Brennstoffzellen reduzieren.
wsu.edu

Hybridmotoren ohne Seltene Erden: Honda hat mit der Produktion seiner Motoren für Hybridautos begonnen, welche ohne Seltenerdmetalle auskommen. Die Motormagnete wurden wie berichtet in Kooperation mit Daido Steel entwickelt und werden zuerst im Hybrid-Van Freed zum Einsatz kommen.
greencarcongress.com

12.08.2016 - 07:22

Daimler, Revero, Polen, Honda, Tesla, Hyundai.

Neue Daimler-Stromer schon getauft? Mercedes will seine künftigen E-Autos unter dem Label MEQ anbieten, berichtet „Auto Express“. Daimler habe eine Reihe von möglichen Modellbezeichnungen von EQA bis EQX schützen lassen, ebenso wie die Slogans „EQ inside“, „EQ boost“ und „Generation MEQ“, die möglicherweise beim Marketing für die neuen Stromer zum Einsatz kommen. Das erste der neuen E-Modelle könnte laut dem Bericht der EQS sein, der es mit dem Model S von Tesla aufnehmen soll.
autoexpress.co.uk

Visualisiertes Fisker-Revival: Karma Automotive zeigt nun das erste offizielle Foto seines Revero, der Neuauflage des Fisker Karma. Am Design hat sich demnach recht wenig geändert und zu den technischen Spezifikationen hält sich der Hersteller noch ziemlich bedeckt. Bestätigt wird, dass der Revero wieder ein Solardach erhält. Zudem soll er schnellladefähig sein, Karma spricht pikanterweise von „super-charging capabilities“. Der offizielle Bestellstart wird für den 8. September angekündigt.
greencarreports.com, electriccarsreport.com, prnewswire.com

Millionenziel in Polen: Die polnische Regierung will innerhalb von zehn Jahren 1 Mio E-Autos auf die Straßen bekommen. Geplant sind laut „Deutsche Welle“ staatliche Zuschüsse und Steuerrabatte, Details hierzu gibt es aber noch nicht. Zudem will die Regierung Städte ermuntern, eigene Umwelt-Programme zu entwickeln. Wie berichtet sind auch diverse E-Carsharing-Projekte in polnischen Städten geplant.
dw.com

has to be_beENERGISED_Var1

Baby-NSX mit Hybridantrieb: Honda plant offenbar einen kleineren Ableger des NSX namens ZSX. Dieses Kürzel hat sich der Hersteller jetzt schützen lassen. Der ZSX soll einen rund 400 PS starken Hybridantrieb bekommen und als Konzept erstmals bei der Detroit Motor Show 2017 gezeigt werden.
auto-motor-und-sport.de, carscoops.com, tf1.fr

Tesla hat in San Francisco kürzlich den mit rund 6.000 Quadratmetern bislang größten Service-Store Nordamerikas eröffnet. Die Niederlassung soll auch die Basis für den Vertrieb des Model 3 legen.
it-times.de, electrek.co

Hyundai i30 mit Ioniq-Technik? Hyundai zeigt erste Teaserbilder des neuen i30, der im Oktober auf dem Pariser Autosalon präsentiert werden soll. Die Auto-Journaille hält auch einen Hybrid oder gar Plug-in-Hybrid mit Technik aus dem Ioniq für wahrscheinlich. Bestätigt ist das freilich nicht.
autobild.de, autoexpress.co.uk

13.07.2016 - 08:56

Hessen, Honda, Yamaha, Solar Impulse 2.

Hessen testet H2-Transporter: Lieferwagen mit Brennstoffzellen als Range Extender sollen im Rahmen eines dreijährigen Projekts auf ihre Alltagstauglichkeit getestet werden. Die Projektpartner Evonik, Umicore, Heraeus, Stadtwerke Hanau, IHK Hanau und Fraunhofer IKTS wollen acht entsprechende Fahrzeuge beschaffen und eine Wasserstoff-Tankstelle errichten. Das Hessische Wirtschaftsministerium steuert 230.000 Euro bei.
hessen.de

Leichter Motormagnet: Den ersten Motormagneten für Hybridfahrzeuge, der ohne schwere Seltene Erden auskommt, hat Honda jetzt zusammen mit Daido Steel entwickelt. Die E-Maschine soll zuerst im Hybridsystem des neuen Honda Freed zum Einsatz kommen, dessen Präsentation im Herbst ansteht.
bloomberg.com, greencarcongress.com, honda.com

these_des_monats_juli16_300x250-IKT

Autonomes E-Boot: Yamaha entwickelt ein unbemanntes Elektroboot namens BREEZE10. Ein 0,5 kW starker Motor wird von einer 20 Ah Lithium-Ionen-Batterie gespeist, die ein 1,6-kW Generator an Bord unterstützt. So kann das autonome E-Boot bis zu 6 Stunden lang kontinuierlich Staudämme scannen.
gizmag.com, yamaha-motor.com

Fast geschafft hat die Solar Impulse 2 ihre Weltumrundung. Das Solarflugzeug ist nun zur vorletzten Etappe gestartet, die die Piloten von Sevilla über das Mittelmeer nach Kairo führt. Der Flieger soll nach etwa 50 Stunden Flugzeit heute in der ägyptischen Hauptstadt landen.
welt.de, heise.de

30.06.2016 - 07:04

Brennstoffzelle, Mildhybrid, Hybrid Kinetic Group, Honda.

Brennstoffzellen als Range Extender: Erst kürzlich wurde bekannt, dass Nissan eine Festoxid-Brennstoffzelle (SOFC) entwickelt, die anstelle von Wasserstoff auch auf Bioethanol zurückgreifen kann (wir berichteten). Mit den UK-Partnern Ceres Power und M-Solv soll diese jetzt zu einem kompakten Range Extender für Elektro-Vans umgewandelt werden. Das Projekt wird mit 772.000 Pfund gefördert.
greencarcongress.com

ADEPTMildhybrid als Effizienzriese? Das von Ricardo geführte Projekt ADEPT (advanced diesel-electric powertrain) führt seine optimierte Mildhybrid-Technologie in einem Ford Focus vor. Die Kraftstoffeffizienz befinde sich annähernd auf dem Niveau eines Vollhybrid-Antriebs, jedoch zu deutlich geringeren Kosten, so die Verantwortlichen. Die Ergebnisse sollen im September präsentiert werden.
greencarcongress.com, newspress.co.uk

HKG kauft UQM: Die Hybrid Kinetic Group (HKG) steigt über ihre Tochterfima American Compass mit 48 Mio Dollar beim Elektroantriebs-Hersteller UQM Technologies ein. Dadurch erhält die in Hongkong gelistete Kinetic Group 58 Prozent der Anteile und somit die beherrschende Mehrheit am Unternehmen.
greencarcongress.com

Recycling für Hybridbatterien: Honda will im Frühjahr 2017 in Japan mit dem Aufbau eines landesweiten Recycling-Netzwerks für Lithium-Batterien aus seinen Hybridfahrzeugen beginnen. In Kooperation mit der Tohoku University und Japan Metals & Chemicals soll innerhalb von drei Jahren eine Recycling-Fabrik aufgebaut werden. 80 Prozent der wertvollen Rohmaterialien sollen so wiedergewonnen werden.
nikkei.com

20.06.2016 - 08:20

Kaufprämie, BYD, Bentley, Honda, Alfa, Toyota.

Grünes Licht für Kaufprämie: Die EU-Kommission hat die Prüfung der deutschen Elektro-Förderung auf unterlaubte Beihilfen für die Autoindustrie ohne Beschwerden beendet. Auch der Netto-Listenpreis von unter 60.000 Euro (für das Basismodell) ging durch. Nun wird die Förderrichtlinie dem Haushalts- und Wirtschaftsausschuss des Bundestags vorgelegt. Erst am Tag nach der Veröffentlichung im Bundesanzeiger kann die Prämie in Umlauf kommen. Immerhin ging’s nun doch flotter als gedacht.
wiwo.de, handelsblatt.com, bmwi.de

BYD mit neuem E-Buswerk: In der Großstadt Qingdao hat der Hersteller eine neue Produktions- und Entwicklungsanlage in Betrieb genommen. Anfänglich rollen rund 1.000 Elektrobusse jährlich von den Bändern, geplant ist aber schon eine Ausweitung auf bis zu 5.000 Fahrzeuge. Zudem ist der Standort auf die Fahrzeugentwicklung und deren Export spezialisiert. BYD gibt also weiter Vollstrom.
chinadaily.com.cn

Bentley mit Mission-E-Technik? Die schnittige Studie EXP 10 Speed 6 könnte laut „Auto Express“ noch 2019 unter dem Namen Bernato auf den Markt kommen. Spannend wird es bei der ebenfalls erwogenen Elektro-Version: Hier könnte die Konzerntochter Porsche die Antriebstechnik aus dem E-Supersportler Mission E beisteuern und den Bentley so zu einem äußerst potenten Stromer machen.
autoexpress.co.uk

— Textanzeige —
HBM_edrive-testing-tageDrive Testing-Tag für die Forschung: Am Mittwoch, 13. Juli 2016, laden wir Sie als Mitarbeiter von Hochschulen und Universitäten in das HBM Application and Training Center Darmstadt ein. Diskutieren Sie über neue Methoden für die Messdatenerfassung und die Datenanalyse an elektrischen Antrieben. Die Teilnahme ist kostenlos! www.hbm.com

Honda parkt den CR-Z Hybrid weg: Die Japaner stellen den sportlichen, aber wenig beliebten Kompaktwagen dieses Jahr ein. Die Hybrid- und Elektrostrategie wird aber weiter verfolgt: Der Fokus verschiebt sich jedoch weiter in Richtung der Volumenmodelle Accord Hybrid und Clarity. Letzterer kommt ja bekanntlich mit Brennstoffzelle, als Plug-in und mit reinem E-Antrieb (wir berichteten).
caranddriver.com

Plug-in-Alfa für die Oberklasse? Die Traditionsmarke aus Italien erweitert zunehmend ihr Portfolio, ab 2018 soll es auch wieder einen Alfa Romeo als Konkurrenz für 5er BMW, Audi A6 & Co. geben. Laut „Auto Express“ rollt der Alfa dann optional auch als Plug-in-Hybrid zu den Kunden.
autoexpress.co.uk

Solardach für Plug-in-Prius: Toyota-Kunden in Europa und Japan können die Neuauflage des Öko-Pioniers für die Steckdose mit optionalem Photovoltaik-Dach ordern. Dieses soll den kumulierten Kraftstoffverbrauch um bis zu zehn Prozent senken. Besonders strenge Regelungen in den USA sorgen dafür, dass die Solar-Option dort wohl erst später kommt.
autonews.com, carscoops.com

13.06.2016 - 06:04

Romeo Power, Apple, Honda, Jungheinrich.

Romeo-PowerNeuer Player auf dem Akku-Markt: Das Startup Romeo Power präsentiert das erste Design eines Akku-Pakets für E-Fahrzeuge und stationäre Anwendungen. Laut „Electrek“ ist der ehemals für SpaceX und Faraday Future tätige Entwickler Porter Harris CTO des Unternehmens. Ebenfalls mit im Boot ist Arun Gunasekaran, der zuvor bei Tesla an Batterie-Paketen arbeitete.
electrek.co

Apple steigt in Energiemarkt ein: Eine neue Apple-Tochter namens Apple Energy soll den überschüssigen Strom aus den Solarprojekten des Unternehmens verkaufen. Wie das Portal „9to5Mac“ berichtet, deuten die zur Gründung eingereichten Unterlagen darauf hin, dass Apple Größeres vorhaben könnte – möglicherweise stehe das Engagement im Zusammenhang mit dem E-Auto-Projekt sowie dem jüngst geäußerten Interesse an Ladestationen.
9to5mac.com, giga.de

Honda stromert beim „Race To The Clouds“: Beim „Pikes Peak International Hill Climb“ in Colorado wird dieses Jahr neben zwei Acura NSX Hybrid auch ein rein elektrischer Prototyp des Supersportlers mit vier E-Motoren an den Start gehen.
autovolt-magazine.com

Elektrische Gabelstapler: Flurförderzeug-Spezialist Jungheinrich hat ein 48-V-Lithium-Ionen-Batteriesystem mit 360 und 480 Amperestunden für Schubmast- und Gegengewichtsstapler entwickelt.
jungheinrich.de

22.04.2016 - 08:16

VW, Volvo, Honda, Apple, Citroën, Solar Impulse 2.

VW plant E-Autoquote: Im Zuge des Abgasskandals setzt sich der Konzern laut „Manager Magazin“ das mutige Ziel, bis 2025 den eigenen Absatz zu 25 Prozent mit reinen (!) Elektroautos zu bestreiten – das entspräche mehr als 1,5 Mio Fahrzeugen. Dabei soll es sich zudem um Modelle mit 350 bis 400 km Reichweite handeln. Um dies stemmen zu können, erwägt Konzernchef Matthias Müller sogar den vielfach geforderten Aufbau einer eigenen Batteriezellproduktion. Was aber auch nötig werde könnte: Aktuell geht das Gerücht um, dass die weltweiten Zellkapazitäten bis 2024 ausverkauft sind. Wie auch immer: Sollte es Volkswagen mit der Elektro-Offensive ernst meinen, kommt sie vielleicht gerade noch zur rechten Zeit. Den Beweis muss der Konzern freilich erst noch antreten. Und einfach wird das nicht.
manager-magazin.de

Volvo hybridisiert jede Baureihe doppelt: Bei den Schweden fallen die E-Pläne im Rahmen des neuen Nachhaltigkeitsprogramms zwar etwas kleiner, aber dennoch ambitioniert aus: Bis 2025 sollen eine Million elektrifizierte Fahrzeuge an den Kunden gehen. Dabei wird fest mit Hybridmodellen geplant, denn in Zukunft erhält jede Baureihe mindestens zwei davon. Zudem kommt 2019 ein reines E-Modell.
automobilwoche.de, autogazette.de

— Textanzeige —
DruckCharging Interface Initiative (CharIN) e.V. – Besuchen Sie den CharIN e.V. auf der HANNOVER MESSE und informieren Sie sich über Themen rund um die CCS Ladetechnik und die Organisation. Mit Mitgliedern aus den führenden Unternehmen im Bereich der Elektromobilität und dessen Ökosystem sowie einer starken Internationalisierung präsentiert der Verein seine Ziele und Visionen eines weltweit einheitlichen Ladestandards in Halle 27, Stand H85.
www.charinev.org

Honda Clarity wird zur E-Familie! Im Laufe des Jahres 2017 wird das Vorreiter-Modell beim Thema Brennstoffzelle um eine batterielektrische und eine Plug-in-Hybridversion erweitert. Letztere soll den Fünfsitzer mehr als 60 km weit bringen. Sein herkömmlicher Bruder Honda Accord kommt 2017 auch wieder mit Hybridantrieb, nachdem der 2016er Jahrgang ausgelassen wurde.
autoblog.com, prnewswire.com (Clarity), worldcarfans.com (Accord Hybrid)

BMW & Daimler geben Apple einen Korb: Auf der Suche nach einem geeigneten Partner für das iCar-Projekt hatte der US-Techkonzern die deutschen Premiumhersteller fest im Blick. Besonders der BMW i3 war als passende Basis im Gespräch. Doch die Vorstände aus München und Stuttgart hätten die Gespräche abgebrochen, berichtet das „Handelsblatt“. Nun ist Magna angeblich neuer Favorit.
spiegel.de, automobilwoche.de, handelsblatt.com (Original-Artikel)

— Textanzeige —
WES 2016 Let’s motivate the market! Nachhaltige E-Mobilität braucht saubere Energie – intelligente Vernetzungen sind gefragt! Treffen Sie Produzenten und Anwender auf einem der wichtigsten internationalen Events für Elektromobilität, Batterie, Wasserstoff und Brennstoffzelle. WORLD OF ENERGY SOLUTIONS – Konferenz, Messe, und noch vieles mehr. Stuttgart, 10.-12.10.2016.
www.world-of-energy-solutions.de

E-Citroën für China: Nächste Woche startet die Auto China und Citroën hat eine Elektro-Version seiner Limousine C-Elysée im Gepäck. Die verbauten Batterien reichen für 250 Kilometer und schon 2017 könnte der Franzose damit in Serie auf den chinesischen Automarkt rollen.
evfleetworld.co.uk, autocar.co.uk

Der Sonnenflieger Solar Impulse 2 hat gestern am späten Nachmittag seine Erdumrundung fortgesetzt. Neun Monate lang musste Bertrand Piccard mit seinem Team in Hawaii zwangspausieren. Der Weiterflug nach Kalifornien soll 62 Flugstunden dauern, die Landung erfolgt in Mountain View.
srf.ch, solarimpulse.com

05.04.2016 - 07:14

Förderung, Honda, Model 3, Spyker, BYD, Vanmoof.

Elektroauto-Förderung unter Zeitdruck: Laut CDU-Generalsekretär Peter Tauber will die Union das Thema noch vor der Sommerpause in trockene Tücher bringen. Aufgrund der 2017 anstehenden Bundestagswahl rechnet der CDU-Mann später nicht mehr mit der nötigen Kompromissfähigkeit der Koalition. Und wir dachten schon, das wird im April noch was… Verkehrsminister Alexander Dobrindt hält derweil ausdrücklich am Millionenziel fest. Na dann…
finanznachrichten.de, boerse-online.de, autohaus.de (Dobrindt zum Millionenziel)

CR-V als Plug-in-Hybrid? Honda geht mit dem Trend und plant die Elektrifizierung des Mittelklasse-SUVs zur anstehenden Neuauflage. Zur Weltpremiere im Herbst 2017 könnte dann schon der vorgesehene Vierzylinder samt Elektromotor und Batterie zur externen Bestromung bereitstehen.
responsejp.com via indianautoblog.com

Noch mehr Details zum Model 3: Elon Musk hat auf Twitter viele User-Fragen beantwortet. Demnach wird die 35.000-Dollar-Basisversion ein Hecktriebler werden, die Allrad-Option soll mit deutlich unter 5.000 Dollar günstiger sein als beim Model S. Der cw-Wert des Model 3 wird bei extrem guten 0,21 liegen und die auffälligen Debüt-Felgen sowie eine Anhängerkupplung sind fest eingeplant.
teslamag.de

— Textanzeige —
new-mobility-Logo-300x150Die new mobility – Fachmesse mit Kongress – findet vom 12. bis 13. April 2016 auf dem Leipziger Messegelände statt. Sie befasst sich mit Konzepten, Produkten und Dienstleistungen zur zukünftigen Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen sowie den daraus resultierenden Chancen. Jetzt Ticket kaufen. www.new-mobility-leipzig.de/besuchen

Langzeitallianz von Spyker & Volta Volaré: Spyker hat anscheinend einen Technik-versierten Partner für die künftigen Expansionspläne auf der Straße und in der Luft gefunden. Volta Volaré wird alle Modelle mit E-Motoren ausrüsten, auch die geplanten E-Flugzeuge mit Range Extender („SpykerAero“). Sämtliche Autos der Marke sollen eine reine E-Version bekommen, das Premierenmodell wird auf der LA Auto Show im November enthüllt. Zudem erwägen die Partner ein Engagement in der Formel E.
motorauthority.com

Neue E-Autos von BYD: Die umtriebigen Chinesen werden dem bestehenden E-Portfolio zwei weitere Modelle hinzufügen: die Limousinen Qin EV300 und e5. Beide sollen mit einer Batterieladung knapp 300 km weit kommen. U.a. dank der ständig wachsenden Palette will der Autobauer seines Absatz an E-Autos in diesem Jahr auf 150.000 Stück verdreifachen.
autoblog.com

E-Bike mit smarter Technik: Mit dem Electrified S präsentiert Vanmoof die neueste Generation seines E-Bikes, welches dank App-Anbindung einige smarte Funktionen mit sich bringt: Darunter findet sich etwa ein GPS-Tracker und ein schlüsselloses Sicherungssystem.
uphyped.de, klamm.de

18.03.2016 - 08:16

Volkswagen, Zellproduktion, Abgasdeal, Honda, Renault.

Doch kein E-Phaeton? Laut „Manager Magazin“ sieht VW von der geplanten elektrisch angetriebenen Neuauflage des Nobelmodells Phaeton ab. Demnach ist das Projekt der Führungsmannschaft um VW-Markenchef Herbert Diess zu teuer. Zudem sei die auf Luxus getrimmte Limousine im Stile eines übergroßen Passats kein geeigneter Vertreter, um die Zukunft der Volumenmarke zu repräsentieren.
manager-magazin.de

Roadmap für Zellproduktion: Die Nationale Plattform Elektromobilität hat einen Fahrplan zum Aufbau deutscher Produktionskapazitäten für Batteriezellen vorgelegt. Demnach könnte der Betrieb 2021 starten und schon bis 2025 auf 13 Gigawattstunden anwachsen. Dafür müsste die Bundesregierung allerdings bis 2017 die industriepolitischen Weichen stellen – und es müssten 1,3 Mrd Euro investiert werden.
welt.de, wiwo.de, tagesspiegel.de

VW-Ökoinvestitionen als Abgasdeal? Anscheinend führt VW Gespräche mit US-Behörden über einen einvernehmlichen Ausweg aus dem Abgas-Skandal. „Bloomberg“ zufolge könnte dies die Einrichtung von zwei Umweltfonds und den Bau einer E-Autofabrik umfassen. Die Fonds in unbekannter Größe sollen den klimafreundlichen US-Verkehr sowie emissionsfreie Fahrzeuge in Kalifornien fördern.
heise.de, bloomberg.com

— Textanzeige —
SiemensElectromobility powered by Siemens – Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen auf der „Fahrzeugschau Elektromobilität“ in Bad Neustadt a.d.S. am 16. und 17. April auf dem Festplatz der Modellstadt für Elektromobilität. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von den neuesten Innovationen.
www.siemens.de/electriccarAdvertisement

Produktionsstart des NSX: Die hybride Neuauflage der Sportwagenikone Acura NSX geht Ende April in die Serienproduktion. Zunächst sind 800 Stück im Jahr geplant, sie sollen von den Bändern des Performance Manufacturing Center in Marysville (Ohio) zu den Kunden rollen.
abcnews.go.com, hondanews.com

Bremsprobleme beim Zoe? In Österreich und Deutschland haben Besitzer des E-Autos von Renault in den vergangenen Tagen Post bekommen und werden zum Werkstattbesuch aufgefordert. Der Grund für den Rückruf sind offenbar die vorderen Bremsschläuche, die aufscheuern könnten und die Bremswirkung beeinträchtigen.
elektroautor.com, goingelectric.de

Passat GTE im Test: Aus Sicht von Christoph M. Schwarzer bietet der technisch weitgehend ausgereifte Plug-in-Hybridkombi für VW eine große Chance. Die 41 km E-Reichweite seien gut nutzbar und der Hersteller könne mit dem GTE so die Hybridisierung des Massenmarkts vorbereiten. Dies sei aufgrund der EU-Emissionsvorgaben und der Hybridkonkurrenz (Toyota / Hyundai) ohnehin dringlich.
heise.de