22.07.2016 - 08:07

Silizium-Luft, Tesla, SAFIR, Kärcher.

Silizium-Luft-Batterie läuft stabil: Bisher hatte die günstige Technologie mit hoher Energiedichte eine nur sehr kurze Lebensdauer. Jülicher Energieforscher haben dies nun mit dem ständigen Austausch der Elektrolytflüssigkeit per Pumpe behoben und erreichten eine Dauerlaufzeit von knapp 46 Tagen.
idw-online.de

Stahl für das Model 3: Um die engeren Kostengrenzen seines ersten Massenmodells einzuhalten, setzt Tesla auf Stahl statt Aluminium bei großen Karosserie-Bauteilen. Das entsprechende Lieferabkommen mit dem koreanischen Produzenten Posco wurde nun geschlossen.
elektrek.co, insideevs.com

these_des_monats_juli16_300x250-IKT

Kooperation für e-mobile Sicherheit: Unter dem Namen SAFIR arbeitet die Fachhochschule Ingolstadt mit 20 Autofirmen künftig strategisch zusammen. In einem neu eingeweihten Testzentrum geht es u.a. um die Erforschung der Anforderungen an sichere Elektromobilität und autonomes Fahren.
blickpunkt-ingolstadt.de

Plug-in-Kehrmaschine: Kärcher hat jetzt eine teilelektrische Saugkehrmaschine für die Straßenreinigung im Angebot. Fahrantrieb, Kehrbesen und Absaugung können durch die Onboard-Batterie versorgt werden. Der Rest ist wie beim konventionellen Modell der kommunalen Saugkehrmaschine MC 50.
b-und-i.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Geschäftsführer in der Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager / Projektleiter (m/w/d) Automotive

Zum Angebot

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/07/22/silizium-luft-tesla-safir-kaercher/
22.07.2016 08:37