24.08.2016 - 07:48

Auswertung These des Monats Juli: Zellfertigung dringend erwünscht!

Im Juli wollten wir von Ihnen wissen, ob Deutschland die “Volksbatterie” – also eine eigene Zellfertigung durch Autohersteller – braucht. Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Technologieprogramm “IKT für Elektromobilität” hatten wir zur Diskussion einer entsprechenden These des Monats gebeten.

“Der Vorstoß zur Volkswagen-Zellproduktion ist richtig – Deutschland braucht die ‚Volksbatterie‘. Andernfalls droht die Abhängigkeit von asiatischen Herstellern oder – noch schlimmer – ein Lieferengpass, der die Elektro-Modellpläne gefährden könnte.”

Nun liegt die Auswertung vor – und das Ergebnis ist eindeutig: Beachtliche 84,3 Prozent der Teilnehmer stimmten der These – und damit der Notwendigkeit einer Zellfertigung in Deutschland – voll oder eher zu. In einer qualitativen Auswertung geben wir Ihnen nun auch die Argumente der Teilnehmer an die Hand. Dabei zeigt sich, dass die Sorge um die Wertschöpfung am Standort Deutschland, mögliche Lieferengpässe und Abhängigkeiten deutlich größer ist als die Furcht vor den hohen Kosten einer Zellfertigung in Deutschland. Eine Sicht, welche die Autobauer bisher nicht unbedingt teilen. Um so mehr hoffen wir, mit dem folgenden PDF zur Meinungsbildung in dieser Frage beitragen zu können.

Download-Button-basic-53389739-copyright-treenabeena-fotolia

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/08/24/these-des-monats/
24.08.2016 07:48