18.04.2018 - 16:44

2.0-Version des Open Charge Point Protocol ist da

bmw-phev-ladeanschluss-stecker-typ-2

Die Open Charge Alliance stellt Herstellern und Betreibern von Ladestationen jetzt die neueste Version des „Open Charge Point Protocol“ zur Verfügung. Mit der neuen Version OCPP 2.0 wurde das Open-Source-Protokoll um mehrere Funktionen erweitert.

Das Protokoll hat viele neue und verbesserte Funktionen in Bezug auf u.a. Geräteverwaltung, Transaktionsverarbeitung, Sicherheit, intelligente Ladefunktionen oder auch der Unterstützung des ISO-Standards 15118, die von der Community gefordert werden.

OCPP 2.0 ist der Nachfolger der Version OCPP 1.6 von Oktober 2015. Zudem gilt dieses als der De-facto-Standard für die Interoperabilität der Ladeinfrastruktur zwischen Herstellern von Ladegeräten, Software- und Systemanbietern, Betreibern von Ladestationen und Forschungseinrichtungen.

Noch eine Anmerkung zu OSCP: Ursprünglich war dieses im September 2014 zur Planung der Energiekapazitäten für Ladeinfrastruktur verabschiedet worden. Inzwischen ist es ein universell angewandtes Protokoll, das die Kommunikation zwischen Ladestationen und einem zentralen Managementsystem regelt.
prnewswire.com, openchargealliance.org

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/18/2-0-version-des-open-charge-point-protocol-ist-da/
18.04.2018 16:36