Schlagwort: GETEC

29.09.2020 - 14:26

2.000 Ladepunkte für Quartiere der Deutsche Wohnen

Energiedienstleister Getec wird in Wohnquartieren des Immobilienunternehmens Deutsche Wohnen bundesweit mehr als 2.000 Ladepunkte errichten. Ein weiteres Ziel der Zusammenarbeit ist die grüne Stromerzeugung mittels 1.000 Photovoltaikanlagen auf den Dächern von Bestandsgebäuden.

Weiterlesen
05.10.2017 - 12:32

1.000 Smart-Batterien dienen als Pufferspeicher

Im nordrhein-westfälischen Lünen ging im Mai dieses Jahres der bereits seit Ende 2015 im Bau befindliche stationäre Batteriespeicher vollständig in den Betrieb. Insgesamt wurden dort 1.000 Batterien aus dem Smart Fortwo der zweiten Generation zu einem 13 Megawattstunden großen Speicher gebündelt. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes

27.10.2015 - 08:55

Pufferspeicher, Framo, Nissan, Green Coastal Shipping.

Zweites Leben für E-Auto-Akkus in NRW: Ein Joint-Venture aus Daimler Accumotive, The Mobility House und GETEC errichtet im westfälischen Lünen aus 650 gebrauchten Elektroauto-Akkus einen Batteriespeicher im Megawatt-Bereich zum Ausgleich von Netzschwankungen. Spatenstich ist am 3. November. Weitere Standorte für ähnliche Pufferspeicher sind in Planung.
heise.de

E-Lkw aus Sachsen: Die Framo GmbH aus Langenbernsdorf bei Zwickau will 2016 mit der Produktion batterieelektrischer Nutzfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von 12 bis 26 Tonnen starten. Die auf MAN-Chassis aufgesetzten Fahrzeuge basieren auf einem modularen Antriebs- und Batteriekonzept, das Kunden die Wahl lässt zwischen Motorleistungen von 140 kW bis 310 kW und Batteriekapazitäten von 60 bis 307 kWh. Auf der eCarTec präsentierte Framo sein erstes Modell.
framo-et.com

— Textanzeige —
bild-textanzeigeKommt das Apple-Car? Was macht Google? Unser Newsletter “intellicar weekly” hält Sie auf dem Laufenden. Mit www.intellicar.de sind Sie immer auf der richtigen Spur und erhalten die News über Autonomes Fahren und Connected Cars. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

Teilautonom fahren mit Nissan: Der japanische Autobauer hat an seinem Advanced Technology Center nahe Tokyo den Prototyp eines Leaf mit automatisierten Fahrfunktionen präsentiert. Aktuell wird das neue System mit dem Namen Nissan Piloted Drive 1.0 noch getestet, Ende 2016 soll es beim Spurwechsel und Überholen auf Japans Straßen helfen.
autoblog.com, autonews.com

Hybrid zur See: Das “Green Coastal Shipping Program” von DNV GL und der norwegischen Regierung soll in fünf Pilotprojekten die umweltfreundlichsten Schiffe der Welt hervorbringen. Bei den Antrieben sollen Elektro- und Flüssigerdgas-Kombinationen dominieren. Noch ungelöst ist die Infrastruktur-Frage.
maritime-executive.com, gas2.org

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der “Süddeutsche”-Fahrbericht zum Toyota Mirai.
sueddeutsche.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/09/29/2-000-ladepunkte-fuer-quartiere-der-deutsche-wohnen/
29.09.2020 14:57