Schlagwort: Puch

30.01.2012 - 08:07

Rohstoff-Allianz, Tesla, Batterie-Nachfrage, Puch, Toyota.

– Marken + Namen –

Deutsche Allianz zur Rohstoffsicherung: Ein Dutzend Firmen wollen sich heute auf die Gründung eines Unternehmens einigen, das strategisch wichtige Rohstoffe wie seltene Erden fördern soll. Mit dabei sind laut „FTD“ u.a. BASF, Thyssen-Krupp und Evonik. Für weitere Interessenten stehe das Bündnis offen, heißt es beim BDI. Über fünf bis zehn Jahre soll demnach eine Milliarde Euro investiert werden.
„Financial Times Deutschland“ vom 30.01.2011, Seite 1

Tesla Model X: Die E-Pioniere aus Kalifornien heizen die Vorfreude auf das neue Modell mit einer Skizze an, die ein paar Linien der vorderen Hälfte zeigt. Die Präsentation des E-Autos wird am 9. Februar übrigens live im Internet übertragen. Los geht’s um 20 Uhr Ortszeit – bei uns also um 5 Uhr morgens.
green.autoblog.com, ev-olution.org

Better Place will an die Börse: Binnen zwei Jahren will Gründer Shai Agassi das Startup an die Börse bringen. Bis dahin sollen die 750 Mio Dollar Risikokapital ausreichen, die er bislang eingesammelt hat.
bloomberg.com

— Textanzeige —
MENNEKESSmart-Spot Ladestationen mit komfortabler Handy-Autorisierung. Die Abrechnung der Dienstleistung wie Parken und Laden erfolgt ohne vorherige Registrierung einfach über die Handy-Rechnung. Besuchen Sie uns auf der E-world in der Galeria Stand GA-09 und probieren Sie es mit Ihrem eigenen Handy aus.
www.MENNEKES.de

BMW ActiveHybrid 5 im Fahrbericht: Dirk Branke findet das Hybridsystem „ausgesprochen geschmeidig“ und lobt die „intelligente Vernetzung von Navi und Hybrid“. Der Hybrid-Fünfer kostet in der Basis-Version 62.900 Euro und wird ab März zunächst in Europa, Japan und den USA eingeführt.
autobild.de (Fahrbericht), automobilwoche.de (Infos zur Markteinführung)

Verkehrsgerichtstag gegen Helmpflicht für Pedelecs: E-Bikes bis 25 km/h sollen nach Meinung der Experten weiterhin als Fahrräder gewertet werden. Helme sollten nur für sogenannte S-Pedelecs (bis 45 km/h) verpflichtend werden. Dabei sei die Industrie gefordert, entsprechende Modelle zu entwickeln.
e-bikeinfo.de, heise.de

– Zahl des Tages –

Rund 65 Mio Dollar schwer ist ein Demonstrationsprojekt, das Mitsubishi Heavy Industries, Hitachi, und Mitsubishi Corporation aktuell im spanischen Malaga in Angriff nehmen. Dort wird bis 2016 in spanisch-japanischer Zusammenarbeit ein komplettes Ökosystem für elektrische Fahrzeuge aufgebaut.
greencarcongress.com

– Forschung + Technologie –

E-Autos nicht klimafreundlich genug? Heute macht ein Bericht die Runde, wonach eine Million E-Autos bis 2022 zwar zu einer Reduktion der Treibhausgas-Emissionen im Verkehrsbereich von 6 Prozent führen würden. Doch mit effizienteren Benzinmotoren ließen sich sogar 25 Prozent einsparen, berichtet die „taz“ unter Berufung auf ein Gutachten des Öko-Instituts für das Umweltministerium.
rp-online.de

Batterie-Nachfrage steigt: Die globale Produktionskapazität von Lithium-Ionen-Batterien wird von 7 GWh im Jahr 2011 auf rund 26 GWh im Jahr 2015 steigen, glaubt IDC Energy Insights. Das wäre ein Wachstum von 390 Prozent. Treiber sind dabei klar die für Elektro- und Hybridfahrzeuge.
renew-grid.com

Regenerative Wasserstoffproduktion: Ein biologisches System, das mit Lichtenergie Wasserstoff herstellt, haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der Pennsylvania State University geschaffen. Sie veränderten dazu ein lichtaktiviertes Protein und ein wasserstoffproduzierendes Enzym.
atzonline.de

Puch Waffenrad bald elektrisch: Der österreichische Zweirad-Importeur Josef Faber hat die Traditionsmarke „Puch“ gekauft und lässt unter diesem Label neuerdings in Frankreich neben Fahrrädern auch E-Bikes produzieren. Ein „Puch Waffenrad“ mit E-Antrieb soll 1.500 bis 3.000 Euro kosten.
heute.at

Lese-Tipp: Verkehrsblogger Martin Randelhoff hat wieder den Taschenrechner gezückt und errechnet, ab welchem Kraftstoffpreis Elektrofahrzeuge die Verbrenner verdrängen müssten. Sein Ergebnis: Bei zwei Euro je Liter Kraftstoff dürfte die Kaufbereitschaft für E-Autos um 30 bis 40 Prozent steigen.
zukunft-mobilitaet.net

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war unser Download-Tipp zur Roadmap zur Kundenakzeptanz von E-Fahrzeugen, die das Fraunhofer ISI bei der Begleitforschung zu den Modellregionen ermittelt hat.
isi.fraunhofer.de (PDF)

– Zitate des Tages –

„Rein elektrisches Fahren ist für Bentley nicht relevant. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine Zielgruppe dafür gibt.“

Bentley-Chef Wolfgang Dürheimer hat offenbar noch nie in einem Tesla gesessen. Wenn überhaupt, will er mit einem Plug-in-Hybrid kommen.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 5/2012, Seite 73

„Wenn uns absehbar Richtung 2050 das Erdöl knapp wird, dann kommt ein ganz anderer Druck auf.“

Conti-Chef Elmar Degenhart glaubt fest an den Durchbruch der E-Mobilität und gibt in einem lesenswerten ADAC-Interview Einblick in seine E-Strategie.
adacemobility.wordpress.com

„Man muss die Schrauben kennen, an denen man drehen kann, um weiterzukommen. Wenn fast alles an einen Zulieferer ausgelagert wird, kann es kaum gelingen.“

Rudolf Krebs, Elektroauto-Chef von VW, will sich nicht abhängig machen und möglichst viele Komponenten für kommende E-Autos selbst entwickeln.
tagesspiegel.de

– Flotten + Vertrieb –

Toyota meldet Hybrid-Verkäufe für Europa: Seit dem Start des Prius auf dem alten Kontinent vor 12 Jahren will Toyota 400.000 Hybrid-Autos verkauft haben. Weltweit konnten die Japaner in diesem Zeitraum 3,5 Mio Hybrid-Autos absetzen. 2011 waren 10% aller in Europa verkauften Toyotas Hybride.
autonews.com

Große Volt-Nachfrage bei den Briten: Während der Chevy Volt in den USA von Teilen der Politik gegrillt wird, steigt auf den britischen Inseln die Nachfrage nach dem E-Modell. Von 2.500 Anfragen ist die Rede. Dabei startet der Volt im Vereinigten Königreich erst im Frühling – zusammen mit dem Vauxhall Ampera.
thegreencarwebsite.co.uk

Warum Öko-Autos gemieden werden: Eine US-Umfrage von J.D. Power and Associates bringt die Antworten ans Licht: Der Chevy Volt kommt bei der Zielgruppe gut an, ist aber vielen zu teuer. Der Nissan Leaf wird als zu klein empfunden und der Toyota Prius fällt aufgrund seines eigenwilligen Designs raus.
greencarreports.com

Kalifornien fördert den Range Extender: Die neuen Regeln und die damit verbundene Förderung von E-Fahrzeugen erkennt eine neue Gruppe an – sogenannte BEVx. Gemeint sind batterieelektrische Autos mit kleinem Range Extender. Angeblich hat sich auch BMW für diesen Typ in Kalifornien stark gemacht.
greencarcongress.com

– Rückspiegel –

Tatort Gartenlaube: Ein Schlauch, der von einem Auspuff durch diverse Büsche in ein Gartenhäuschen führt, bedeutet meist nichts Gutes. Es sei denn, es handelt sich um das Endrohr eines ganz bestimmten Fahrzeugtyps. Mehr wird nicht verraten – sehen Sie bitte selbst.
youtube.com (Video, 1 Minute)

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2012/01/30/rohstoff-allianz-tesla-batterie-nachfrage-puch-toyota/
30.01.2012 08:38