Schlagwort: Rally-E

01.12.2014 - 09:08

NIP, Rally-e, Super Nova Electric Vehicle, TE Connectivity.

Zuschlag für das NIP: Der Bundestag hat in seinem Haushalt 2015 eine Erhöhung der Mittel für das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) in Höhe von 617.000 Euro beschlossen. Bis 2017 sollen weitere Fördergelder in Höhe von 63,8 Mio Euro fließen. Die Erhöhung wird nötig, um das gegenüber der Industrie zugesagte und bereits mit konkreten Projekten unterlegte NIP-Gesamtprogrammvolumen in Höhe von 500 Mio Euro zu erfüllen.
regio-aktuell24.de, csu-landesgruppe.de, bundestag.de (Drucksache als PDF, S. 22)

Elektro-RallyeRallye-Peugeot unter Strom: Stohl Racing präsentiert auf der Essen Motorshow ein im Rahmen des Projekts „rally-e“ entwickeltes elektrisches Rallye-Auto. Zwei E-Motoren verhelfen dem Peugeot 207 S2000 zu satten 400 kW und 880 Nm Drehmoment. Der Sprint auf Tempo 100 soll in drei Sekunden gelingen und der Akku dank einer speziellen Hebebühne in unter fünf Minuten gewechselt werden können.
rallye-magazin.de, motorsport-magazin.com

Indischer Elektro-Sportler mit Ausdauer: Die indische Firma Golden Arrow Wireless Pvt zeigt den Prototyp eines Elektro-Sportwagens. Das „Super Nova Electric Vehicle“ soll mit drei Speichertechniken (Blei-Säure, Li-Ion oder Supercaps) angeboten werden und ordentlich Reichweite schaffen.
business-standard.com, cartrade.com, customstoday.com.pk

Neues HV-Schütz: TE Connectivity hat sein Hochvoltschütz EVC 250 für Elektro- und Hybridfahrzeuge optimiert. Dazu gehören u.a. vergrößerte Kontaktabstände und eine verbesserte Schaltdynamik.
elektroniknet.de

19.05.2014 - 08:10

Energiepark Mainz, Rally-E, Bike Intermodal, Tecmehv.

Power-to-Gas: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat den Grundstein für den Energiepark Mainz gelegt. Ab 2015 soll dort Ökostrom in Wasserstoff umgewandelt und gespeichert werden. Dieser kann dann direkt ins Erdgasnetz eingespeist und u.a. zur Belieferung von H2-Tankstellen genutzt werden. Projektpartner sind Siemens, Linde, die Stadtwerke Mainz und die Hochschule RheinMain.
solarserver.de, bmwi.de

Härtetest für E-Komponenten: Im Projekt „Rally-E“ setzt ein österreichisches Entwicklungsteam ein Konzeptfahrzeug um, in das Zulieferer zu Testzwecken Komponenten wie Antriebe, Batteriesysteme oder Leistungselektronik einbauen und im Rallyesport erproben lassen können.
automobil-produktion.de, automobil-cluster.at (PDF, S. 11)

— Textanzeige —
eDrive-Testing-Lösung von HBMWebinar zur Effizienzsteigerung elektrischer Antriebe: Wie lässt sich die Effizienz elektrischer Antriebe steigern? Registrieren Sie sich für das HBM-Webinar ‚Efficiency Testing on Electrical Drive Trains‘ (in englischer Sprache) am 5. Juni! Hier erfahren Sie, wie durch Live-Leistungsberechnung sowie die zeitgleiche und dynamische Erfassung mechanischer und elektrischer Signale eine erhöhte Aussagekraft bei Leistungstests und Wirkungsgradmessungen von elektrischen Antrieben erzielt werden kann. Hier können Sie sich kostenfrei registrieren.

Kompaktes Klapprad: Das europäische Forschungsprojekt „Bike Intermodal“ hat den Prototyp eines kompakten Faltrades vorgestellt, das nur 7,5 Kilo wiegt und sich auf Aktentaschen-Größe zusammenklappen lässt. Es soll auch als Pedelec-Version für rund 1.500 Euro angeboten werden.
auto-presse.de, gizmodo.de, presseportal.de

Lernplattform zur E-Mobilität: Das EU-geförderte Projekt „Tecmehv“ der Uni Duisburg-Essen hat eine Onlineplattform entworfen, die sich v.a. an Azubis und Facharbeiter in Werkstätten richtet. Sie stellt alle Infos rund um die Reparatur und Bedienung von Elektro- und Hybridfahrzeugen bereit.
uni-due.de, evtraining.eu

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/12/01/nip-rally-e-super-nova-electric-vehicle-te-connectivity/
01.12.2014 09:59