Schlagwort: Schnellladeachse

28.07.2014 - 08:08

ladenetz.de, Frankfurt, WEMAG, Bayreuth, A9-Schnellladeachse.

Neue Roaming-Kooperation: Der Stadtwerke-Verbund ladenetz.de baut seine Reichweite in der Metropolregion Bremen-Oldenburg weiter aus. Durch die Kooperation mit den Energieversorgern EWE und swb können Kunden mit ihrer Zugangskarte dort an 56 weiteren Stationen laden.
ladenetz.de, emobileticker.de

Richtfest für Energiehaus: 74 Wohnungen soll das „Aktiv-Stadthaus“ in Frankfurt ab Mai 2015 beherbergen und mit insgesamt 1.330 Photovoltaik-Modulen mehr Energie erzeugen als verbraucht wird. In der Tiefgarage sollen zudem mehrere E-Autos des CarSharing-Anbieters Book’n’Drive laden.
fr-online.de, fnp.de

Neues aus dem Nordosten: Die WEMAG hat den ersten E-Mobility-Showroom in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet, die „ReeVOLT!-Energiewelt“. Sie ist beim Schweriner Autohaus Busse angesiedelt, das zu den inzwischen mehr als 450 Karabag-Servicepartnern gehört.
emobilserver.de, pressebox.de

Bayreuth elektrisiert: Der oberfränkische Landkreis hat einen E-Smart und zwei E-Bikes angeschafft. Zudem wurde am Landratsamt eine Ökostrom-Ladesäule eingerichtet.
landkreis-bayreuth.de, nordbayern.de

Schnellladeachse im Test: ADAC-Redakteure sind mit einem e-Golf auf der A9 von München nach Leipzig und zurück gefahren, was auf dem Hinweg satte 9 Stunden und 50 Minuten dauerte – auch weil eine Ladesäule in Schkeuditz nicht funktionierte. Die Rückfahrt verlief ohne Probleme und schneller (8 Stunden, 15 Minuten). Allerdings sei der Strom mit 60 Cent pro kWh ziemlich teuer, so das Urteil.
adacemobility.wordpress.com

— Textanzeige —
Mediadaten1.500 neue Leser konnte electrive.net seit Jahresanfang für sich gewinnen. Damit lesen inzwischen jeden Tag 7.500 Fach- und Führungskräfte den Branchendienst für Elektromobilität! Von diesem Reichweiten-Zuwachs profitieren natürlich auch unsere Werbekunden, weshalb wir unsere Mediadaten angepasst haben. Alle Möglichkeiten und Preise finden Sie hier: www.electrive.net/werbung

26.05.2014 - 08:05

Blockierte Schnelllader.

Den Start des Prestigeprojekts an der A9 hatten sich die Macher sicher anders vorgestellt. Die Kritik wegen der Beschränkung auf CCS reißt nicht ab und nach Beobachtungen von „DMM“ fließt oft auch für deutsche E-Autos kein Strom. Den Autobahn-Ladern geht’s wie den Säulen in der Stadt: Sie werden nämlich meistens von Brummis oder Verbrenner-Pkw zugeparkt.
dmm.travel

29.11.2013 - 09:13

Schnellladeachse, Millionenziel, Wackersdorf, British Gas, Québec.

Elektrisch unter der Erde: Ein vom Bundesverband eMobilität (BEM) koordiniertes und vom Bund gefördertes Projekt widmet sich „Elektromobilen Personentransportlösungen im Kali- und Salzbergbau“. Mit dabei sind u.a. Akasol, German E-Cars, K+S, Linde Material Handling, Next Generation Mobility und die TU Kaiserslautern. Ziel ist es, den Personentransport untertage auf alternative Antriebe umzustellen.
emobilserver.de

Schnellladeachse A9 startet später: Die Einweihung der Ladesäulen entlang der A9 wird von Dezember auf Mai 2014 verschoben, wie aus einer Mail der Projektträger hervorgeht. Begründung: Die Standortsuche für die Stationen habe länger gedauert und jetzt habe man mit Bodenfrost zu kämpfen, was die Errichtung erschwere. Der Gesamtablauf des Schaufenster-Projekts sei aber nicht gefährdet.
Quelle: Info per Mail

Merkels Million erreichbar: Eine Million E-Autos bis 2020 sind kein Problem – wenn Kommunen, Länder und Bund auf selbige umsteigen. Das behauptet eine Studie des Beratungsunternehmens ÖPP Deutschland. Bis zu 80 Prozent der öffentlichen Flotte ließe sich demnach durch Elektroautos ersetzen.
green.wiwo.de

Schnelllader in Wackersdorf: In Wackersdorf, wo Carbonfaser-Gelege für den BMW i3 entstehen, kann das Elektroauto ab sofort auch mit Strom versorgt werden. Am Innovationspark wurde eine DC-Schnellladesäule mit 50 kW errichtet, die zumindest 2014 kostenlos genutzt werden kann.
mittelbayerische.de

British Gas startet heiße Testphase im englischen Winter: Der Energieversorger stattet 28 eigens geschulte Fahrer mit dem Nissan e-NV200 aus. Der von Hitachi und dem Gateshead College unterstützte Versuch läuft bis April. British Gas will bis 2015 zehn Prozent seiner Flotte elektrifizieren.
thegreencarwebsite.co.uk, fleetnews.co.uk, youtube.com (Video BG)

Erster 400-Volt-Lader in Québec: Electric Circuit erweitert sein Ladenetzwerk um die erste Schnellladestation mit 400 Volt. Sie steht vor einem Restaurant in Boucherville und kann ebenso wie die 240-Volt-Stationen des Anbieters zum Einheitspreis von 2,50 Dollar pro Ladung genutzt werden.
hybridcars.com

– ANZEIGE –

Mennekes ativo

15.05.2013 - 18:54

Video-Interview: Matthias Felten, Siemens.

CMS Hasche SigleMit dem Elektroauto von Leipzig nach München oder umgekehrt? Was bisher mangels Reichweite undenkbar schien, will Matthias Felten von Siemens nun möglich machen. Zusammen mit den beteiligten Partnern betreut Felten als Projektleiter die Schnellladeachse entlang der A9. Das Projekt ist einer der Leuchttürme im gemeinsamen Schaufenster von Sachsen und Bayern. Es soll eine „erweiterte Erfahrbarkeit der Elektromobilität“ ermöglichen, wie es Matthias Felten im Video-Interview mit electrive.net auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2013 beschreibt. Dazu entstehen Schnellladesäulen im Abstand von 40 bis 90 Kilometern. Interessanter Nebeneffekt: Die Achse soll die Markteinführung des Combo-Steckers beschleunigen, der auf der A9 dank Schnellladetechnik seine Fähigkeiten ausspielen soll. Im Gespräch skizziert Matthias Felten zudem auch die perfekte Rezeptur für die Ladeinfrastruktur der Zukunft und beleuchtet die Chancen des induktiven Ladens. Für knappe fünf Minuten mit dem Siemensianer bitte einfach ins Video klicken.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/07/28/ladenetz-de-frankfurt-wemag-bayreuth-a9-schnellladeachse/
28.07.2014 08:58