Schlagwort: St. Andrews University

03.12.2013 - 09:16

TU Graz, Mazda, CAM, NXP Semiconductors, Datang Telecom.

Luftige „Super-Batterie“: Wissenschaftler der TU Graz und der St. Andrews University vermelden deutliches Verbesserungspotenzial für Lithium-Luft-Batterien. Durch den Einsatz von Titancarbid statt Kohlenstoff für die Elektrode sowie leichter Sauerstoff- statt schwerer metallischer Ionenstrukturen könne die Speicherkapazität potenziell verzehnfacht werden, so die Forscher.
nature.com, idw-online.de, emobilitaetonline.de

Mazda2-Wankel-BrennstoffzelleMazda beweist (Wankel-)Mut: Der japanische Hersteller lässt den guten alten Wankelmotor wieder aufleben, allerdings mit geändertem Einsatzzweck. In einem Prototyp des Mazda2 EV dient er als Range Extender und verhilft dem Akku zu rund 200 Kilometern Extra-Reichweite.
blick.ch, fnweb.de

Konventionell vor alternativ: Das Center of Automotive Management (CAM) hat 488 Antriebsinnovationen von 2012 bis Mitte 2013 untersucht. Nur 90 davon betreffen den Hybrid- und gerade mal 38 den E-Antrieb, während volle 70 Prozent auf Benzin- oder Dieseltechnologien entfallen.
wiwo.de

Neues Halbleiter-Unternehmen? NXP Semiconductors und Datang Telecom wollen in China ein Joint Venture für die Entwicklung und lokale Vermarktung von Halbleitern für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge gründen. Die behördliche Zustimmung steht noch aus.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der 918 Spyder, den ein Porsche-Mitarbeiter bei Ludwigsburg zerlegt hat.
focus.de

25.10.2013 - 08:10

Denso, Volvo, Freudenberg, St. Andrews University, New Electric.

Denso-Smart-ChargingSelbstfahrend laden: Denso zeigt auf der Tokyo Motorshow ein Programm, das E-Autos selbständig zu induktiven Ladepunkten fahren kann – und anschließend wieder zum Ausgangsort zurückführt. Der Fahrer programmiert lediglich den Zeitpunkt für den Ladestart ein, den Rest erledigt das E-Auto angeblich allein.
ajw.asahi.com

Volvo lädt erfolgreich induktiv: Flander’s Drive, Volvo, Bombardier Transportation und Van Hool haben ihre Testreihe „Möglichkeiten zum induktiven Laden von Elektrofahrzeugen“ erfolgreich abgeschlossen. Das Testfahrzeug, ein Volvo C30 Electric, konnte kabellos in 2,5 Stunden vollgeladen werden.
elektroniknet.de

Dichtung für E-Fahrzeuge: Freudenberg hat einen Wellendichtring mit elektrisch leitfähigem Vlies speziell für Elektroautos entwickelt. Neben der Dichtfunktion am Achsantrieb soll das Bauteil statische Aufladungen, die während des Fahrbetriebs entstehen können, verhindern.
krafthand.de

Durchbruch für Lithium-Luft? Forscher der schottischen St. Andrews-Universität vermelden eine wichtige Weiterentwicklung von Lithium-Luft-Batterien. Sie verwendeten für die Kathode Titankarbid statt des zersetzungsanfälligen Kohlenstoffs, was die Batterie stabiler und billiger machen soll.
thegreencarwebsite.co.uk

E-Boote für Amsterdam: Die holländische Firma New Electric elektrifiziert Boote und will künftig auch eigene Elektro-Schiffe anbieten, die auf älteren Speedboat-Modellen basieren. Das dürfte sich spätestens 2020 rechnen, wenn in Amsterdam nur noch E-Boote durch die Grachten schippern dürfen.
green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Tesla Model S im Härtetest auf „Berg(tor-)tur“.
auto-motor-und-sport.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/12/03/tu-graz-st-andrews-university-mazda-cam-nxp-semiconductors-datang-telecom/
03.12.2013 09:50