19.12.2011 - 08:17

Karabag, Vahle, E-Auto-Brand, Seltene Erden, Siemens.

– Marken + Namen –

Vahle und Karabag erproben induktives Laden: Im Rahmen eines Förderprojekts kommen in Hamburg 20 neuartige Ladestationen von Vahle zum Einsatz. Entsprechend umgebaute und mit Onboard-Chargern von Finepower ausgerüstete E-Autos von Karabag docken mit dem vorderen Nummernschild an diese Stationen an. Dadurch soll der Wirkungsgrad auf dem Niveau von Kabelverbindungen liegen.
autobild.de, vahle.de

E-Auto-Brand in Deutschland: Ein Stromer aus dem Flottenversuch der Allgäuer Überlandwerke hat am Freitag Feuer gefangen und musste von der Feuerwehr gelöscht werden, berichtet der Kemptener Radiosender RSA. Die Brandursache ist unklar und soll jetzt von einem Gutachter untersucht werden.
rsa-radio.de via e-mobility-21.de

E-Schaufenster NRW: Nordrhein-Westfalen reicht gleich zwei Konzepte ein. Zu der am Freitag erwähnten „Route der Elektromobilität“ kommt eine Bewerbung der Region Aachen hinzu. Die Stadt will ihr erweitertes Hochschulgelände mit E-Fahrzeugen ans Zentrum anbinden.
az-web.de, ea-nrw.de

con|energy gibt Mia-Anteile ab: Das Essener Beratungsunternehmen hat nach dem Aufbau der Unternehmensstruktur seine 18,45% an der Mia Electric GmbH an den Mehrheitsgesellschafter und Pharma-Unternehmer Edwin Kohl abgegeben. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.
pressebox.de

Klick-Tipp: Öko-Studien hagelte es 2011 noch und nöcher – „auto, motor und sport“ erinnert an die größtenteils elektrischen Fahrzeug-Konzepte aus dem ablaufenden Jahr in einer üppigen Bilder-Galerie.
auto-motor-und-sport.de

– Zahl des Tages –

Rund 9.100 kWh Strom pro Jahr soll ein neues Plusenergiehaus in Wetzlar erzeugen und mit der überschüssigen Energie u.a. vier E-Bikes speisen. Das Projekt haben Bosch, Buderus und Schwörer Haus gemeinsam realisiert.
cleanthinking.de

– Forschung + Technologie –

Seltene Erden: Eine Studie des Öko-Institus, an der auch Zulieferer und Autobauer wie Daimler mitgewirkt haben, offenbart eine extreme Knappheit des Metalls Dysprosium, das für leichte E-Motoren benötigt wird. Dysprosium könne sich zum „Kostentreiber und sogar zu einem Flaschenhals“ für die Produktion von E-Autos entwickeln, so Studienautor Matthias Buchert.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 51/2011, Seite 9

Siemens forscht am E-Antrieb: Mit zwei geförderten Projekten will die globale Siemens-Forschung Corporate Technology elektrische Antriebe weiterentwickeln. Das Projekt „Plug&Play Range Extender“ untersucht die Reichweiten-Verlängerung von E-Autos und im Rahmen von „PELiKAn“ soll eine Leistungselektronik mit erhöhtem Wirkungsgrad für Flug- und Kraftfahrzeuge entwickelt werden.
innovations-report.de, greencarcongress.com

Sound-Design für E-Autos: Die RWTH Aachen hat die Gewinner ihres Geräusch-Wettbewerbs „Sound of Emotion“ gekürt. Das erstplatzierte Klangmuster von Vincent Wikström (Hochschule für Musik, Karlsruhe) erzeugt beim Fahren innerhalb des Autos ein sanftes Brummen und außerhalb ein Sirren.
atzonline.de, ika.rwth-aachen.de (mit Videos der Sound-Entwürfe)

Download-Tipp: Die NOW GmbH hat einen hilfreichen Praxisleitfaden zum Aufbau von Ladeinfrastruktur erstellt. Dieser liefert Behörden und Antragstellern hilfreiche Tipps vom richtigen Standort über die Genehmigung bis zur technischen Umsetzung – ergänzt um Beispiele aus den Modellregionen.
electrive.net (PDF-Download über unseren Server), now-gmbh.de (PDF-Download via NOW-Mediathek)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der PDF-Download mit den Ergebnissen der Continental Mobilitätsstudie 2011, wonach Frankreich zum Totalausfall für die E-Mobilität werden könnte.
conti-online.com (PDF-Download)

– Zitat des Tages –

„An der Hybridtechnik im Motorsport führt kein Weg vorbei.“

Sagt Porsche-Entwicklungsvorstand Wolfgang Hatz und schickt den Porsche 911 GT3 R Hybrid auch 2012 wieder auf die Rennstrecke.
auto-reporter.net

– Marketing + Vertrieb –

Pedelec-Designer auf Investoren-Suche: Michael Burger und Hilmar Simon von der HTW Dresden suchen über eine Crowdfunding-Plattform Geldgeber für die Entwicklung ihres City Pedelecs. Das Ziel: Auf der Eurobike 2012 wollen sie einen ersten Prototyp vorstellen. Eine Fertigung könnte folgen.
epower-rad.de

Pennsylvania Turnpike unter Strom: Die 17 Raststätten des mautpflichtigen Highways im US-Bundesstaat Pennsylvania werden von der Car Charging Group LLC mit Ladestationen ausgrüstet.
evwind.es

PepsiCo rüstet seine Flotte weiter um: In Boston liefert Frito-Lay, der Snack-Ableger des Brausekonzerns, seine Dickmacher künftig mit acht E-Transportern von Smith Electric Vehicles aus.
automotive-business-review.com

Lese-Tipp: Anke Bracht von e8energy hat ein interessantes Interview mit Udo Werges geführt. Der Anlageberater hat seit Februar über 50.000 km mit seinem Tesla Roadster auf die Straße gebracht. Seine wichtigste Forderung: Die Nutzer sollten in die Planung der Ladeinfrastruktur einbezogen werden.
e8energy.de/presse

– Rückspiegel –

Tesla Roadster sagt leise Servus: Die Produktion des E-Flitzers läuft zum Jahresende aus und Tesla verabschiedet sich mit einer „Final Edition“ von seinem Wegbereiter. Genau 15 Exemplare werden in der Sonderfarbe „Sporting Atomic Red“ lackiert. Je fünf gehen nach Nord-Amerika, Europa und Asien.
green.autoblog.com

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/12/19/karabag-vahle-e-auto-brand-seltene-erden-siemens/
19.12.2011 08:57