08.08.2013 - 08:07

BMW, Schneider Electric, Freiburg, EnergyBus, 1860 München.

BMW i kooperiert mit Schneider: Die BMW-Submarke arbeitet auf dem britischen Markt mit Schneider Electric zusammen. Schneider soll bei i3-Käufern für die Lieferung, Montage und Wartung der Wallbox sorgen. Dank der üppigen Ladeinfrastruktur-Förderung in UK kostet die BMW-Box dort nur 315 Pfund.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com

Großbaustelle kurbelt Pedelec-Absatz an: Eine Baustelle auf der Leo-Wohleb-Brücke in Freiburg hat auch ihr Gutes. Fahrradläden entlang der Strecke verkaufen seitdem verstärkt E-Bikes an (Ex-)Autofahrer, die als Kaufgrund explizit angeben, am Dauerstau vorbeifahren zu wollen.
badische-zeitung.de

E-Bike Ladestandard: Der EnergyBus Verein arbeitet an einer einheitlichen Infrastruktur zur Ladung von E-Bikes und Co. in der Region Tegernsee, Schliersee und Achensee. Als Lösung dafür dient das LadeSchlossKabel, mit dem etwa ein Pedelec mit EnergyBus-Stecker gleichzeitig geladen und angeschlossen werden kann. Das System soll nun in einem Pilotprojekt in der Praxis erprobt werden.
oekonews.at

Die Blauen denken grün: Die Nachhaltigkeitskampagne „Think Blue“ des neuen Hauptsponsors VW hat den Fußball-Zweitligisten 1860 München offenbar inspiriert. Das Trainingsgelände soll auf Ökostrom umgestellt und eine Ladestation für E-Autos installiert werden.
abendzeitung-muenchen.de

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager E-Mobilität (m/w/d) Vertrieb Flottenkunden

Zum Angebot

Service-Techniker Deutschland hypercharger (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager/Consultant Automotive (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/08/08/bmw-schneider-electric-freiburg-energybus-1860-munchen/
08.08.2013 08:43