16.02.2015 - 08:44

Jochem Heinzmann, Alexander Dobrindt, Michael Viktor Fischer.

Jochem-Heinzmann„Jetzt kann man fragen, was ist Henne oder Ei? Wir brauchen Volumen für niedrigere Kosten – und wir brauchen niedrigere Kosten für Volumen.“

VW-China-Kracher Jochem Heinzmann zum Preisproblem von Elektroautos. Volkswagen setzt darauf, dass die chinesische Regierung ihren EV-Fokus „in den nächsten fünf Jahren“ beibehalten wird. Seine Erwartung für 2020: „Sechsstelliges Volumen“ für Plug-in-Hybride und E-Autos von VW.
wiwo.de

Alexander-Dobrindt„Ich sehe keinen besonderen Anreiz darin, Autos, die 40.000 Euro und mehr kosten, mit einer staatlichen Prämie im Preis um 5000 Euro zu senken.“

Maut- und Verkehrsminister Alexander Dobrindt will stattdessen „Behörden auch mit Elektro- und Hybridfahrzeugen ausstatten“, um einen Gebrauchtwagenmarkt entstehen zu lassen. Wann aus dem Wollen endlich ein Machen wird, sagt er im Interview mit der „Welt am Sonntag“ allerdings nicht.
welt.de

Michael-Viktor-Fischer„Wir wollen das Thema Elektromobilität sexy aufladen.“

So der Marketing-Ansatz von Michael Viktor Fischer, CEO von Smatrics. Er hält es angesichts der Batterie-Entwicklungen für möglich, dass E-Autos schon 2025 bis zu 2.000 Kilometer Reichweite haben könnten.
meinbezirk.at

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/02/16/jochem-heinzmann-alexander-dobrindt-michael-viktor-fischer/
16.02.2015 08:33