02.04.2015 - 08:02

Alexander Dobrindt, Dirk Uwe Sauer.

Alexander-Dobrindt„Ich glaube, dass jetzt die Zeit ist, den Markt auch reagieren zu lassen. Elektroautos sind eine starke Alternative zu den klassischen Antrieben. Es gibt aber immer noch viel zu wenig E-Autos in den Flotten – auch in den staatlichen.“

Maut- und Verkehrsminister Alexander Dobrindt geht weiter davon aus, dass eine satte Elektro-Durchdringung erst über den Gebrauchtwagenmarkt entsteht. Da muss die fette Henne, wie der Bundesadler im Plenarsaal des alten Bonner Bundestages hieß, wohl endlich ein paar mehr Eier legen.
auto-motor-und-sport.de

Dirk-Uwe-Sauer„Die Diskussion um die angeblich fehlende Lade-Infrastruktur ist schädlich. Bei einer Strecke von 40 Kilometern am Tag reicht eine Haushaltssteckdose vollkommen aus. Gibt es am Arbeitsplatz und zu Hause eine Lademöglichkeit, braucht man kaum Schnellladesysteme.“

Wenn man den Ausführungen von Dirk Uwe Sauer, Professor für Energiewandlung und Speichersystemtechnik an der RWTH Aachen, folgt, steht zu befürchten, dass aus allgemeinem Schukoladen eines Tages doch noch Realität wird.
wiwo.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/04/02/alexander-dobrindt-dirk-uwe-sauer/
02.04.2015 08:16