27.07.2015 - 08:05

Matthias Wissmann, Klaus Scherer, J.B. Straubel.

Matthias-Wissmann„Wir brauchen ein 10.000-Säulen-Programm, das zu 50 Prozent von der Wirtschaft und zu 50 Prozent von der öffentlichen Hand finanziert wird.“

Fordert VDA-Präsident Matthias Wissmann, der mit rund 60 Prozent Anstieg bei den Zulassungszahlen für Elektrofahrzeuge hierzulande nicht zufrieden ist. Großbritannien käme im bisherigen Jahresverlauf auf mehr als 200, China gar auf über 500 Prozent Zuwachs. „Wir müssen uns noch mächtig anstrengen“, so Wissmann.
augsburger-allgemeine.de

anonym„An die reinen Elektrofahrzeuge glaube ich, so wie es aktuell diskutiert wird, nicht. Dafür fehlt komplett die Infrastruktur und auch weltweit die Rohstoffe für Batterien.“

Klaus Scherer, Vize-Betriebsrat bei ZF in Saarbrücken, betrachtet rein batterieelektrische Fahrzeuge aus den genannten Gründen sehr skeptisch. Wasserstoff als Treibstoff der Zukunft ist für Scherer zumindest „eine Option“, aber auch im Verbrenner liege noch weiteres Verbesserungspotential.
magazin-forum.de

Jeffrey-B-Straubel„Wir wollen Autos nicht nur elektrifizieren. Wichtig ist auch, woher die Energie dafür kommt. Sie muss aus erneuerbaren Enegien stammen, um wirklich alle Vorteile ausspielen zu können, die wir uns vorstellen.“

Teslas Technik-Chef J.B. Straubel erklärt, warum es für die Kalifornier so wichtig ist, die heimische Erzeugung und Speicherung von Solarenergie möglichst schnell billiger zu machen als die Nutzung fossiler Energien: Dann gebe es kein Zurück mehr. Der „Tipping Point“ komme innerhalb der nächsten zehn Jahre.
hybridcars.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/07/27/matthias-wissmann-klaus-scherer-j-b-straubel/
27.07.2015 08:11