04.09.2015 - 07:54

Fraunhofer IFAM, Batteriemanagement, Sine Cycles, BMW.

Luftgekühlter Einzelradantrieb: Das Fraunhofer IFAM hat einen luftgekühlten Radnabenmotor mit hoher Drehmomentdichte auf Basis gegossener Aluminiumspulen entwickelt. Auf der IAA wird er in einem leichten Stadtfahrzeug vorgestellt. Er soll den Energieverbrauch senken und bessere Sicherheitskonzepte ermöglichen.
idw-online.de

Intelligentes Batteriemanagement: Das Technologietransferzentrum Elektromobilität der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und der Automobil-Zulieferer Preh widmen sich dem Active Balancing. Die Steuerung erkennt und entlastet schwache Zellen, wodurch Lebensdauer, Energieausbeute und Leistungsfähigkeit des gesamten Batteriepakets verbessert werden sollen.
mainpost.de

— Textanzeige —
yoove mobility - LogoDas Schaufensterprojekt – SCHNELL-LADEN BERLIN – lädt alle Elektromobilisten in Berlin, Brandenburg und elektrisch Reisenden zur Schnellladung ein. Unsere Projekt-Ladestandorte stehen bereit. Probieren Sie es einfach aus. www.schnell-laden-berlin.de

E(asy) Rider aus der Schweiz: Sine Cycles zeigt ein schickes Elektro-Motorrad im Chopper-Design. Der Antriebsstrang stammt von Zero Motorcycles, der entkernte Cole-Foster-Tank beherbergt die Elektronik. Die Spezialanfertigung erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h, kommt mit einer 2,8 kWh kleinen Batterie aber nur 55 km weit. Zudem bleibt das Gefährt vorerst ein Einzelstück.
technologicvehicles.com, gizmag.com

Induktivladung für BMW i8: Am Safety-Car der Formel E wird in der kommenden Saison der Prototyp des induktiven Ladesystems von Qualcomm Halo erprobt. Mit einem Ladestrom von 7,2 Kilowatt soll der Akku in einer Stunde geladen werden sein, wobei das Fahrzeug stets einsatzbereit bleibt.
springerprofessional.de, trustedreviews.com (Fotos)

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/09/04/fraunhofer-ifam-batteriemanagement-sine-cycles-bmw/
04.09.2015 07:27