08.09.2015 - 07:50

Annette Winkler, Rolf Bulander.

Annette-Winkler„Neufahrzeuge gibt es (…) nur noch vorkonfiguriert. Bestandskunden versuchen wir, eine großzügige Übergangslösung für die Verlängerung ihres Leasings anzubieten; eventuell kann das für eine Übergangszeit auch ein Smart mit Verbrennungsmotor sein.“

Smart-Chefin Annette Winkler reagiert in einem Interview einigermaßen genervt auf Nachfragen zum Produktionsende beim Elektro-Smart. Eine „vierstellige Stückzahl“ sei vorproduziert. Und wenn wir Winkler richtig verstehen, soll es zur Not auch ein Verbrenner tun. Das Hashtag dieser Stratgie lautet #Fail!
autogazette.de

Rolf-Bulander„Mindestens die nächsten 10 bis 15 Jahre werden wir nicht Elektromotor ‚oder‘ Verbrennungsmotor sagen, sondern ‚und‘.“

Rolf Bulander, Chef der Kfz-Sparte von Bosch, sieht den Verbrennungsmotor noch länger an unserer Seite: Die Autoindustrie müsse das Optimierungspotenzial von Diesel- und Benzinmotoren nutzen, um die CO2-Ziele der EU zu erreichen.
automobilwoche.de

– ANZEIGE –

BenderIhr Partner für Elektromobilität. Von der Fahrzeugsensorik bis hin zur Technik von Ladesäulen. Bender hat alles was Sie für eine zukunftsfähige Elektromobilität brauchen. Vertrauen Sie unseren intelligenten und sicheren Lösungen für AC- und DC-Laden, Isolationsüberwachung in Fahrzeugen uvm. Wir sind Ihr Partner für Elektromobilität. Hier informieren: www.bender.de

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/09/08/annette-winkler-rolf-bulander/
08.09.2015 07:53