13.11.2015 - 08:28

Finanzielle Anreize, BMW + Karma, VW, Jaguar, Telsa, Österreich.

Förder-Druck auf Bundesregierung steigt: Die Umweltminister der Länder wollen laut dpa heute einen parteiübergreifenden Beschluss fassen, um vom Bund gemeinsam finanzielle Anreize für den E-Auto-Kauf zu fordern. Neben Subventionen für den Kaufpreis haben die Länder auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur im Blick. Ob sich die Zau­de­rer in Berlin davon beeindrucken lassen, bleibt abzuwarten. Das Wirtschaftsministerium lässt mitteilen, es gebe “noch keine abschließenden Festlegungen”.
heise.de, stern.de

BMW-Support für Karma: Karma Automotive (ehemals Fisker) wird künftig von BMW mit elektrischen Antriebs- und Ladetechnologien beliefert. Bei dem für 2016 angekündigten Relaunch des Edel-Plug-in Karma sollen bereits BMW-Komponenten zum Einsatz kommen.
autonews.com, prnewswire.com

Ausblick auf Elektro-Phaeton: Laut “Auto Bild” könnte der E-Phaeton als “Neo-SUV nach Art des Tesla X” losrollen. Geplant sei ein gemeinsamer Modulbausatz für Audi Q6 e-tron, Porsche Mission E und E-Phaeton mit unterschiedlicher Auslegung von Batterien, Leistungselektronik und E-Motoren.
autobild.de

— Textanzeige —
bild-textanzeigeKommt das Apple-Car? Was macht Google? Unser Newsletter “intellicar weekly” hält Sie auf dem Laufenden. Mit www.intellicar.de sind Sie immer auf der richtigen Spur und erhalten die News über autonomes Fahren und Connected Cars. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

Kommt der E-Jaguar 2017? “Autocar” will erfahren haben, dass der rein elektrische Jaguar nächstes Jahr vorgestellt und 2017 in den Verkauf gehen wird. Es wird demnach ein Elektro-SUV mit vier Radnabenmotoren, das auf der Aluminium-Architektur des XE und F-Pace aufbaut, aber Design-Anleihen beim Bond-Superhybrid C-X75 nimmt. Ein Land Rover mit gleicher Architektur könnte folgen.
autocar.co.uk

Tesla-Massenzulassung in Dänemark: Tesla hat 2.500 dänische Nummernschilder bestellt und könnte nun Probleme mit den dortigen Steuerbehörden bekommen. Der Hintergrund: Die für 2016 angekündigten Steuererhöhungen für E-Autos werden die Fahrzeuge massiv verteuern, mit Hamsterkäufen könnte man Steuergelder abgreifen. Tesla hält das Vorgehen aber für legitim: Es sei schließlich realistisch, im kommenden Jahr 2.500 Fahrzeuge in Dänemark abzusetzen.
thelocal.dk

Weniger KFZ-Prämie in Österreich: Der Versicherer UNIQA Österreich gewährt als erster Anbieter überhaupt für Elektroautos 25 Prozent Rabatt auf die Haftpflichtversicherung. Der typische Elektro-Kunde sei übrigens männlich und um die 40 Jahre alt, lässt UNIQA wissen.
ots.at

– ANZEIGE –

EcoG

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/11/13/finanzielle-anreize-bmw-karma-vw-jaguar-telsa-oesterreich/
13.11.2015 08:17