22.01.2016 - 08:27

Annette Winkler, Peter Gutzmer, Jan Bredack.

Annette-Winkler„Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die E-Mobilität in den Städten langfristig durchsetzen wird. Aber wenn man den Prozess beschleunigen will, wird man nicht umhin kommen, die Kunden finanziell zu unterstützen. Denn natürlich ist E-Mobilität immer noch mit einem ziemlichen Aufpreis verbunden.“

Laut Smart-Chefin Annette Winkler wird sich die Technologie über einen längeren Zeitraum auch von selbst durchsetzen. Soll es hingegen schnell gehen, müssten zusätzliche Anreize auf regulatorischer und finanzieller Ebene her.
stuttgarter-nachrichten.de

peter-gutzmer„Ja, das schadet dem Wirtschaftsstandort. Wer wie die Bundesregierung bei der Elektromobilität Leitmarkt werden will, muss mehr tun. Man braucht sich nur in Europa umschauen, dann sieht man, dass es auch anders geht.“

Nach Meinung von Schaeffler-Entwicklungsvorstand Peter Gutzmer fällt die deutsche Elektromobilität aufgrund des lahmendes Marktes im internationalen Vergleich immer weiter zurück. Will man den Anschluss an andere Nationen nicht verlieren, sollten schnell Förderzusagen aus dem Kanzleramt kommen.
autogazette.de

Jan-Bredack„Ich würde damit die Elektromobilität voranbringen, Ladestationen bauen und Carsharing-Angebote für E-Autos subventionieren. Ich bin ein großer Autofan, denke aber, dass nicht jeder sein eigenes Auto besitzen muss.“

Dieses Maßnahmenpaket würde Jan Bredack, Chef der veganen Supermarktkette Veganz, in Berlin auflegen, wenn er 50 Mio Euro in die Hand gedrückt bekäme. Fragt sich bloß noch, wer die Knete rausrückt.
berliner-zeitung.de

Elon-Musk-Twitter„Ich kann mir vorstellen, dass der Druck bei VW, ihre Autos zu verbessern, unheimlich groß war. Da man die Grenzen der Physik aber schon erreicht hatte, war dieses Tricksen die einzige Möglichkeit. Die Hersteller sind damit in einen Krieg gegen die Physik gezogen. Das Tückische an dieser ganzen Sache ist aber, dass die einzige Möglichkeit, Fahrzeuge zu verbessern, die ist, die Architektur des Fahrzeugs fundamental zu ändern – etwa indem man auf Strom umsteigt.“

Elon Musk erklärt der etablierten Konkurrenz einmal mehr die Welt. Der Ausweg aus der Diesel-Sackgasse kann aus seiner Sicht nur die Abkehr von der alten Technik sein.
forbes.co.at

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/01/22/annette-winkler-peter-gutzmer-jan-bredack/
22.01.2016 08:02