26.01.2016 - 07:56

Bundesflotten, Nationalen Fachkonferenz Elektromobilität, Mercedes.

Lese-Tipp: Auf eine Anfrage der Linksfraktion legte die Bundesregierung Details zu den Fuhrparks ihrer Ministerien und Behörden offen. Die Aufstellung zeugt nicht gerade von Pioniergeist: Elektroautos sind allgemein selten. Während die meisten Ministerien, allen voran das Verkehrsministerium, inzwischen E-Fahrzeuge besitzen, sind die Fuhrparks der Bundesbehörden weiterhin komventionell geprägt.
dip-bundestag.de

Bund damft Konferenz-Format ein: Die „Internationale Konferenz Elektromobilität“, die turnusgemäß am 6. und 7. Juni in Berlin stattfinden sollte, wird der mangelhaften Marktentwicklung folgend zu einer „Nationalen Fachkonferenz Elektromobilität“ zurechtgestutzt. Interessant auch der Untertitel, mit dem die Bundesregierung einlädt: „Das Elektroauto – Extravaganz für wenige oder automobile Normalität der Zukunft.“ Mehr Fragezeichen kann man hinter den Möchtegern-Leitmarkt Deutschland fast nicht setzen.
konferenz-elektromobilitaet.de

Klick-Tipp: Designer Antonio Paglia hat für Mercedes einen E-Supersportler namens ELK entworfen. Trotz des unglücklich gewählten Namens wird das Experiment die Herzen von Speed-Maniacs erfreuen.
carscoops.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/01/26/bundesflotten-nationalen-fachkonferenz-elektromobilitaet-mercedes/
26.01.2016 07:47