26.02.2016 - 08:56

Preisnachlass, Porsche, Kölner E-Bus.

Lese-Tipp: Ab 2022 könnten Elektroautos dank deutlich günstigerer Batterien wirtschaftlicher als Verbrenner-Modelle sein. Das hat Bloomberg New Energy Finance in einer neuen Analyse errechnet. Naturgemäß würden die Verkaufszahlen dann nach oben schnellen und bis 2040 schon einen Marktanteil von 35 Prozent erobern, so die Analysten. Wir nehmen den Hoffnungsschimmer gerne mit ins Wochenende.
bloomberg.com via prnewswire.com

Klick-Tipp: Porsche bedankt sich im Spot „E-Performance“ bei der Elektrizität für viele sportliche Erfolge. Warum auch nicht, angesichts der Le-Mans-Siege, Nürburgring-Rekorde und schicken elektrifizierten Serienmodelle. Um ihre Freude auch abseits des Videos zu unterstreichen, haben die Schwaben zudem eine Microsite zum Thema „E-Performance“ eingerichtet.
youtube.com (Spot), porsche.com (Mircosite)

Video-Tipp: Die Testphase der Kölner E-Buslinie 133 hat Ende Januar begonnen (wir berichteten). Im Video zeigt der Betreiber KVB Bilder aus dem täglichen Einsatz der ÖPNV-Stromer.
youtube.com, rheinenergie.com

Termine der kommenden WocheSwiss eSalon, Thema: Induktives Laden (29.02. in Bern) ++ Forum ElektroMobilität – Kongress 2016 (01./02.03. in Berlin) ++ Aktuelle Entwicklungen der eMobilität & Integration in das Gebäude-Energiemanagement (01.03. in Rugendorf) ++ Urban Future Global Conference (02./03.03. in Graz) ++ Abschlussveranstaltung der Effizienzfabrik Elektromobilität (02.03 in Frankfurt am Main) ++ Alle Termine finden Sie auch in unserem Branchenkalender

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/02/26/preisnachlass-porsche-koelner-e-bus/
26.02.2016 08:35