16.03.2016 - 08:44

Ladeschnittstelle, eLotse, Bruchsal, G2Mobility, Fastned.

Standardisiertes Laden für Elektro-Busse: Ein Konsortium aus Busherstellern und Systemlieferanten will eine offene und standardisierte Ladeschnittstelle für Europa definieren. So sollen die Einstiegshürden für Marktteilnehmer und Städte mittelfristig niedriger werden. Ziel von Volvo, Solaris, Siemens, ABB & Co. ist eine europäische Norm ab 2019, dann wohl mit Schnellladung per CCS und Zwischenladung durch automatische Stromabnehmer.
auto-medienportal.net, siemens.com

eLotsen für Elektro-ÖPNV in Hessen: Das hessische Verkehrsministerium startet zwei Programme, um die Kommunen auf die Erfordernisse der E-Mobilität vorzubereiten: Durch das Angebot „eLotse“ sollen Erst-Ansprechpartner für E-Mobilitätsthemen ausgebildet werden. Zudem sollen Experten als „eCoach“ u.a. Verkehrsunternehmen eine Orientierungsberatung zum elektrischen ÖPNV geben.
hessen-agentur.de

Bruchsal schreibt E-Autos aus: Für das geplante Elektro-CarSharing „zeozweifrei unterwegs“ (wir berichteten) hat die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal jetzt die Lieferung von 39 Elektroautos europaweit ausgeschrieben. Anbieter können sich zudem um deren Betrieb bewerben. Die Frist läuft bis zum 28. April, schon am 3. Juni soll der Zuschlag erfolgen.
wfg-bruchsal.de

Elektrifizierung des Bankfuhrparks: Der französische Ladeinfrastruktur-Anbieter G2Mobility hat den Auftrag erhalten, insgesamt 400 Ladepunkte an Niederlassungen der Société Générale zu errichten. Die Geschäftsbank möchte jährlich 50 Elektrofahrzeuge in ihre Flotte aufnehmen.
avere-france.org (französisch)

Fehlende Schnelllader: Der niederländische Ladeinfrastruktur-Anbieter Fastned könnte laut einem Bericht die zweite Hälfte des 2-Mio-Euro-Zuschusses im Rahmen des EU-Programms TEN-T (wir berichteten) nicht ausgezahlt bekommen. Grund sei, dass der vereinbarte Aufbau von Schnellladestationen in Deutschland bisher nicht erfolgt ist.
rtlz.nl (niederländisch)

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/03/16/ladeschnittstelle-elotse-bruchsal-g2mobility-fastned/
16.03.2016 08:58