24.03.2016 - 09:05

Wolfgang Schäuble, VW-Sprecher, Christiane Brunner.

Wolfgang-Schaeuble„Es kann sein, dass wir einen begrenzten Anreiz vereinbaren werden.“

Laut Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble wird sich die Regierung an einer Förderung der E-Mobilität beteiligen. Er sei sich mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel „ziemlich einig“ darüber, dass man eine Lösung finden werde. Diese werde aber wohl „nicht alle Erwartungen von Verbandsvertretern der Automobilindustrie erfüllen“. Den Fokus sieht Schäuble bei der Ladeinfrastruktur. Das Geld soll aus dem Klimafonds kommen.
spiegel.de, automobilwoche.de

anonym„Die nächste Generation des Phaeton wird voll elektrisch und voll vernetzt sein.“

Mit diesen Worten hat ein VW-Sprecher den jüngsten Medienbericht zum Aus für den E-Phaeton dementiert. Der Phaeton bleibe ein wesentliches Projekt für Volkswagen und sei u.a. für die Demonstration der technologischen Fähigkeiten „unerlässlich“. was auch immer das konkret heißen mag.
auto-motor-und-sport.de, automobilwoche.de

Christiane-Brunner„Das Beispiel Norwegen zeigt, dass es nicht darum geht, Menschen in ihrer Mobilität einzuschränken oder ihnen ihre Autos weg zu nehmen. Es geht darum umzusteuern.“

Christiane Brunner ist Umweltsprecherin der Grünen in Österreich und bezieht sich auf die Pläne Norwegens, ab 2025 nur noch elektrische Neuwagen auf die Straße zu lassen. Die österreichische Bundesregierung sei dagegen „immer noch auf Rückwärts-Kurs ins Zeitalter der Fossilen Energien“.
ots.at

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/03/24/wolfgang-schaeuble-vw-sprecher-christiane-brunner/
24.03.2016 09:54