25.10.2016 - 07:51

Peter Schwarzenbauer, Jürgen Schenk, Axel Friedrich.

Peter-Schwarzenbauer„Der Auftragseingang für unseren BMW i3 ist deutlich nach oben gegangen. Man sollte diesem Programm auch etwas Zeit geben und es nicht bereits nach einigen Wochen verurteilen.“

BMW-Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer will von einem Flop der Kaufprämie nichts wissen und warnt vor einem zu frühen Urteil. Besonders, wenn demnächst weitere überarbeitete Modelle mit höheren Reichweiten auf den Markt kämen, würden die Verkäufe weiter anziehen.
autogazette.de

Juergen-Schenk„Wir denken, dass Tesla mit seinem Set-up mutig war und sich mit seinen Produkten vor allem marketingseitig gut präsentiert hat. Doch der EQ spielt aus unserer Sicht insbesondere in der Produktsubstanz noch einmal in einem anderen Segment.“

Jürgen Schenk, Mercedes-Chefentwickler für Elektroautos, verspricht zum Start des eigenen E-Portfolios eine vollkommen ausgereifte Technik. Es gäbe zudem einen fixen Zeitplan, wonach der EQ als erster rein elektischer Daimler der nächsten Generation innerhalb von drei Jahren auf den Markt kommen werde.
deraktionaer.de

Axel-Friedrich„Ich erwarte, dass die Hersteller von Benzindirekteinspritzern wie BMW, Opel, Ford oder Hyundai/Kia erklären, dass sie ab 2017 ihre Modelle mit Partikelfiltern ausrüsten. Wir werden den Markt genau beobachten.“

Axel Friedrich, ehemals Bereichsleiter im Umweltbundesamt, nimmt die Autoindustrie in die Pflicht. Nach den schärferen Vorgaben beim Diesel müssten nun auch die Benziner ihren Teil zur Verbesserung der Luftqualität beitragen.
sueddeutsche.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/10/25/peter-schwarzenbauer-juergen-schenk-axel-friedrich/
25.10.2016 07:51