21.11.2016 - 08:30

Peter Altmaier, Harald, Krüger, Ferdinand Dudenhöffer.

bmu_peter_altmaier“Der Staat kann nur den Rahmen setzen. Die Batteriefabrik müssen indes schon die Unternehmen bauen.”

Kanzleramtschef Peter Altmaier fordert von der heimischen Industrie Investitionen in die Speichertechnologie. Nur so könne weiter ein großer Teil der Wertschöpfung in Deutschland bleiben.
manager-magazin.de

Harald-Krueger“Elektromobilität ist kein Hype, sondern ein Transformationsprozess.”

BMW-Chef Harald Krüger erwartet mit dem Durchbruch der E-Antriebe auch weitreichende Änderungen der globalen Wertschöpfungsmodelle. Die gesamte Entwicklung sei ein Marathon zum Abbau der CO2-Emission in der Autowelt.
automobilwoche.de

Ferdinand-Dudenhoeffer“Ohne Dieselgate wäre VW ungebremst an die Wand gefahren.”

Prof. Ferdinand Dudenhöffer ringt dem Abgasskandal im Sinne der Zukunftsprognose für den Konzern etwas Gutes ab. Einen Masterplan wie den gerade vorgestellten VW-Zukunftspakt mit starkem Fokus auf E-Mobilität hätte es sonst wohl nicht gegeben.
automobilwoche.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/11/21/peter-altmaier-harald-krueger-ferdinand-dudenhoeffer/
21.11.2016 08:08