14.12.2016 - 20:45

BMW-Entwicklungschef: Keine Notwendigkeit für eigene Zellproduktion

bmw-bmwi-marke-standardbild

BMW-Entwicklungschef Klaus Fröhlich will seinen Konzern auf alle Eventualitäten in der Batteriefrage vorbereiten. Dennoch sehe er aktuell keine Notwendigkeit für eine eigene Zellproduktion, da Kapazität und Wettbewerb auf dem Weltmarkt eine gute Stellung als Einkäufer zulassen.

„Es ist mein klares Ziel, bis 2021 das Know-how aufgebaut zu haben, dass wir problemlos eine eigene Zellproduktion aufbauen könnten.“

Erst kürzlich hat sich jedoch BMW-Betriebsratschef Manfred Schach für eine mögliche eigene Fertigung von Batteriezellen stark gemacht. In einem Zitat (wir berichteten) äußerte er, dass es sich ab einer gewissen Größenordnung die Eigenfertigung lohnen würde und es problematisch werden könnte, täglich zweieinhalb Tausend Tonnen Batteriezellen aus Korea pünktlich importieren zu können.
welt.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Geschäftsführer in der Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager / Projektleiter (m/w/d) Automotive

Zum Angebot

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/14/bmw-entwicklungschef-keine-notwendigkeit-fuer-eigene-zellproduktion/
14.12.2016 20:49