03.05.2017

Deutsches E-Auto-Werk von WKW bestätigt

wkw-automotive-logo-symbolbild

Vor wenigen Wochen vermeldeten wir noch erste Gespräche über ein mögliches Werk in Deutschland. Dies wurde nun offenbar von Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig bestätigt. 

Der chinesische Automobil-Zulieferer WKW will 1,1 Mrd Euro in ein Werk für Elektrofahrzeuge am Flugplatz in Rothenburg (Oberlausitz) investieren und dort 1.000 Arbeitsplätze schaffen. Details sollen in Kürze folgen.

Update 04.05.2017: Zu den Plänen des chinesischen Automobilzulieferers WKW zum Bau von E-Autos in Rothenburg (Oberlausitz) gibt es nun ein kleines Update: WKW gründet hierfür die Firma Delon Automotive GmbH und plant ein „High Class“-Elektroauto sowohl für den europäischen als auch den chinesischen Markt. Wann die Produktion starten soll, ist noch nicht bekannt.
welt.de, mdr.de, sz-online.desz-online.de (Update), sachsen.de (Update)

— Anzeige —
BenderSicheres DC-Laden mit Isolationsüberwachung: Nutzer wollen E-Fahrzeuge immer schneller und komfortabler laden. Damit steigen auch die Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Deshalb hat die Bender GmbH & Co. KG intelligente Lösungen für die Isolationsüberwachung in DC-Ladestationen und E-Fahrzeugen entwickelt.
Mehr Infos finden Sie im Fachartikel >>

Stellenanzeigen

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Consultant (E-)Mobilität & Ladeinfrastruktur (w/m) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Experte (m/w) Business Development Elektromobilität - Volkswagen Financial Services

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/05/03/deutsches-e-auto-werk-von-wkw-bestaetigt/
03.05.2017 14:31