23.05.2017 - 15:09

Elektrischer Leichtstelzenschlepper für Landwirte

leichtstelzenschlepper-elektrisch-universitaet-magdeburg-biocare

An einem Elektrofahrzeug zur Schädlingsbekämpfung forschen Ingenieure der Universität Magdeburg. Der sogenannte Leichtstelzenschlepper, eine Art Hebebühne auf Stelzen und Rädern, soll Landwirten in ihren Maisfeldern die Arbeit deutlich erleichtern. 

Mit dem Gefährt seien die Landwirte in der Lage, eine Fläche von bis zu 24 Hektar pro Stunde bearbeiten zu können. Das Fahrzeug versprüht beispielsweise Schädlingsbekämpfungsmittel. Der Leichtstelzenschlepper soll kostengünstiger sein als andere Fahrzeuge und könnte auf einem Pkw-Anhänger zum Feld transportiert werden.

Die Firma Biocare finanzierte das Projekt. Dahinter verbirgt sich ein Hersteller für biologische Pflanzenschutzmittel, der die Universität Magdeburg als Partner mit der Entwicklung beauftragt hat. Nach zehn Monaten Forschung entstand ein erster Prototyp. Bis zur Serienreife wird es jedoch noch dauern.
welt.deuni-magdeburg.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/05/23/elektrischer-leichtstelzenschlepper-fuer-landwirte/
23.05.2017 15:14