14.07.2017

Mellor kündigt Niederflur-Elektrobus Orion E an

mellor-orion-e-elektrobus-2017

Der britische Busbauer Mellor wird im Oktober bei der Busworld Europe den Orion E präsentieren, einen vollelektrischen Niederflur-Kleinbus mit 16 Sitzplätzen. Das Unternehmen aus Rochdale rechnet damit, die ersten Busse gegen Ende 2017 auszuliefern. 

Der Orion E besitzt einen einstufigen Eingang mit einem flachen Niedrigflur-Bereich. Die Sitzplatzaufteilung ist flexibel gestaltet; vier Rollstühle finden im Bus einen Platz. Zudem ist das Fahrzeug mit einem unabhängigen Längslenker ausgestattet, wodurch eine größere Bodenfläche entsteht.

Rund 160 Kilometer sollen rein elektrisch mit dem Orion E möglich. Die verbaute Lithium-Ionen-Batterie soll innerhalb von 100 Minuten wieder aufgeladen werden können. Die Akkus besitzen nach Aussage von Mellor eine Nutzungsdauer von mindestens fünf Jahren, wobei Nutzer mit derselben Technologie und ähnlichen Busanwendungen von mehr als sieben Jahren sprechen.

Mellor habe sich eine Reihe von Zulieferern für den Motor und die Leistungselektronik angeschaut. Bei den in Europa ansässigen Herstellern dieser Komponenten seien die Technologie und Herstellungsprozesse nicht nur die fortschrittlichsten, sondern auch extrem stabil. Zu diesem Ergebnis kam John Randerson, Managing Director von Mellor.

— Anzeige —
Elektromobilität für die Nutzer gedacht: Seit 2016 unterstützen mehr als 300 AC-Ladesäulen von MENNEKES den Hamburger „Masterplan Elektromobilität“ und die Elektromobilisten in der Elbmetropole. Erfahren Sie am Beispiel von Hamburg, wie Städte mit Ladeinfrastruktur von MENNEKES die Elektromobilität flexibel und rechtssicher gestalten können. Jetzt nachlesen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.