27.07.2017 - 11:19

Überraschung im E-Bike-Markt: ZEG übernimmt Flyer

Paukenschlag im Geschäft mit Elektro-Fahrrädern: Die deutsche Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft ZEG kauft das Schweizer Unternehmen Biketec, das E-Bikes der Marke Flyer entwickelt und produziert.

Die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden steht allerdings noch aus.  Nach Angaben der beiden Firmen soll Flyer unter dem Dach der ZEG als eigenständige Premium-Marke erhalten bleiben. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mehrheitsaktionär von Biketec war zuvor die EGS Beteiligungen AG mit Sitz in Zürich, eine Tochtergesellschaft der Ernst-Göhner-Stiftung.

Der führende Schweizer Produzent von Premium-E-Bikes wird als Teil der ZEG künftig von der starken Einkaufsposition und dem ausgesprochen dichten Vertriebsnetz der Genossenschaft profitieren – allein in Deutschland vereint die ZEG 670 Händler, europaweit sogar mehr als 1000. Letztere kann mit dem Huttwiler Velobauer wiederum ihr Portfolio im Premium-Segment aufwerten. Neben den Eigenmarken Pegasus, Bulls und Zemo kauften die Kölner seit 2013 erst Wanderer, dann Hercules und Kettler – und nun Flyer.

In ihrem Geschäftsbericht verzeichnet die ZEG für das Jahr 2016 einen Gruppenumsatz von 1,2 Milliarden Euro. Biketecs Bilanz mutet dagegen natürlich bescheiden an: Der Premiumhersteller setzt jährlich 50.000 bis 60.000 Räder mit einer Preisspanne von 2000 bis 6000 Franken ab.
handelszeitung.ch, velomotion.de, pedelec-elektro-fahrrad.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/07/27/zeg-uebernimmt-flyer/
27.07.2017 11:30