23.09.2017 - 13:23

Norwegen fördert Aufbau von Schnellladestationen

ccs-chademo-typ-2-ladestation-ladestecker

Die norwegische Regierung gewährt laut dem „BusinessPortal Norwegen“ nun auch Fördermittel zum Aufbau von Schnellladestationen. Um die Emissionsziele im Bereich Transport zu erreichen, braucht Norwegen laut Elbilforening (Norwegian Electric Vehicle Association) bis 2020 nicht weniger als 3.000 neue Schnelllader. 

Im April dieses Jahres hatte die norwegische Regierung den „Nationalen Transportplan 2018 bis 2029“ vorgestellt. Elbilforening mahnte jedoch an, dass auch klare Ziele für den Aufbau von Ladestationen definiert werden müssten.

Neben dem Kauf von E-Autos gibt der Staat nun auch Zuschüsse zum Aufbau von Ladeinfrastruktur. Nach Meinung von Elbilforening, benötigen 300 norwegische Gemeinden Schnellladestationen. Das neue Programm unterstützt Gemeinden, in denen es bisher weniger als zwei Schnelllader gibt, mit bis zu 40 Prozent der Kosten bzw. 200.000 Kronen pro Triple-Charger. 287 Gemeinden würden derzeit gefördert, weitere Bewerbungen sind möglich.
businessportal-norwegen.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/23/norwegen-foerdert-aufbau-von-schnellladestationen/
23.09.2017 13:59