13.11.2017

Caritas wird Großkunde von e.GO Mobile

e-go-life-elektroauto-ego

Die Caritas wird wie bereits vermutet Großkunde von e.GO Mobile. Über 50 Orts- und Regionalverbände der Caritas sowie eigenständige Sozialstationen mit über 3.000 Pflegefahrzeugen haben laut „Domradio“ verbindlich erklärt, auf E-Fahrzeuge umzusteigen. 

Das Fahrzeug der Wahl ist der elektrische Stadtflitzer e.GO Life aus Aachen, dessen Produktion im Frühjahr 2018 anläuft. Die ersten Stromer werden dann im Herbst an die kirchlichen Einrichtungen ausgeliefert. Rund 140 konkrete Bestellungen sollen bereits vorliegen.

Der e.GO Life wird in insgesamt drei Leistungsvarianten angeboten. Die Basisversion mit 20 kW soll eine reale Reichweite von 104 Kilometer schaffen und 15.900 Euro (vor Abzug des Umweltbonus) kosten. Der e.GO Life 40 soll es im Alltag auf 114 Kilometer bringen. Der e.GO Life 60 als stärkste Version beschleunigt von 0 auf 50 km/h (Ampelstart) in 3,2 Sekunden und kommt mit einer 23,9 kWh großen Batterie auf reale 154 Kilometer elektrische Reichweite.
domradio.de

— Anzeige —
Elektromobilität für die Nutzer gedacht: Seit 2016 unterstützen mehr als 300 AC-Ladesäulen von MENNEKES den Hamburger „Masterplan Elektromobilität“ und die Elektromobilisten in der Elbmetropole. Erfahren Sie am Beispiel von Hamburg, wie Städte mit Ladeinfrastruktur von MENNEKES die Elektromobilität flexibel und rechtssicher gestalten können. Jetzt nachlesen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.