12.01.2018

Stadtwerke Bad Vilbel planen 25 Ladesäulen bis 2020

mennekes-shooting-hamburg-final-1500-1-ladestation

Die Stadtwerke Bad Vilbel planen laut „Frankfurter Rundschau“ bis zum Hessentag, der 2020 in der Stadt stattfindet, rund 25 Ladesäulen zu errichten, um Elektroauto-Fahrer in allen fünf Stadtteilen mit Strom zu versorgen. 

Die identifizierten Standorte würden sich laut Rüdiger Milke, kaufmännischer Leiter der Stadtwerke, für die geplanten Ladesäulen eignen. Die Flächen seien gut zugänglich. Zudem befänden sich dort Verteiler- oder Trafohäuschen in unmittelbarer Nähe.

Jede dieser Säulen soll über zwei Ladepunkte mit je einer Leistung von 22 kW verfügen. Man rechne mit Kosten von rund 10.000 Euro pro Standort. Finanzielle Unterstützung wollen sich die Stadtwerke aus dem Förderprogramm des Bundes für Ladeinfrastruktur holen. Ein entsprechender Förderantrag soll noch eingereicht werden.
fr.de

New Mobility Tour

Stellenanzeigen

Applikationsingenieur (m/w) für elektrische Maschinen - DENSO AUTOMOTIVE

Zum Angebot

Servicetechniker / Mechatroniker für den Bereich Elektromobilität - DDV Mediengruppe

Zum Angebot

Regionale/r Verkaufsleiter/in Süddeutschland - Mennekes

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/12/stadtwerke-bad-vilbel-planen-25-ladesaeulen-bis-2020/
12.01.2018 14:44